Waren die Alt Ägypter Schwarzafrikaner, und haben die Griechen ihr Wissen von denn Ägypter gestohlen?

7 Antworten

Nein unter den alten Ägyptern gab es keine Schwarzen. Die Ägypter beherrschten aber Kusch, das von Schwarzafrikanern bevölkert wurde. Das Reich von Kusch lag im Norden des heutigen Sudan. „Kasch“ ist das ägyptische Wort für Nubien und stellt zugleich die Eigenbezeichnung des Reiches von Kusch dar. Die Nubier haben dann den Spieß mal umgedreht und ihrerseits ganz Ägypten erobert und eine Zeit lang beherrscht. Das macht sie aber nicht zu Ägyptern.

Wissen wurde selten gestohlen. Kam aber wohl gelegentlich vor. Dagegen gab es einen regen Wissensaustausch im Mittelmeerraum. Außerdem beherrschte eine Griechische Elite Ägypten (Ptolemäer) über Jahrhunderte, nachdem Alexander der Große Ägypten erobert hat von den Persern. Das erleichterte den Wissenstransfer zwischen beiden Kulturen. Ein Beispiel wie Wissenstransfer funktioniert hat ist die Bibliothek von Alexandria. Sie entstand Anfang des 3. Jahrhunderts v. Chr. in der kurz zuvor in Ägypten gegründeten makedonisch-griechischen Stadt Alexandria... Die bei Weitem dominierende Sprache war das Griechische, jedoch waren auch anderssprachige Texte – darunter ägyptische und hebräische – vorhanden, besonders bei religiösem Schrifttum zum Zoroastrismus und Buddhismus, das aus dem Perserreich und Indien stammte. Der Großteil des Bibliotheksbestands wurde angekauft, wo immer sich Möglichkeiten dazu boten. So wird von einem Konkurrenzkampf mit der später gegründeten Bibliothek von Pergamon berichtet. Die Ankäufe der Bibliotheken sollen den Preis alter Schriftrollen hinaufgetrieben und geschäftsmäßiges Fälschen zur Folge gehabt haben. Galens Angaben zufolge sollen alle in Alexandria einlaufenden Schiffe durchsucht und alle gefundenen Schriftrollen beschlagnahmt und kopiert worden sein. Anschließend gab man den ursprünglichen Besitzern die angefertigten Kopien, die Originale hingegen nahm man mit dem Vermerk „aus den Schiffen“ in die Bibliothek auf.An gleicher Stelle berichtet Galen über eine weitere rigorose Methode, um an Originalschriften zu gelangen: Ptolemaios III. soll zum Anfertigen einer Kopie das athenische Staatsexemplar der Tragödien des Aischylos, des Sophokles und des Euripides gegen ein nicht unbedeutendes Pfand von 15 Talenten ausgeliehen haben. Jedoch wurden entgegen der Abmachung statt des Originals schön gefertigte Kopien zurückgesandt, das Pfand ließ Ptolemaios verfallen.Zu den durch Kauf, Beschlagnahmung oder gar Diebstahl erworbenen Beständen kamen die zahlreichen, von Mitgliedern des Museions verfassten und übersetzten Werke hinzu. Bibliothek von Alexandria – Wikipedia

Seltenst wird da Wissen geklaut, wie du recht unbedarft schwadronierst. Vielmehr wird es über die Landesgrenzen hinausgetragen, als auch im Ursprungsland erworben. Das hat aber nix speziell mit den Griechen zu tun, sondern läuft so bei sehr vielen Kulturen und Ethnien, also kapriziere dich nicht auf die Hellenen.

Die Nubier hatten sogar für eine Zeit über Ägypten geherrscht.

Die Griechen haben ihr Wissen nicht von den Ägyptern gestohlen. Vieles war im Land frei verfügbar und für entsprechend Betuchte war es nicht unüblich ihre Söhne eine Zeit im Ausland studieren zu lassen.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Wie sind Griechische Männer im Bett?

Hey ich bin momentan verliebt in die griechische Kultur. Ich hatte leider noch keinen griechischen Mann aber das möchte ich ganz schnell ändern. Wie sind die so im Bett ? Fi**en die gut ? Und sind Griechen gut bestückt oder eher nicht so ? Bitte keine troll antworten. Wäre auch schön wenn Frauen oder Männer mit antworten würden die Erfahrungen mit griechischen Männern haben. Danke

...zur Frage

Völker der Antike und vorher?

die großen Volker der vergangen Jahrtausende waren die Ägypter, die Römer / Griechen, die Osmanen, die Perser, Mongolen, Chinesen...fehlt da was und wie kann man das in einen Zeitstrahl bringen ? Das ägyptische reich ist ja das "älteste bekannte" oder ? Danach kamen ja die Römer, die dann Ägypten als Provinz übernahmen ? Die Griechen zu der Zeit? Nach dem Fall des römischen reiches gab es ja die Mongolen und die Osmanen, die dann das byzantinische reich übernahmen. Wie kann man das besser in einen Zeitstrahl bekommen und was fehlt dort ?

...zur Frage

wie haben sich früher die menschen, die haare gewaschen

Hallo,

ich habe mich vor kurzem gefragt wie die Menschen früher (also Antike, die alten Griechen , Ägypter, Mittelalter) ihre haare gewaschen haben und wann kam das mit den shampoos von heute auf? Und haben sie auch ihre haare gefärbt und wenn ja wie?

Einen schönen Tag allen :-)

...zur Frage

Haben sich die Römer und die Ägypter oder die griechen und die Ägypter einen Gott geteilt?

Haben sich die Römer und die Ägypter oder die Griechen und die Ägypter einen Gott geteilt, wenn ja welchen?

...zur Frage

Kleine Menschen in der Antike

Immer wieder hört man, die Menschen seien, zur Zeit der antiken Hochkulturen der Römer, Griechen, Ägypter, Mesopotamier usw., viel kleiner gewesen als heute. Meistens ist von 1,40 m die Rede!

Ist das aber wahr? Wie groß waren die Menschen damals wirklich? Und wenn sie wirklich so klein waren: ab wann setzte die Entwicklung zum "Wachstum der Durchschnittsgröße" ein und was waren die Gründe (im Mittelalter waren ja die Menschen immer noch eher klein, wie man an den niedrigen Türstöcken sieht).

...zur Frage

Warum hatten die Griechen und Römer und die Chinesen und Japaner sie selbe Kultur?

Hallo, ich wollte mal fragen also wie soll ich es erklären ich hoffe es versteht jeder jede menschliche Kultur hat ja ihre Eigenheiten zb in der Architektur und der Mode. zb das alte Ägypten die hatten Pyramiden, Sphinx und Kleidung zb das Kopftuch mit den Streifen und den Lendenschurz das ist das Kennzeichen dieser Kultur und keine andere Kultur hatte das. Jedoch gibt es Beispiele wo Kulturen die selben Merkmale haben so wie die Griechen und Römer zb die Bauweise der Tempel also die mit den Säulen waren gleich das antike Athen und das antike Rom sahen gleich aus oder die Stadt Pompeji und auch die Kleidung war die selbe also diese langen Gewänder die Toga weil im Süden Italiens waren auch die Griechen und da haben die Römer das wohl übernommen. Oder die Chinesen und Japaner auch das ist alles gleich also die Gebäude und die Kleidung ist gleich zb die verbotene Stadt in Peking und die Burgen und Tempel in Japan haben die gleichen geschwungenen Dächer und auch die Kleidung die langen Gewänder aus Seide die Kimone sind gleich. Die japanische Kultur ist also von der chinesischen Kultur übernommen worden. Weiteres Beispiel wären die Kulturen der Azteken, Maya und Inka die ja auch weitesgehend ähnlich sind also die Tempel und Pyramiden aus Stein, die Kleidung, die Menschenopfer zb wie kommt es also dass einige Kulturen einzigartig sind und nicht von anderen übernommen wurden und andere bei mehreren Völkern fast gleich sind? Das muss man zb im Museum für Völkerkunde erforschen und wissen auch Archäologen und Historiker werden sich das doch fragen und wissen. :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?