War "Wrestling" eigentlich schon immer "Show"?!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann gut sein, daß in einigen Verbänden richtig gekämpft wurde, also das Ganze keine Showveranstaltung war, mit abgesprochenem Ablauf. Aber als festgestellt wurde, wieviel Geld in dem Sport steckt, wurde mehr darauf geachtet, das Publikum zu unterhalten und zu binden. Ich will dabei den Wrestlern nicht zu nahe treten (nicht nur nach dem Wettkampf, wenn sie schwitzen), da sie durchaus einiges auf dem Kasten haben müssen, um dort antreten zu dürfen und zu gewinnen. Es sind auch nicht alle Kämpfe abgesprochen, gerade neue Kämpfer müssen sich erst beweisen, bevor sie in eine Storyline eingebunden werden.

Nur wenige haben wrestling mäßig was drauf die meisten sind halt spitzen athleten oder bodybuilder. Denen die was können sieht man das nichtmal direkt an. Beste beispiel die auseinander setzung Backstage zwischen Goldberg und Jericho. Wer würde denken das Jericho Goldberg platt macht

0

Man unterscheidet das ganze in Wrestling und ProWrestling. Wrestling umfasst nur den imd eutschen als Ringen bezeichneten Sportkampf, der natürlich nach strengen Regeln ausgefochten wird und echt ist.

Das Professionelle Wrestling, das sich aus den Jahrmarktkämpfen entwickelte, war schon immer reine Unterhaltung die sehr auf den Kayfabe bedacht war.

Ein Kayfabe ist die Illusion dass es sich beim Wrestling um echte Kämpfe handelt. Dadurch glaubte man früher sich als Sport darstellen zu können und entsprechend (Kampf)Sport begeistertes Publikum in die Hallen zu locken.

Ein mind. ebenso starkes Kriterium beim ProWrestling ist eben die Arbeit mit dem Publikum, man versuchte stes das Publikum mit einzubinden und Heat (Reaktionen) zu ziehen und das Publikum in die Stimmung eintauchen zu lassen.

Es war also schon immer im ProWrestling wichtiger mit dem Publikum interagieren zu können als tatsächlich viel Kampfsporterfahrung zu haben und das dürfte das hauptargument sein weswegen man ProWrestling als Entertainment ansehen muss.

Nein. Wrestling im olympischen sinn war noch nie show. Doch du redest von Wrestling Enterntainment(Unterhaltung) und das war seit der entstehung immer show. beste antwort

Was möchtest Du wissen?