War wollte den Euro?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also eine bloße Meinung wäre da entschieden zu wenig, schließlich gibt es Fakten. Das gesamte Westeuropa wollte nur eine Wiedervereinigung akzeptieren, wenn dafür die DM aufgegeben würde, auf dass so Deutschland nicht gar zu sehr die Oberhand gewänne. Das war eine der Bedingungen für ein Gesamt-Deutschland. Mitterand war hierbei die maßgeblich treibende Kraft. Dabei hatte er die Unterstützung aller anderen westeuropäischen Staaten auf seiner Seite.

danke für den Stern

0

Ja, die Franzosen waren treibende Kraft und wollten Deutschland über den EUR fester in die europäische Gemeinschaft einbinden.

Nicht nur die Franzosen haben haben einen Preis vorgegeben. Die Russen haben sich bezahlen lassen und Thatcher war bis zum Ende kompromisslos gegen die Wiedervereinigung. Sie hat erst auf Druck der Amerikaner nachgegeben. 

Interessante Frage! Wiki erklärt,Zeitungen hätten vom Deal Einheit = Währung mit Kohl und Mitterand geschrieben,Kohl hätte dem widersprochen,aber erklärt,er würde den Euro als würdigen Preis für die Einheit ansehen.
Ich weiß,daß Mitterand und Thatcher sehr eng zusammen gegen die deutsche Einheit vorgingen,man wollte zwei Staaten,hatte Angst vom "alten" Reich,Wirtschaftsmacht und evtl dem Geräusch von genagelten Stiefeln in Paris und im Rest Europas..
Und hierzulande waren viele gegen die Abgabe der geliebten "harten" D-Mark. Ich erinnere mich an endlose Pro-Sendungen im TV,wie wir vom Euro profitieren würden.
Mal sehen,was noch an Beiträgen kommt..! :)

Hast Du durchaus richtig gehört.
Frankreich verzichtete auf sein Vetorecht, wenn Deutschland die DM aufgibt und dem Euro beitritt.

Ursprünglich war daran gedacht, Deutschland zu schwächen, durch die Einbindung in den Euro.
Was sich denn doch als Tagtraum erwies, um mit Kanzlerin Merkel (CDU) zu reden "Deutschland ist der Gewinner des Euro".
Was nichts weniger bedeutet, dass alle anderen die Verlierer sind.

Ehmm der Euro wurde 2000 eingeführt. Kohl war hier schon lange nicht mehr Bundeskanzler ..... Kohl war Kanzler bei Wiedervereinigung Deutschlands . _Klar ohne Kohl würde die EU wie sie heute ist nicht so aussehen. 

Ja, aber es soll eben, schon damals, verbindliche Zusagen gegeben haben.

0

Der Euro wurde zum 1. Januar 1999 eingeführt - keine drei Monate nach dem Ende der Amtszeit von Helmut Kohl.

Die entsprechenden Entscheidungen waren zu diesem Zeitpunkt längst getroffen, die Verträge unterschrieben.

0

Was möchtest Du wissen?