War soeben mit meiner Katze beim Tierarzt, der Tierarzt hat nur kurz sich das Auge angesehen, und eingetropft, und verlangt dafür 39,40.- ist das nicht wucher?

10 Antworten

Der Tierarzt macht die Preise nicht, die sind in einer Verordnung festgelegt.

Allein die Visite (also nur das Ansehen) des Tieres kostet schon 20€. Dann noch Diagnose und Behandlung dazu, da bist du mit 40€ gut weggekommen.

Ich kann dir aber versichern, dass der Tierarzt damit nicht reich wird. An der Diagnose und Behandlung deiner Katze verdient der Tierarzt eigentlich kaum was.

Es gibt eine gesetzliche Gebührenordnung für TÄ, die allerdings eine ziemlich große Preisspanne zulässt. Wenn die Untersuchungskosten von 35€ innerhalb dieser Spanne liegen, dann ist das keine Wucher. Allerdings scheinen sich die Untersuchungskosten bei deinem TA sehr am oberen Rand dieser Spanne zu bewegen. Wenn dir das zu teuer ist, dann musst du dir halt einen anderen TA suchen. Bei unserem hätte so eine Untersuchung nur rund 10€ gekostet (also ohne Medikamente). Meiner Erfahrung sind gute TÄ meist sowieso deutlich günstiger, weil die es durch ihre viele Kundschaft gar nicht nötig haben, hohe Preise zu verlangen.

Klares, jain.

Der Tierarzt hat eine Preisbindung, Gebührenordnung diese gibt die Preise für die Leistung vor.

Rechnest Du:

50 Euro je Stunde für den Tierarzt

30 Euro je Stunde für die Tierarzthelfer

5 Euro je Stunde für die Praxisräume

5 Euro je Stunde für die Einrichtung(bei sehr ärmlicher Einrichtung)

3 Euro je Stunde fürs Dienstfahrzeug

3 Euro je Stunde für die Mitgliedsgebüren

1 Euro je Stunde Fortbildung TA

0,5 Euro je Stunde Fortbildung TAH

0,5 Euro je Stunde Homepage und co

0,25 Euro je Stunde Telefon und co,

Plus Steuern und Versicherung

Ergibt ungefähr Kosten von 0,028 Euro je sec

So kosten 15 min mindestens 25 Euro bei 100% Abrechnung über den Kunden.

Ich geh mal von einer Auslastung von effektiven 60 % aus so ist es doch echt angemessen.

War soeben mit meiner Katze beim Tierarzt, der Tierarzt hat nur kurz sich das Auge angesehen, und eingetropft, und verlangt dafür 39,40.- ist das nicht wucher?

Wenn Dir das zu teuer ist, warum untersuchst und behandelst Du Deine Katze dann nicht selbst?

Alex

Ärzte, Anwälte und Architekten kosten immer Geld, selbst wen man sie nach der Uhrzeit fragt. Wenn die Konsultation auch nur eine Viertelstunde gedauert hat, ist ein Stundensatz von 140.00 durchaus angebracht.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?