War shisha der Auslöser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zitat von Forum-Schilddrüse:

"Das Rauchen von Zigaretten erhöht das Risiko für Erkrankungen der Schilddrüse. So werden bei Rauchern häufiger vergrößerte Schilddrüsen, sogenannte Kröpfe sowie Schilddrüsenentzündungen gefunden als bei Nichtrauchern. Vor allem ist das Risiko, für eine sog. Basedow'sche Krankheit (Morbus Basedow), insbesondere für die Augenbeteiligung (endokrine Orbitopathie), deutlich erhöht. Die Basedow'sche Krankheit ist eine Autoimmunerkrankung. Dabei richten sich Antikörper gegen den eigenen Organismus und zerstören Gewebe. Die Folge ist eine Schilddrüsenüberfunktion mit deren typischen Symptomen wie Gewichtsreduktion, Herzrasen, Schweißausbrüchen und psychische Beschwerden wie Nervosität und Schlafstörungen."

Definitiv nein !! Was immer die Ursache für deine Schilddrüsenproblematik ist, mit dem Konsum von solchen Stoffen hat es ganz klar nichts zu tun. Dennoch würde ich dir gerne davon abraten!

nein. Das hat nichts mit den Schilddrüsen zu tun

Nein, trotzdem solltest du es lassen.

Lies dies:

Rauchen gefährdet die Schilddrüse

http://www.forum-schilddruese.de/Schilddruese-News/News-Archiv.htm?ID=88

Was möchtest Du wissen?