War Leonardo da Vinci homosexuell?

10 Antworten

Wie soll man einige hundert Jahre später genau wissen, wie jemand drauf war? LdV hat nie geheiratet, es sind keine Beziehungen zu Frauen bekannt, da schließen dann manche draus, er sei homosexuell gewesen. Vielleicht hatte er auch einfach nur ein paar gute Freunde. Vielleicht war er auch einfach gar nicht an Sex interessiert. Vielleicht hatte er schlicht zu viel zu tun.

Dieses Gerücht hält sich bis heute noch, und zieht sich für viele Menschen aus dem Rückschluss, das da Vinci hauptsächlich Aktbilder von Männern malte. Leider wissen diese Menschen nicht um den Hintergrund Bescheid. Zu Zeit Leonardo da Vinci's waren nackte Männer viel einfach für diese Zweck zu kriegen als nackte Frau. Es war eine Zeit, wo die Kirche Europa noch größtenteils fest im Griff hatte, und dementsprechend herrschten zwiespältige Moralvorstellungen. Selbst Leonardo wirklich vom anderen Ufer war, so wäre er klug genug gewesen, dies für sich zu behalten.

-

Überhaupt war ein Mensch wie da Vinci der Kirche an sich ein Dorn im Auge. Er war ein Freidenker, ein Genie, das sich folglich nicht mit einfachen Behauptungen und halben Erklärungen zufrieden gegeben hat. Aber um nochmal auf das wesentliche Thema zurück zukommen. Auch von Siegmund Freud wird an einigen Stellen in seinen Werken Leonardo eine homosexuelle Neigung zugeschrieben. Fakt war, Leonardo da Vinci war NIE verheiratet oder hatte je eine Beziehung mit einer Frau. Was aber daran lag, dass er ein Rationalist war und Begriffe wie Liebe, Beziehung und Sex kaum von Bedeutung für ihn waren. Ihm fehlten rationale Gründe/Argumente um sich solchem hinzugeben.

.

Ergo: Er war es höchstwahrscheinlich nicht, es machte lediglich nur den Eindruck.

Ja, war er. Dafür gibt es auch genug Belege, lesen hilft.

Was möchtest Du wissen?