Waren in Herrenhäusern bzw. Residenzen die Schlafzimmer getrennt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, nicht immer.

Vor dem 19. Jahrhundert war das allerdings die Regel an größeren Höfen, und zwar aus zwei Gründen:

  • aus Gründen der Prachtentfaltung und Repräsentation gab es sowohl für den Landesherrn als auch seine Gemahlin großzügig ausgestattete Schlafzimmer - was allerdings nicht bedeutete, dass Ehepaare grundsätzlich getrennt schliefen, denn immerhin gab es ja Nachkommen;
  • weil die meisten Ehen keine Liebesheiraten, sondern aus politischen Gründen geschlossene Ehen waren, war es den Ehepartnern nur recht, wenn sie ihre eigenen Gemächer hatten - und der Landesherr ungestört seine Mätressen empfangen konnte. 

Im 19. Jahrhundert wurde an manchen Höfen diese Sitte aus Repräsentationsgründen offiziell beibehalten, allerdings unter dem Einfluss der Romantik und der Ausbreitung von Liebesheiraten lebten viele landesherrliche Familien - adlige Familien ohnehin - eher bürgerlich-privat, in gemeinsamen Räumen und Schlafzimmern.

MfG

Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?