War Napoleon ein Revolutionär?

2 Antworten

Hehe, jein. Bei Ausbruch der franz. Rev. war er ca. 20. Er war durchaus einer ihrer Anhänger und diente der Revolution militärisch. Mit Blick auf sein späteres Wirken besteht seine eigentliche Bedeutung für mich nicht so sehr im Militärischen, sondern in der Veröffentlichung des Code Civil, also dem ersten Bürgerlichen Gesetzbuch überhaupt. Dort werden die Ergebnisse der Revolution in Zivilrecht festgegossen. Das ist eine sehr beachtliche aber selber keine revolutionäre Leistung. Alle Voraussetzungen waren ja schon geschaffen.

Hallo,

Persönliche Meinung: Ich denke nicht, dass man Napoleon Bonaparte tatsächlich als Revolutionär bezeichnen kann. Er hat die gesellschaftlichen Verhältnisse nicht grundsätzlich umgeworfen. Das geschah in Frankreich schon vor seiner Zeit in der Französischen Revolution 1789. Dennoch hat er Europa nachhaltig und bis heute spürbar verändert, in dem die französische Besetzung letzlich zu bürgerlichen Reformen z.B. in Preussen führte. Ich halte Napoleon Bonaparte für die wichtigste Person um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert.

Gruss

Was möchtest Du wissen?