Waren das eventuell Körpereigene DMT ausschüttungen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Lass deine Blutwerte mal genau untersuchen (großes Blutbild mit Hormonwerten, eventuellen Giftstoffen usw. also wirklich ein komplettes Blutbild) denn davor macht es einfach keinen Sinn es nur auf psychologischer Ebene anzugehen.

Da du das Gefühl davor mit dem Gefühl einer beginnenden Narkose beschreibst, klingt es doch sehr nach einer chemischen Ursache (ob nun hormonell, durch ein extremes Ungleichgewicht der Neurotransmitter oder oder durch Toxine muss halt ermittelt werden)

Erst wenn all diese Ursachen ausgeschlossen sind, kann man gezielt psychologische Ursachen behandeln, da es dann sicher ist, dass es nichts anderes sein kann.

Du darfst halt vor den Untersuchungen nicht nur mit deinem Psychotherapeuten darüber sprechen, da die generell immer versuchen, lediglich die Psyche für all deine Probleme/Erlebnisse verantwortlich zu machen.

Sprich mit deinem Hausarzt und fordere ein Gesamtblutbild ein mit allen Möglichen Tests!

Vllt auch mal zum Neurologen überweisen lassen um mögliche Gehirnschädigungen auszuschließen.

Mach dich natürlich nicht verrückt deshalb, aber man muss halt alle Sachen erst einmal 100 % ausschließen!

Dann kannst du dir wenigstens sicher sein und dich gezielt behandeln lassen.

Ich wünsch dir einen ruhigen Kopf und gute Besserung!

Achso eine Frage noch: Nimmst du irgendwelche Medikamente, eventuell sogar für deine Psyche - wenn ja welche?

Kannst es auch privat schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Euripides
13.07.2013, 23:23

Okay hab die frühe Begründung nun auch mal gelesen - das mit dem fehlenden Enzym, und der schiefgelaufenen Narkose.

Meine Theorie zu den Filmrissen und dem Wegtreten selbst im Unterricht wäre die:

Da deinem Körper die Fähigkeit zum Abbau von betäubenden Stoffen nahezu fehlt - diese Stoffe also extrem langsam abgebaut werden, kann es sein (da selbst manche Lebensmittel in sehr geringen Mengen solche Stoffe enthalten), dass sich diese über längere Zeit in deinem Körper ansammeln und dann, wenn die Konzentration zu hoch wird, wie bei einem Nervengift oder ähnlich einem Narkosemittel dazu führen, dass du diese Aussetzer hast in denen du diese traumartigen, gar psychedelisch anmutenden Erlebnisse hast - da es im Grunde dann nichts anderes wäre als ein leichter Drogentrip (sind ja auch meist ausgelöst durch Betäubungsmittel). Natürlich ungewollt.

Lass das unbedingt mal untersuchen wie hoch die Konzentration von Substanzen in deinem Blut ist die soetwas auslösen können.

0

In unserem Körper ist ein Stoff enthalten der dmt heißt. Dmt in geringen mengen löst das träumen aus. Höchstwahrscheinlich soll dmt auch beim sterben in sehr hohen Dosen ausgeschüttet werden,sodass die Seele sich vom Körper löst.. klingt vielleicht bescheuert aber ist so! Dmt entsteht im zirnhirn vielleicht hast du da ne Fehlfunktion? ? Wenn dies so wäre wärst du ein Phänomen und das sollte,wenn du weißt es einzusetzen ein Geschenk Gottes sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isotope1
10.05.2016, 08:24

Woher weißt du denn das DMT Träume auslöst? Das wurde nie nachgewiesen. Genau wie DMT ausschüttung beim Tod. Alles nur vermutungen. Das einzige was bisher bekannt ist, ist dass es im körper ist, von der Zirbeldrüse produziert wird und extrem schnell vom Körper ausgeschieden wird wenn es in der Blutbahn ist.

0

Ist ja interessant. Kann dir wahrsch. nicht wirklich weiter helfen aber bist du denn sicher dass es wirklich passiert ist und nicht nur ein Traum war ? Vor allem weil du dich nahher kaum darran erinnern konntest 8ist bei Träumen immer so außer man führt ein Traumtagebuch). Es gibt nämlich sogenannte "luzide Träume" die man bewusst wahrnimmt und die ziemlich trippig sein können (in der Übergangsphase).

Vielleicht bist du auch in der Schule eingeschlafen bzw hattest diesen Halbschlaf (kenn das) und eine form von luzidem Traum.

Nebenbei wurde mein bisheriger luzide Traum auch durch Schule ausgelöst (aber nicht in der Schule) und bei einem anderen mal war ich in der Übergangsphase und hab eine Vierreckige Box inmitten von schwarzem Universum 'gesehen' die sozusagen der luzide Schlafzustand war und da wollte ich rein und rumgesogen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steez
15.07.2013, 23:06

Okaj klingt auch interessant aber es ist eigentlich nicht so dass ich dann einschlafe also ich habe den kopf ja nicht auf der tischplatte oder so und das küdigt sich ja mit diesem komischen gefühl auch kurz vorher an. Ich weis nicht wie das bei dir damals war. Aber das man sich danach nictmehr richtig gut bzw nur seeeehr difus daran erinnern kann was passiert ist ist ja auch eine dmt übliche sache. ich habe des weiteren gehört, dass es wohl so sein soll das unsere träume wohl gerade wegen dem dmt so trippig werden können weil es angeblich beim träumen eine rolle spielt. ( ich muss die seriösität dieser information nocheinmal überdenken und nach mehr ähnlichen oder auch gegenläufigen meinungen dazu suchen) .

1

Das mit den Milchprodukten wäre nur dann der Fall wenn dir auch das Enzym Lactase fehlen würde.

Der Körper hat ja unglaublich viele verschiedene Enzyme, und selbst wenn dir ein paar fehlen , bedeutet das noch lange nicht, dass dir alle fehlen - kann gar nicht sein, da man komplett ohne Enzyme garnicht lebensfähig wäre.

Lass dich mal speziell auf 'Monoaminooxidase' testen, da du ja genau solche Symptome aufweist, wie jemand dem die Fähigkeit zum Abbau von DMT fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat dir diese Antwort denn weitergeholfen? Finds immer schade wenn man nichts mehr vom Fragesteller liest nach längeren Antworten (kann ja auch sein, dass du off bist, meine auch nichtmal speziell dich, aber das ist hier leider häufig die Regel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steez
14.07.2013, 19:00

Doch war gut also beim neurologen war ich mit ekg oder so alles in ordnung. Blutwerte ( weis nicht ob großes oder kleines) auch gut sogar perfeckt ich war bei verschiedenen ärtzten alle haben mir gesagt ich sei ein junger sportlicher kerl dem an nichts fehlt und dass ich medizienisch volkommen gesund bin natürlich abgesehen von dem plasmacholeinesterasemangel. Ich bin aber mittlerweile auch wegen den flashbacks in therapeutischer behandlung aber meine therapeutin hatte so etwas auch noch nie gehört oder einen solchen fall behandelt. Aber das mit der ansammlung von giftstoffen kann ich mr auch gut vorstelen. Ich hatte da mal per zufall nen youtube video gesehen von jemanden dem soetwas auch passiert war und mich danach etwas über dmt informiert und dann gemerkt das der zustend den man mit diesem tryptamin erreicht dem meinen sehr ähnlich ist und ich hatte auch gelesen dass die zwirbeldrüse im menschlichen gehirn dmt ausschütten kann und dass eine überausschüttung eventuell zu soetwas führen kann. ich hate dann überlegt ob sich das dmt vieleicht durch den schlafmangel ( beim träumen werden geringe mengen ausgeschüttet) amgestaut hattz und dann einfach tagsüber anstatt nachts im schlaf ausgeschüttet wurde, was dann zu den traumähnlichen fast schon psychedelichen zuständen führte. das war so meine eigene überlegung. ich habe Bio technick als lk und chemie auch und interessiere mich generell für so vorgänge im gehirn und ich hatte mir von anfang an gedacht dass da entweder etwas mit der "Hirnelektronik " nicht stimmt diese vermutung wurde durch das ekg wiederlegt. da hatte ich mir gedacht dass es ja dann wohl irgendein stoff neurotransmitter oä sein muss. Toxine könnten es natürlich auch sein. Aber auf jeden fall danke für die antwort. LG STEEZ

1

DMT kann das auch sein aber in den meisten fällen wenn man übertag hallos schiebt waren das sowas wie ne vergiftung (lebensmittel)
Aber ich würde die symtome erher an mangel flüssigkeit  zu ordenen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?