War Mondlandung ein Himmelfahrtskommando?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das war damals sehr gefaehrlich und waere es heute ebenso, besonders wenn du Helden brauchst, weils innenpolitisch nicht so laeuft. Da man sich aber die eine oder andere Fehlfunktion nicht leisten konnte, hat man es erst gar nicht versucht. Die blieben einfach im Erdorbit, in Houston lief die uebliche Simulation, mit denen vorher schon geuebt wurde. Der Kreis der Wissenden ist extrem klein und sie werden es sicher nicht ausplaudern. Natuerlich wurden viele Fehler gemacht, aber damals dachte natuerlich niemand daran, dass sich das jeder heute an seinem PC vergroessert ansehen kann. Manche sagen, dass Stanley Kubrik mitgeholfen hat, aber wer weiss das schon, nur die Eingeweihten. Aber vielleicht haben sie es ja geschafft und die Technik in der bemannten Raumfahrt geht rueckwaerts. Ich haette heute mindestens eine Webcam auf der ISS und dem Mond erwartet, aber ist wohl doch nicht so leicht. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Despote
03.03.2016, 05:45

Du meinst die waren im All, nur nicht auf dem Mond, sehr interessant. Ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht sicher. Aber wenn das wirklich ein Fake war, oder wie ich schon gehort habe, daß die Amis den Anschlag von New York selbst inszeniert haben, dann geht mir das doch etwas zu weit. Wenn das rauskommen würde kann man sich ausrechnen wie blamabel das ist. Kann mir aber gut vorstellen, daß es Verschleierungstaktiken und bewußte Falschinformationen gibt, und alles was man so hört vermutlich nur die Spitze vom Eisberg ist. Die Sowjets hatten damals ne Sonde oben die Luna, weiß noch wie diskutiert wurde ob die nicht mit der Apollokapsel zusammenstoßen könnte. Meines Wissens haben die Russen die Landung bestätigt, obwohl sie kein Interesse dran gehabt haben durften. Empfehle den Film Unternehmen Capricorn.

1

Heute ist das natürlich nicht mehr so spektakulär wie damals. Du musst auch die Technik bedenken, die es inzwischen gibt. Es hat sich so vieles geändert in diesen Jahren, das darfst Du nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Despote
01.03.2016, 22:10

Ja okay, sicherlich. Aber die Mondfähre, wenn denen aus irgendeinen Grund der Treibstoff ausgegangen wäre, hätte man die Astronauten auf dem Mond zurück lassen müssen. Wäre schrecklich gewesen. Plan B wirds wahrscheinlich auch nicht gegeben haben. Ich betone, zum Glück sind alle Mondmissionen glimpflich ausgegangen.

0

Wenn das wirklich so stattgefunden hat, war es ein Himmelfahrtskommando. Dann war es wirklich nur Glück, das die Leute zurück zur Erde kamen. Mit der ""Erfahrung"" die man hatte.

Böse Zungen behaupten , das sie auf Aeria 51 gedreht wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Despote
01.03.2016, 22:17

Wenns nicht staatgefunden hätte, ich glaub hätte man nicht geheim halten können. Selbst die Russen haben die Landung bestätigt. Aber ein Himmelfahrtskommando wars trotzdem.

1

Was möchtest Du wissen?