Waren die deutschen Blitzkriege zugleich Materialkriege?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Materialkriege"? Du meinst solche mit hohem Materialeinsatz?

Das waren sie nicht. Das Material war knapp, die Blitzkriege hätten nicht viel länger dauern dürfen, sonst wäre der Vorstoß gestoppt worden.

Die Blitzkriege bauten auf dem Überraschungsmoment, dem Bluff und neuen Taktiken auf (Panzerkeile, Stukas, Fallschirmjäger etc.).

Die Antwort müsste dir eigentlich aus der eigenen Fragestellung heraus schon klar werden.

Kann man es noch als "Blitzkrieg" bezeichnen, wenn man anfangen muss U-Boote und Bomberflotten, nebst der dafür notwendigen Produktionskapazitäten zu basteln? Schau dir mal den Produktionszeitraum eines adäquarten U-Bootes an, dann wird dir Klar, mit "Blitz" ist da nichts.

Was den Begriff "Blitzkrieg" betrifft, vielleicht dazu auch mal den Begriff "Blitzkrieglegende" googlen, schadet nicht.

Gerade für die Feldzüge, die als Blitzkrieg geplant waren (Polen, Dänemark, Norwegen, Benelux, Frankreich, Jugoslawien) war nur begrenzt Material verfügbar. Hätten die Feldzüge länger gedauert, hätte die Wehrmacht Schwierigkeiten bekommen. In Russland sah man ja was passierte, wenn das Blitzkriegskonzept nicht aufging.
Was den Krieg gegen England angeht ... ja man könnte argumentieren, dass es sich da um Materialschlachten handelte im weitesten Sinne, da sehr viele Flugzeuge und U-Boote für diesen Konflikt gebaut und in diesem verloren gingen.
Eine richtige Materialschlacht war das nicht.
An der Westfront im ersten Weltkrieg, da wurden wahre Materialschlachten geführt.

Warum hat die Mehrheit der Deutschen für Hitler gewählt und nicht die KPD oder SPD?

Die Frage habe ich mir nach dem Unterricht gestellt. Die Forderungen der Kommunisten klagen für mich irgendwie logischer, also gegen Krieg und die Hungersnot. Warum wollten die Leute einen neuen Krieg nach dieser schlimmen Zeit? Mir ist klar, dass die Nazis massive Propaganda gemacht haben, aber warum kam diese besser an, als die der Gegner?

...zur Frage

Warum ist Deutschland schuld am 1. Weltkrieg?

Soweit ich die ganze Geschichte über den ersten Weltkrieg studiert habe, scheint sie folgendermaßen abgelaufen zu sein:

  • Nach dem Attentat. 28 Juli 1914. Östereich-Ungarn erklärt Serbien den Krieg.
  • Serbiens verbündeter Russland erklärt Östereich-Ungarn den Krieg.
  • Daraufhin erklärt Deutschland Russland den Krieg.
  • Dessen verbündeter Frankreich macht mobil.
  • Deutschland erklärt Frankreich den Krieg
  • England erklärt Deutschland den Krieg nachdem die deutschen Belgien überrannt haben.

Nun Frage ich mich ernsthaft wo hier die Hauptschuld Deutschlands seien soll?

...zur Frage

GTA 5 Online Helikopter/ Flugzeuge speichern?

Ist es möglich in GTA 5 Online irgendwie Helikopter zu speichern? Oder Flugzeuge oder auch Boote? oder muss man die jedesmal neu kaufen? Oder die die man kauft sind die dann gespeichert? Oder nicht?

...zur Frage

Warum griff Hitler Polen schon 1939 an?

England und Frankreich hatten ja angekündigt, dass sie eingreifen würden, sollte Deutschland in Polen einmarschieren. Außerdem hatte Mussolini Hitler mitgeteilt, dass Italien das deutsche Reich nicht vor 1942 in einem Krieg unterstützen könnte. Warum also so voreilig in Polen einmarschieren? Warum nicht auf die Bereitschaft Italiens warten (wo doch England und Frankreich als die nächsten Feinde drohen)? Danke im Voraus!

...zur Frage

Hätte Hitler den Krieg gewonnen wenn er zuerst Moskau dann Stalingrad angegriffrn hätte?

Oder wenn er erst England eingenommen hätte dann sowjetunion

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?