Waren das eventuell Körpereigene DMT ausschüttungen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass deine Blutwerte mal genau untersuchen (großes Blutbild mit Hormonwerten, eventuellen Giftstoffen usw. also wirklich ein komplettes Blutbild) denn davor macht es einfach keinen Sinn es nur auf psychologischer Ebene anzugehen.

Da du das Gefühl davor mit dem Gefühl einer beginnenden Narkose beschreibst, klingt es doch sehr nach einer chemischen Ursache (ob nun hormonell, durch ein extremes Ungleichgewicht der Neurotransmitter oder oder durch Toxine muss halt ermittelt werden)

Erst wenn all diese Ursachen ausgeschlossen sind, kann man gezielt psychologische Ursachen behandeln, da es dann sicher ist, dass es nichts anderes sein kann.

Du darfst halt vor den Untersuchungen nicht nur mit deinem Psychotherapeuten darüber sprechen, da die generell immer versuchen, lediglich die Psyche für all deine Probleme/Erlebnisse verantwortlich zu machen.

Sprich mit deinem Hausarzt und fordere ein Gesamtblutbild ein mit allen Möglichen Tests!

Vllt auch mal zum Neurologen überweisen lassen um mögliche Gehirnschädigungen auszuschließen.

Mach dich natürlich nicht verrückt deshalb, aber man muss halt alle Sachen erst einmal 100 % ausschließen!

Dann kannst du dir wenigstens sicher sein und dich gezielt behandeln lassen.

Ich wünsch dir einen ruhigen Kopf und gute Besserung!

Achso eine Frage noch: Nimmst du irgendwelche Medikamente, eventuell sogar für deine Psyche - wenn ja welche?

Kannst es auch privat schreiben!

Okay hab die frühe Begründung nun auch mal gelesen - das mit dem fehlenden Enzym, und der schiefgelaufenen Narkose.

Meine Theorie zu den Filmrissen und dem Wegtreten selbst im Unterricht wäre die:

Da deinem Körper die Fähigkeit zum Abbau von betäubenden Stoffen nahezu fehlt - diese Stoffe also extrem langsam abgebaut werden, kann es sein (da selbst manche Lebensmittel in sehr geringen Mengen solche Stoffe enthalten), dass sich diese über längere Zeit in deinem Körper ansammeln und dann, wenn die Konzentration zu hoch wird, wie bei einem Nervengift oder ähnlich einem Narkosemittel dazu führen, dass du diese Aussetzer hast in denen du diese traumartigen, gar psychedelisch anmutenden Erlebnisse hast - da es im Grunde dann nichts anderes wäre als ein leichter Drogentrip (sind ja auch meist ausgelöst durch Betäubungsmittel). Natürlich ungewollt.

Lass das unbedingt mal untersuchen wie hoch die Konzentration von Substanzen in deinem Blut ist die soetwas auslösen können.

0
@Euripides

zu DMT habe ich das gelesen:

"Bei exogener Zufuhr wirkt DMT intensiv auf den visuellen Cortex des Gehirns ein und führt zu einer ausgeprägten Veränderung des visuellen Erlebens. Der Konsument bleibt sich in der Regel der Tatsache bewusst, dass er berauscht ist, und unterliegt im strengeren Sinn keinen halluzinierten Sinnestäuschungen, sondern extremen Formen von Pseudohalluzinationen. Höhere Dosierungen führen teils zum Erleben anderer Wirklichkeiten, die durchaus als real existent erfahren werden. Bei oraler Einnahme, kombiniert mit MAO-Hemmern, stellt sich meist Erbrechen ein, teils begleitet von Durchfall."

Klingt schon genau nach dem, was du erlebt hast und noch erlebst

Doch dazu müsste dir auch noch ein zusätzliches Enzym fehlen, nämlich "Monoaminooxidase" - lass dich mal genau darauf testen!

Auch kann es niemals körpereigen sein, es könnte sich lediglich ansammeln, da viele Pflanzen/Gemüse DMT enthalten - natürlich in zu geringen Mengen um es nach einmaligem Verzehr zu bemerken, doch wenn dir das Enzym fehlen sollte, kann sich DMT über längere Zeit im Körper ansammeln bis der Wert so hoch ist, dass du dann auch mal die Wirkung zu 'spüren' bekommst.

0
@Euripides

Das ist ein echt guter tipp klingt einleuchtend auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen-Danke. ( meine ernährung ist eventuell nicht die ausgeglichenste / gesündeste)

0
@Euripides

Ich wusste dass das was ich sehe nicht tatsächlich real ist und mir wahr auch irgendwo noch klar dass ich mich in einem klassenzimmer befinde. aber die schere intensität dieses erlebneses hat mich total überwältigt und ich konnte es auch nicht eifach abschalten so wie man sich zum beispiel manchmal selbst aus albtäumen aufwecken kann es hatt meich einfach jedes mahl total überrant auch wenn ich immer zirka 2 sekunden früher wusste dass es jetzt wieder passiert. Ich werde mich auf jedenfall darauf testen lassen obwohl ich dann doch auch eie extereme milchproduckt unverträglichkeit aufweisen müsste oder ?

0

DMT kann das auch sein aber in den meisten fällen wenn man übertag hallos schiebt waren das sowas wie ne vergiftung (lebensmittel)
Aber ich würde die symtome erher an mangel flüssigkeit  zu ordenen

In unserem Körper ist ein Stoff enthalten der dmt heißt. Dmt in geringen mengen löst das träumen aus. Höchstwahrscheinlich soll dmt auch beim sterben in sehr hohen Dosen ausgeschüttet werden,sodass die Seele sich vom Körper löst.. klingt vielleicht bescheuert aber ist so! Dmt entsteht im zirnhirn vielleicht hast du da ne Fehlfunktion? ? Wenn dies so wäre wärst du ein Phänomen und das sollte,wenn du weißt es einzusetzen ein Geschenk Gottes sein!

Woher weißt du denn das DMT Träume auslöst? Das wurde nie nachgewiesen. Genau wie DMT ausschüttung beim Tod. Alles nur vermutungen. Das einzige was bisher bekannt ist, ist dass es im körper ist, von der Zirbeldrüse produziert wird und extrem schnell vom Körper ausgeschieden wird wenn es in der Blutbahn ist.

0

Traum - Stumm und wehrlos. Selbes Umfeld wie im realen. Was steckt dahinter?

Hallo Community.

Ich habe letztens geträumt, das ich in meinem Bett war und am einschlafen war. Es war aus meiner Sicht und ich wusste aus irgendeinem Grund das Geister anwesend waren (In fast jedem meiner Träume kommen Geister vor.) Dann als ich merkte das mir etwas zu nahe kam, ich konnte nichts erkennen, ich spürte es einfach, wollte ich schreien doch es kam nichts aus meinem Mund. Ich habe kaum noch Luft gekriegt und außer Piepsen oder sogar eher keinem Laut kam nichts raus. Ich konnte nicht aufstehen und fühlte mich schwer, wie auf's Bett gedrückt.

Jedoch kann ich mich selbst wenn Träume zu schlimm werden selbst wecken. Entweder es ist meine eigene Stimme die sagt: "Wach auf." oder die einfach nur meinen Namen sagt und dann werde ich auch sofort wach.

Nach etwas längerem Kampf mit den Versuchen zu schreien und aufzustehen konnte ich mich endlich selbst wecken und wurde wach. Das komische war jedoch: Das meine Sicht, wie ich genau in dem Moment lag, genauso war wie im Traum. Und damit meine ich jetzt nicht das meine Wand immer noch weiß und meine Tür zu war. Sondern ich meine das wirklich der Mondstrahl durch meine Rollos auf die selben Stellen in der selben Form viel. Das meine Schlüssel und meine Sonnenbrille nebeneinander genau da lagen wo ich sie vor dem Schlafen gehen hingelegt habe (und da liegen sie sonst nicht). Ich hatte sozusagen die selbe Kulisse übernommen, die aber normalerweise leicht anders ist. (siehe Schlüssel und Sonnenbrille).

Ich will gar nicht auf irgendetwas paranormales hinaus (falls jemand doch meint es hätte mit etwas paranormalem zu tun, einfach schreiben. bin offen und neugierig.) sondern könnte es sein das ich vielleicht nur im Halbschlaf war und mein Umfeld von dem Moment gesehen habe und so übernommen habe? Oder wie kann ich mir das erklären?

P.S ich bin um 4 Uhr Nachts wach geworden, also nicht morgens.

Mich würde mal eure Meinung interessieren, besonders falls sich jemand mit diesem Thema besser auskennt.

Lg

...zur Frage

Ist Luzides Träumen schlecht für das Gehirn?

Mir ist gerade folgendes eingefallen: Luzides Träumen ist ja wenn man seinen Traum steuern kann also benützt man sein Gehirn. Allerdings braucht das ja auch eine Ruhephase (Schlaf) also ist es schlecht während dem Schlaf sein Gehirn anzustrengen?

...zur Frage

1.woher kommen träume? 2.warum träumen wir überhaupt?

3.wieso sieht man in seinen träumen menschen die man so noch nie gesehen hat oder kennt??? und warum träumt man manche sachen sehr oft, habe oft ein und den selben traum...kann ihn aber nicht so richtig einordnen, es geht immer um mein heimatort...in dem ich leider seit 5,5jahren nicht mehr wohne,wegen arbeit umziehen müssen...und dieser ort ist verbunden mit krieg,feuer...voll ätzend und beängstigend! kann man träume selbst irgendwie deuten??? woher,warum,wieso............kennt sich jemand mit sowas aus??? Danke euch!!! LG

...zur Frage

Gebäudevorsprung/Außenwölbung am Gebäude, rund oder eckig - Bezeichnung?

Hallo,

wie bezeichnet man einen Gebäudevorsprung am Gebäude, der dem Zimmer dahinter zusätzliche Fläche hinzugibt und nach außen hin optisch interessant wirkt?

Er kann an ein Türmchen erinnern oder auch eckig sein.

Wäre toll, wenn das jemand weiß!

MfG lavande

...zur Frage

Warum träume ich auf einmal jeden Tag so viel?

Guten Abend,

Seit circa einer Woche träume ich jede Nacht bis zu sechs verschieden Träume. Das komische daran ist, dass die Träume völlig neutral sind. Ich träume davon, dass ich einfach nur mit Freunden unterwegs bin, was trinke, rumlaufe und ähnliches. Ich kann mich tagsüber sogar an die hälfte der Träume erinnern. Früher habe ich ganz selten geträumt. In der Woche vielleicht ein einziges mal. Das wirkt mir bisschen komisch? Beste Grüße

...zur Frage

Ich träume von meinem Tod.

Hallo, den ersten Traum über meinen Tod hatte ich vor c.a 1.Jahr. Im Traum bin ich durch eine Unterführung gelaufen und war dann von jetzt auf gleich tot (durch Fremdeinwirkung). Das mit der Unterführung hängt vllt. damit zusammen, dass ich als 6 jährige ein unangenehmes Erlebnis in einer Unterführung hatte. Dieser Traum hat sich so gut wie täglich wiederholt. C.a. 3 Wochen Entweder kann ich mich nicht an meinen Traum erinnern, oder es war der mit der Unterführung. Dann hatte sich das ganze wieder gelegt und ich konnte eine Zeit lang ohne Albträume schlafen. Und dann habe ich von einem Raum geträumt. Einem verlassenen Raum aus Beton etwa wie in einem verlassenem und abgekommenem Gebäude. Der Raum hatte einen vorderen Abschnitt (etw. 2/8 des Raumes) durch den man von einer zur anderen massiven Tür laufen konnte. Der Rest des Raumes war von einem Drathzaun in 3 Teile geteilt. Zusammen mit 2 Kisten und vielen Rohren saß ich in diesem Raum an eine Wand gekettet. Und dann plötzlich war ich wieder tot. Aber ich sah nie meinem Mörder im Traum. Vorgestern nach c.a 1. Jahr habe ich wieder von dem Raum geträumt ganz plötzlich und jedes einzelne Detail stimmte über ein. Wie kann man diese Träume deuten? Was sagt ihr dazu? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?