Ware ausversehen mitgegangen und dabei "erwischt". Für was wird eine Kopie der Quittung gemacht ( beinhaltet nachträgliche Zahlung der Ware + Diebstahlkosten)?

4 Antworten

aus versehen oder nicht- kann jedem mal passieren, jedoch ist das ein Diebstahl.

Man zahlt die ware und fertig- sobald es nicht 2-3 mal pro Woche passiert ist alles gut. Das muss aber dokumentiert werden als Diebstahl und deswegen Kopien und alles...

Solltest du wieder aus versehen erwischt werden, dann wird es kniffeliger...

Also denk bitte daran die ware zukünftig zu bezahlen...

Eien Quittung ist der Nachweis einer Zahlung. Das sollte eigentlich bekannt sein.

Wie kann man eine Wahre vergessen? Steckst du die beim Einkauf in die Hosentasche oder wie? :D

Uns musst du das nicht weiß machen. Wir sind nicht die Kläger. :)

Abzocke in Bordell EC-Karte mit PIN abgegeben

Moin, mir geht der ars... auf grundeis im moment. war aufm kiez im Bordell, das erste Mal in meinem Leben. Bin da auch nur rein weil mein kumpel da rein wollte und wir waren alleine, wo hätte ich hin sollen. also bin ich einfach mitgegangen. Naja, da war ich da mit zwei mädchen die mir ziemlich viel einstudierten quatsch erzählt haben. das kostet das das kostet das und dann ham se noch nach meinem gehalt gefragt und das ich jetzt sowas wie n kundenkonto hätte und so n zeug. Ich war total betrunken und ich sollte zwei zettel ausfüllen, einen so sagten die mir is für die leistung 60 euro und die andere für mein kundenkonto was aber nicht ebgebucht wird. der zweite zettel war 1400 euro. naja wie sich herausstellte waren das beides quittungen.

naja das ding is ich gab meinen pin raus und die karte. als alles vorbei war wollte ich dann noch meine quittung für die 60 euro haben die angeblich abgebucht werden sollen. da wurden die beiden mädchen plötzlich laut und haben mich rausgeschmissen. ich dachte ich hätte also nix in der hand. als ich zu hause war stellte ich fest das die frauen mir eine quittung untergejubelt hatten. und ratet mal welche. die 1400 euro quittung. das war freitag. ich konnte noch keine bewegung aufm konto feststellen. am we wird ja nicht gebucht. aber ich denke mal morgen am montag kommt die großße überraschung.

nun die frage... was kann ich machen sollte mir da jetzt ne riesen müll passieren und mir 1400 euro abgebucht werden.

danke

...zur Frage

Diebstahl im Lebensmittel Discounter?

Hallo,

Ich hab mal eine Frage, und zwar war ich mit meiner Mutter letzte Woche in dem alten Unternehmen wo ich beschäftigt war einkaufen (große Discounterkette).

Ich war bei einer alten Kollegin, wir haben die komplette Ware aufs Band gelegt, bis auf große Gebündel Getränke und eine Kiste Milch (1 Packung war auf dem Band 11 weitere im Wagen) und einer kompletten Kiste Redbull (auch hier wie bei der Milch, 1 Dose auf dem Band 23 weitere im Wagen).

Natürlich hab ich mich mit meiner alten Bekannten (die Kassiererin) viel unterhalten und über Klatsch und Tratsch geredet. Als es dann bezüglich des Zahlens ging, fragte die Kassiererin „Wie immer mit Karte“ und daraufhin antwortete meine Mama mit ja. Ich nahm den Wagen und fuhr auf den Parkplatz und meine Mutter zahlte die Ware. Meine Mutter ist bis jetzt der festen Überzeugung eine größere Summe auf dem EC Kartenlesegerät gesehen zu haben, was nicht der Fall war.

Draußen wurde ich von dem Chef aufgehalten und gebeten nochmal rein zu gehen um den Einkauf aufs Band zu legen und zu gucken was alles bezahlt worden ist. Leider stellte sich dabei heraus, dass die Kassiererin einiges nicht eingescannt hatte und somit ein Kassierunterschied von etwas mehr als 400 € raus kam. Natürlich war meine Mutter und ich total schockiert somal wir uns dies nicht erklären können. (Es waren nicht nur Lebensmittel sondern auch einiges an Aktionsware). 

Es wurde sofort die Polizei gerufen, wir haben natürlich die Differenz sofort gezahlt und sind mit in das Büro gegangen. Uns wurde ein Trickdiebstahl vorgeworfen, was von unsere Seite jedoch nicht der Fall war, da wir alles ja aufs Band gelegt haben! Trotzdem glaubten uns die Polizei und auch der Chef der Filiale nicht. (Obwohl ich da gearbeitet hab und auch weiß was für Konsequenzen sowas hat).

Die Kassiererin musste einen Aufhebungsvertrag unterschrieben und kriegt strafrechtlich nichts mit am Hut. Hätte sie den Vertrag nicht unterschrieben hätte auch sie, eine Anzeige bekommen.

Sowas ist uns zum ersten Mal passiert meiner Mutter und mir. Jetzt hab ich Angst, dass ich dafür vielleicht ins Gefängnis kommen muss oder ähnlichem. Zumal die Chefin meinte es wäre nochmal vorgekommen und hatte von meinem vorherigen Einkauf einen Kassenbon ausgedruckt wo das gleiche sein sollte. Obwohl trotzdem alles auf dem Band war. Leider ist mir dieser „Fehler“ der Kassiererin garnicht aufgefallen bei dem ersten Einkauf sodass ich es drinnen melden konnte oder ähnlich.

Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiter helfen.

Mit freundlichen Grüßen

S.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?