Waren die Anschläge von Paris inszeniert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bestimmt False Flag !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Einen stimmt das nicht - der Präsident wurde umgehend evakuiert. Auch ist es die Aufgabe eines Präsidenten, auch in Ausnahmesituationen in der Öffentlichkeit Ruhe und Haltung zu bewahren, schließlich darf der Präsident weder ein Zeichen für Panik setzen, noch sich durch Befangenheit zu schlechten Entscheidungen lenken lassen.

Zum anderen wurde das Stadion noch nicht evakuiert, da man die Gefahr noch nicht gebannt hatte. Wenn du ein Stadion mit 70.000 Menschen drinnen - und einem ordentlichen Sicherheitsaufgebot, schließlich ist es ein Nationalspiel - hast, dann sind die Menschen drinnen vielleicht sicherer als draußen. Man wollte wahrscheinlich auch eine Panik verhindern. Das Stadion wurde evakuiert, als man die Situation draußen unter Kontrolle zu haben glaubte.
Das Stadion wurde also wahrscheinlich nicht trotz Explosion, sondern gerade wegen der Explosion evakuiert. Dazu kommt noch, dass es wahrscheinlich eine Weile dauerte, bis man sich klar darüber wurde, dass es sich um einen Anschlag handelt (man darf nicht vergessen, dass man einen Anschlag mit derartigem Ausmaß in Europa nicht erwartet hatte).

Man darf sich eher fragen, was Hollande davon hätte, einen solchen Anschlag zuzulassen. Den Krieg gegen den IS hat man bereits begonnen, dafür hätte es keine weitere Rechtfertigung gebraucht. Viel mehr muss sich Hollande jetzt der Kritik stellen, jahrelang bei Slums und mangelnder Integrationspolitik versagt zu haben. Der einzig logische Weg, aus einem solchen Unglück - wenn es gestellt wäre - Profite zu ziehen wäre, es im Vorfeld zu verhindern. Hollande muss sich darauf einstellen, nicht wieder gewählt zu werden, wenn er keine Antworten auf die Fragen findet. In einem Land, in dem alles gut läuft, wird die Regierung allerdings immer wieder gewählt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die komplette Ehrentribühne wurde vorzeitig geräumt. Das Spiel laufen gelassen damit keine Panik entsteht - wo hätten die Leute auch hingesollt? Direkt raus vors Stadion wo die Explosionen waren?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe den Verdacht, dass Du die TV-Übertragung überhaupt nicht gesehen hast und durch Deine tolle Verschwörungstheorie für Unruhe sorgen möchtest.

Der Präsident blieb auch garantiert nicht bis zum Ende des Spiels im Stadion und das wurde auch im TV sowie Radio öfters erwähnt, aber klar Du warst vor Ort und  weißt alles besser... Sorry, kannst Du mir erklären, was Du mit Deinem Märchen bezwecken möchtest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angesichts der historischen Tatsachen in Sachen : Geschichte  des Terrors sollte man hier in der  Tat vorsichtig sein .

Ich erinnere nur mal an die Brutkastenlüge 1990 die KZ Lügen Scharpings in Sachen Serbien.....Sadam Hussein / und auch zu 9/11 und Paris diesen Jahres sind zu viele Fragen offen .Und so weiter ..und so weiter .

Ich habe bisher  kein Belege sehen können ,die eine eindeutig Schuldzuweisung zulassen würden .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum😒

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du Dich an die Bilder von Bush erinnern, als er vom WTC erfuhr?

Da siehst Du es auch.. alles Verschwörung, die denken  nur "in 2h Feierabend".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?