Waren die alten Ägypter auch Araber?

3 Antworten

Nein, Araber sind ursprünglich aramäische Nomadenstämme im Norden umd Zentrum der arabischen Halbinsel , dann werden (noch früh in der Antike) alle in Arabien lebenden Stämme so bezeichnet.

Ein Nachschlagen zu dem Begriff "Araber" und ein Blick in die Geschichte Ägyptens klären die Frage.

In der Antike gab es lange ein von Pharaonen beherrschtes ägyptisches Reich. Zeitweise wurde es von anderen Völkren erobert/beherrscht. Zuerst taten dies die Hyksos (aus Vorderasien, aber keine Araber). Eine kurze Zeit errangen Nubier/Kuschiten die Vorherrschaft (diese Völker lebten im Südteil des ägyptischen Reiches). Später gehörte Ägyten zum Perserreich. Alexander der Große eroberte das Perserreich einschließlich Ägypten. Nach seinem Tod entstand dort das Ptolemäerreich (der Diadoche Ptolemaios begründetete eine Herrscherfamilie). Danach wurde Ägypten römische Provinz (30- v. Chr. nach dem Tod Kleopatras). Bei der Aufteilung des römischen Reiches fiel Ägypten an das oströmische Reich (Byzanz).

Islamische Araber führten bei ihrer Expanision gegen dieses Krieg. Der Feldherr Amr ibn al-As eroberte im Auftrag des zweiten Kalifen Umar ibn al-Chattab von 639 - 642 n. Chr. Ägypten. So kamen Araber nach Ägypten und vermischten sich auch mit der dortigen Bevölkerung.

... großartige Geschichte!

In welcher Epoche ist das umfangreiche naturwissenschaftliche Wissen der Ägypter verschwunden?

0

No, es war erst mal ein Vielfölkerstaat. Dann beherrschten die Nubier das Land Dann die Arraber Dann die Mesopotanier Dann die Ptheulomeher Dann die Römer und irgendwann Die Christen(Wiee die Engländer mussten auch die sich überall einmischen)und dann nun wieder die Arraber!

Grundsätzlich ist die Antwort richtig, aber teilweise unvollständig, nicht ganz zutreffend oder ungenau (vgl. meine Antwort). Eine arabische Eroberung gab es nur einmal. Statt Mesopotamier wäre Perser besser. Die aus Makedonien stammende Dynastie heißt Ptolemäer oder Ptolemaier (diese Variante gibt den griechischen Namen besser wieder). Die Christen sind kein anderes Volk, sondern die Religion hat sich in der Bevölkerung verbreitet (die heute dort lebenden Christen werden Kopten genannt).

0

Was möchtest Du wissen?