War sir francis drake ein pirat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt auf die Definition an.

Soweit zu den Fakten: Drake griff in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts in der Karibik spanische Schiffe an, raubte ihre Ladungen, massakrierte die Besatzung und gab einen Teil seiner Beute der britischen Krone ab, was seine Handlungen für diese legitimierte - eigentlich war er also ein Auftragskaperer, oder auch Freibeuter genannt.

Dies unterschied ihn von einem gewöhnlichen Piraten: Im "Goldenen Zeitalter", also zu Beginn des 18. Jahrhunderts, griffen die Piraten von Nassau aus reiche Handelsschiffe an, auch die ihrer eigenen Nation - sie hatten sich von dieser meist ohnehin losgesagt und achteten kein übergeordnetes Gesetz geschweige denn eine staatliche Autorität. Aus diesem Blickwinkel ist Drake was seinen gesellschaftlichen Status anbelangt nicht als Pirat zu bezeichnen.

Allerdings in seinen Methoden und Vorgehensweisen unterschied er sich kein bisschen von einem Gesetzlosen. Drake war zwar auch nicht grausamer als ein Durchschnittspirat, aber auch nicht harmloser. Was er tat war nichts anderes als Seeräuberei - bloß unter dem Deckmantel der Legalität.

Also: Für die Briten war Sir Francis Drake ein Volksheld und sogar für seine Erfolge mit dem Adelstitel belohnt, für die Spanier aber war "El Draque" (Der Drache; Teufel) nichts als ein grausamer Pirat .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So dumm ist deine Frage nicht, denn:


Ja, er war ein Pirat und ein ganz fieser dazu. Die ganze Karibik hat sich vor ihm gefürchtet.

Das hat aber die englische Königin Elisabeth 1 nicht davon abgehalten, ihn zu adeln. Und man hat das Seegebiet innerhalb der Britischen Jungferninseln nach ihm benannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon einige vor mir schrieben: Was soll er denn sonst gewesen sein? Er ging unter der Berufsbezeichnung "Freibeuter" in die Geschichte ein, was aber nichts anderes als ein Pirat ist. Mit dem Unterschied, dass sein Handeln von einem Land (bei Drake war es England) legalisiert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
23.05.2016, 11:34

Einen kleinen Unterschied gibt es:

Freibeuter verfügten über einen Kaperbriel ihrer Regierung, waren sozusagen offiziell tätig.

Piraten waren demgegenüber 'freiberuflich' tätig.

3

Er war quasi ein Pirat mit Staatsauftrag. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?