Waren Goethe und Einstein Muslime?

10 Antworten

Ja das waere ein Ding...Goethe wurde 1995 Postum auf Grund von islamischen Nachforschungen der Name "Mohammed Johann Wolfgang von Goethe" verliehen, was - nach Meinung aller bedeutenden Historiker - aber keinen Sinn macht, da Goethe sich zwar intensiv mit dem Islam auseinander setzte, sich aber mit dem Weltbild nicht anfreunden konnte, seine Forschung in diesem Bereich wird daher eher als Versuch gesehen eine Verstaendigung des Islams mit dem Christentum zu erreichen. Einstein als Moslem ist sogar noch abwegiger, da nichts in seiner Biographie auf eine solche Annaeherung hindeutet, Einstein arbeitete bis zu seinem Tod eng mit dem israelischen Staat zusammen, nach dem Tod des israelischen Praesidenten Weizmann wurde Ihm dessen Nachfolge angeboten, was Einstein aber ablehnte...

Goethe hat die strenge Trennung der Konfessionen abgelehnt. Moslem war er aber nicht.

Göthe war zu sehr dem Leben zugeneigt und hat gerade die Frauenfeindlichkeit im Islam kritisiert. Ein Muslim war er nicht, warum auch? Wieso sollte er konvertieren und wieso sollte er genau das geheim halten?

Göthe mache sich sehr frei Gedanken über alles möglich, was man daran sieht das es von Göthe sehr viele Aussagen zu allem möglichen gibt. Deshalb kann man ihn Heute alles mögliche "unterschieben", was aber ziemlich unredelich ist.

Einstein war wohl zuerst eher Atheist und in späteren Jahren wohl Gottgläubiger (nach eigenen Aussagen). Aber ganz sicher kein Muslim.

Das es viele Muslime gibt die Göthe und anderen die nicht mehr leben und sich nicht mehr wehren können für ihre Religionen einverleiben wollen ist für Nicht-Muslime schwer verständlich. Göthe und Einstein sind zwei Namen von vielen.

Ich habe erlebt das es aus einem Gefühl heraus geschieht das Muslime meinen ihre Religion sich und anderen gegenüber rechtfertigen zu müssen und bekannte Persönlichkeiten als gute Gründe gelten Muslime zu bleiben. Sozusagend: Es kann nicht falsch sein ein Muslim zu sein wenn es Person XYZ auch war.

Leute die gegen alles sind?

Wie nennt man die Leute die jede noch so kleine Kleinigkeit kritisieren? Immer mit dem Finger auf andere zeigen und ständig sagen das sei unmoralisch? Leute die nur kritisieren können egal bei was? Was sind das für Leute? Die nur mit dem Finger auf andere zeigen können? Anderen unterstellen sie seien Psychisch krank und unmoralisch weil sie nicht so sind wie es der andere gerne hätte? Was sind das für Leute, und warum gibt es Leute die nur andere kritisieren? Sich selbst aber nie. Diese Leute regen sich auch ständig über andere auf, und wollen andere ihre Weltansicht aufdrücken, und wer nicht ihre Weltansicht teilt ist krank und unmoralisch. Was sind das für Leute?

...zur Frage

Wieso haben viele Leute was gegen den Islam?

Ich meine der Islam ist eine der Friedlichsten Religionen..zwar gibts die ISIS aber die sind keine Muslime.

...zur Frage

Religion - Kritikpunkte?

Was kann man an Religionen kritisieren? Was sind Rituale oder Handlungsweisen, die auf Unverständnis stoßen?

Bezogen auf diese: • Judentum • Christentum (Katholizismus, Evangelische, Orthodoxie) • Islam

...zur Frage

Wieso behaupten Muslime, dass Jesus und Einstein ein Muslim war?

Immer wieder treffe ich Muslime mit der selben Aussage und verstehe nicht warum. Sie sagen, dass Albert Einstein und Jesus ein Muslim war, obwohl unsere Geschichtsschreibung was ganz anderes erzählt. Jesus hat über 600 Jahre vor dem Islam gelebt und trotzdem wird behauptet er sei ein Muslim gewesen und Albert Einstein sei kurz vor seinem Tod zum Islam konvertiert weil er angeblich in einem Brief geschrieben haben soll, dass der Islam die einzig Wahre Religion sei! Warum finde ich dann so wenig Quellen darüber?

...zur Frage

Warum kritisieren viele westliche Feministinnen den Islam nicht?

Die poltern herum, wie frauenfeindlich unsere Gesellschaft ist, kritisieren aber die Macho-Kultur des Islams und dir dort vorherrschende Verachtung von Frauen nicht. Es gibt kein einziges muslimisches Land, wo Männer und Frauen gleiche Rechte haben. Warum kritisieren unsere Feministinnen das nicht?

...zur Frage

Was ist im Islam bzw. für Muslime schlimmer? Christen (und andere Religionen) oder Atheisten?

Oder wird das alles verallgemeinernd auf eine Ebene gestellt? Ich als Christ finde nämlich eigentlich Anhänger jeder Religion noch weitaus besser als Leute, die nicht religiös sind, und allerschlimmsten finde ich Atheisten. Ich denke, die meisten Kirchen würden das auch ungefähr so wiedergeben. Und auch bei den Religionen würde ich sagen, das zweitbeste ist Judentum, das drittbeste Islam, und danach kommen die anderen Religionen, so würde ich es bewerten, aus christlicher Sicht. Aber wie ist es bei Muslimen? Welche Religion finden die am zweitbesten? Christentum oder Islam? Und wie bewerten sie Atheismus? Genauso wie sie die anderen Religionen bewerten, oder besser, oder schlimmer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?