Ware zurückgeben, wenn nicht geöffnet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du könntest theoretisch das Teil sogar auspacken, ein paar Tage verwenden und immer noch zurück senden. Der Händler ist trotzdem verpflichtet, die Ware innerhalb von 14 Tagen zurück zu nehmen. Er kann höchstens eine Minderung geltend machen, wenn Gebrauchsspuren zurück bleiben. Was anderes ist es bei Privatverkäufen, bei denen der Umtausch ausgeschlossen wurde. In dem Fall bleibt Dir die Möglichkeit der Rückgabe verwehrt.

Jau... genial ;)

0

Wenn du einen Artikel bei einem gewerblichen Händler gekauft hast, darfst du ihn generell 14 Tage ohne Angabe von Gründen zurückschicken und erhälst dein Geld zurück.

Man darf das sogar zurückgeben, wenn man es ausgepackt ud ausprobiert hat. Wieder ordentlich verpacken.

Steht aber alles in den AGB des Händlers.

Kann man sogar dann, wenn man ihn testweise benutzt hat und festgestellt hat, daß es einem nich gefällt.

Das gilt aber nur für Fernabsatzverträge.

normalerweise 14 tage, wenn nicht von einer privatperson gekauft wurde

Oder in einem Ladengeschäft. Wenn ein Ladengeschäft es anbietet, ruht das allein auf Kulanz.

1
@treblis

stimmt ja. der mediamarkt hat da mal bei mir rumgemacht, es dann aber zurück nehmen MÜSSEN, weil sie damit werben es aus kulanz zu machen! trotzdem hatte sich ein mitarbeiter zuerst mal geweigert (ging um ein notebook) :/

0

Was möchtest Du wissen?