Warehouse2 Betriebssystem.?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann bei warehouse2 Windows kaufen ja, aber eine viel viel günstigere Alternative wäre der Weg direkt über einen Lizensschlüssel welchen es schon unter 20€ gibt, hierbei muss allerdings das Installationsmedium selber erstellt werden, was jedoch heutzutage dank Tutorials und Programmen kinderleicht ist.

Ich persönlich halte noch nicht viel von Windows 10. Es wird nach wie vor mit hochdruck weiterentwickelt, was auch immer wieder zu Problemen führt. Manche bleiben zwar davon verschohnt, viele aber eben nicht. Habe von vielen Fällen gehört, bei denen Windows 10 sich einfach neu installiert und alles gelöscht haben soll und weitere solcher Kuriositäten.

Windos 7 ist ein mitlerweile sehr stabiles Betriebssystem, Microsoft hat angeblich nach der Veröffentlichung von WIndows 10 auch in WIndows 7 einige weitere "Spionagemöglichkeiten" per Update eingebaut, diese lassen sich aber angeblich über Google finden und somit manuell löschen. Habe ich auch so gemacht.

Kurz gefasst, für alle die Wert auf Stabilität und Zuverlässigkeit legen, weil sie z.B. damit Ihre wichtige Arbeit verrichten, für die jenigen ist Windows 7 eundeutig die bessere Wahl. Für alle die darauf nicht viel Wert legen können ruhig schon Windows 10 benutzen, allerdings muss man auch hier aufpassen, denn einige Programme funktionieren evtl noch nicht richtig unter WIndows 10, da am besten vorher informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duponi
06.10.2016, 14:34

vor einem Jahr hättest du recht gehabt, mittlerweile nicht mehr. Win 10 ist ein stabiles und sicheres System geworden. Ich habe auch bis Juni gewartet, um unsere Büro-PCs, die alle noch unter Win 7 liefen, auf Win 10 zu hieven, nachdem ich zu Hause Win 10 schon ausgiebig getestet hatte. Keiner der 8 PCs hatte ein Problem mit dem Upgrade, keiner danach.  Kein einziges Programm lief nachher nicht, auch keine Spiele zu Hause hatte Probleme. Ich habe mittels Tool natürlich auch die zu vorwitzigen Windows-Tools gelöscht bzw auf Eis gelegt.

2

Windows 7 hat seit Januar 2015 keinen Mainstream Support mehr! Definitv Windows 10. Mittlerweile sind da auch schon 2 große Updates durch (was früher so die ServicePack-Entsprechung war). 

Wie die anderen schon sagten würde ich das OS aber separat kaufen, da spart man sich schon bisschen Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerLappen
06.10.2016, 15:23

Für Windows 7 wirds auch noch einige Jahre Sicherheitsupdates geben, wer nicht nur Wert auf ein sicheres sondern vorallem auf ein stabiles Windows legt, der sollte sich aktuell noch vor Windows 10 fernhalten. Da Windows 10 mit hochdruck weiterentwickelt wird, kommen auch ständig neue Probleme, die zwar nicht immer jeden treffen, aber so einige und ich persönlich gehe das Risiko noch nicht ein, zudem ich Windows 10 zu aufgebläht finde.

0

bekommt man nicht dazu .. windows 10 kann ich nur weiter empfehlen! :) am besten eine OEM version kaufen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?