Ware kommt zurück, da das Paket nicht angenommen wurde?

4 Antworten

Heute allerdings kam die ursprünglich abgesendete Warensendung zu mir zurück. Mit dem Hinweis, dass der Käufer die Ware nicht bei der Post abgeholt habe.

Schreibe den Käufer an und bitte ihn Dir die Portokosten zu erstatten. Füge eine Kopie des Umschlags mit der Mitteilung bei.

Du hättest gar nicht ein zuweites Mal versenden müssen. Oder bist Du gewerblicher Verkäufer? Bei unversichertem Versand trägt der Käufer das Versandrisiko.

Ja, ich bin seit kurzem gewerblicher Verkäufter.

0

Teile Ihm den Vorfall mit. Er soll den Artikel persönlich bei Dir abholen.

Mario

Das ist mir schon mehrmals passiert ,dass die Ware nicht angenommen wurde oder so deklariert wurde und wieder zurückgeschickt wurde unter dem Motto nicht zustellbar oder nicht angenommen...also in meinem Falle war es so,dass ich es angeblich nicht bezw. oder ich war angeblich nicht da es ist von Post zu Post verschieden entweder haben die Leute keine Lust es zuzustellen oder es wird irgendwo falschen geschickt machen kannst du da nichts du hast ja die Ware wieder bekommen man kann da nicht nach halten ist es der Briefträger gewesen oder der es wirklich nicht angenommen hat aber die Hauptsache ist man hat es zurückbekommen.....

Was Mann machen kann ist es gibt eine Beschwerdestelle bei der Post und wenn du das beweisen kannst dass das falsch gelaufen ist bekommst du dein Geld wieder das haben wir in unserem Fall auch bekommen bzw der Mann der die Sache geschickt hat und ich war ja angeblich nicht zu Hause wenn die Adresse stimmt überprüfe noch mal die Adresse und derjenige der die Ware hätte bekommen sollen muss das bestätigen und dann bekommst du dein Geld wieder

0

Was möchtest Du wissen?