war Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus ein guter Mensch?

4 Antworten

Na ja. Nero gilt als der durchgeknallteste und blutrünstigste aller Römischen Kaiser, mit einem unglaublichen Geltungswahn und auch Verfolgungswahn.

Er liess nicht nur seine Gegener, oder eingebildete Gegner, sondern auch seine eigenen Familienangehörigen abmurksen. 

Und als er einmal glaubte, er habe nicht die passende Kulisse für seine.....zweifelhaften.....Gesangsdarbietungen, liess er halb Rom abfackeln, und machte daraus ein infernales Gesangs-Event, mit dem brennenden Rom im Hintergrund.

das hört sich ja nach einem wahrlich enorm grauenhaften menschen an !

0

Dass Nero Rom abgefackelt haben soll, wird in der modernen Geschichte widerlegt, Bzw. ist sehr kontrovers. Heutzutage wird eher dazu tendiert, dass Nero den Brand nicht geplant habe.

0

Da es Jesus Christus nie gab und es auch "gut" und "böse" nicht gibt, kann man diese Frage nicht beantworten.

Nero war einfach "nur" ein Mensch, wie jeder Mensch hatte er solche und solche Eigenschaften.

dämlichste antwort seit dem taußendjährigen reich

1
@Penguin8

Wenn ihr die Antwort nicht versteht, könntet ihr das sagen, anstatt vorschnell zu urteilen.

Im Übrigen hat Nero Rom nicht abgefackelt, heute weiß man (wenn man sich objektiv mit Geschichte befasst), dass ihm die Brandstiftung von seinen politischen Gegnern angedichtet wurde.

Dass Nero ein glühender Unterstützer von Kunst und Kultur war, wird in dem Beitrag von Penguin8 völlig übersehen.

So einfach kann man es sich natürlich machen, wenn man eine Person als "böse" propagieren will.

1

Nach heutigem Maßstab war keiner der antiken römischen Kaiser ein guter Mensch. Sie wearen alle machtgeil und schreckten auch vor einem Mord nicht zurück.

Was möchtest Du wissen?