War Sport in der Antike eher eine politische oder sportliche Veranstaltung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Grunde waren die Olympischen Spiele eine religiöse, politische und sportliche Veranstaltung.

-   Religiös waren die Spiele in erster Linie, weil sie zu Ehren des höchsten Gottes, Zeus, ausgetragen wurden.

-   Politisch waren die Spiele aus folgendem Grund:

  • Zur Zeit der Spiele herrschte in ganz Griechenland Friedenspflicht. Dort kamen viele Politiker aller griechischen Stadtstaaten zusammen, es wurden politische Verbindungen geknüpft. Die Priesterschaft von Olympia konnte auch als Schiedsgericht fungieren.
  • Stadtstaaten erhielten, wenn sie einen Sieger stellen konnten, dadurch auch politisches Prestige.
  • Auf dem Gelände von Olympia hatten viele Städte ein sog. "Schatzhaus" errichtet, in dem sie zu Ehren des Zeus allerlei Weihegeschenke aufbewahrten; diese Schatzhäuser dienten zweifellos auch der Darstellung politischer Erfolge, also der politischen Propaganda.
  • Die regelmäßig stattfindenen Olympischen Spiele wurden auch zur Zeitrechnung genutzt.

-   Keine Frage: die Wettbewerbe waren Sportveranstaltungen, z. T. aber auch mit militärischem Hintergrund: u. a. Faustkampf, Waffenlauf.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen eher eine politische, die Senatoren brauchten Anhänger deshalb "bestachen" sie das Volk (Klienten) mit Brot und Spielen. Bei den Römern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die olympischen Spiele haben sich die Menschen ausgedacht um Zeus zu seinem Geburtstag zu ehren, außerdem dienten sie auch zur Unterhaltung der Bevölkerung.
Es kann schon möglich sein, dass Drakon, peisistratos, etc. auch etwas politisches damit verbunden hat, aber ich denke es ging ihnen damals überwiegend um Unterhaltung und Anerkennung der götter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst eine religiöse. Sport diente der Verehrung der Götter. Olympische Spiele waren an Zeus gerichtet. Der ganze Ablauf ist durchsetzt mit religiösen Riten, Opfern etc. 

Politisch waren sie auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?