War ich schwanger und hab es ohne es zu wissen verloren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. Möglich, dann musst du aber schon länger schwanger gewesen sein! Wachsender Bauch und andere Symptome treten ja nicht sofort auf...

2. Alkohol etc ist sehr schädlich für das Baby, führt aber nicht zwingend zur Fehlgeburt. In den ersten 2-3 Wochen nach der Befruchtung geht sowieso alles nach dem "Alles oder Nichts Prinzip". Das heißt, dass Fehlgeburten stattfinden, unabhängig vom Alkohol usw. Bei der Entwicklung und Abschreibung der Gene ist einfach etwas falsch gelaufen, was bei 50% aller früher Schwangerschaften einfach auftritt.

3. Blutgen in der Frühschwangerschaft sind nichts ungewöhnliches. Vielleicht bist du also noch schwanger!

4. Deine Symptome können auch 100 andere Gründe haben.

5. Gehe bitte umgehend und so schnell wie möglich zum Frauenarzt!! Zum einen weil du eventuell noch schwanger sein könntest und zum anderen, wenn eine Fehlgeburt stattgefunden hat muss vielleicht eine Nachsorge gemacht werden. Nicht immer stößt der Körper komplett alles ab, sodass das vom Arzt gemacht werden sollte.

Nur Mut! Und viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du erst 2-3 Wochen schwanger warst (also deine Tage erst so maximal 14 Tage überfällig waren oder auch gar nicht), dann warst du höchstens in einer Art "Alles-oder-Nichts"-Phase. Egal, was du getan hättest, es wär nicht anders ausgegangen. Mach dir also keine Vorwürfe und mach keinen Test, das bringt doch nichts.

So schnell sieht man eine Schwangerschaft auch nicht. Ich bin nicht stolz drauf, aber ich habe meine Schwangerschaft erst in der 10. Woche gemerkt und habe bis dahin eine Menge Sachen gemacht, die man gerade in dieser Frühphase nicht tun sollte, also Alkohol getrunken, Sushi gegessen und mit kranken Kindern gearbeitet. Einen Bauch hat man bei mir nicht gesehen, mir war zwar schlecht und ich war müde, aber das kann ja tausende Gründe haben. Mir ist dann erst aufgefallen, dass meine Tage lang nicht mehr gekommen waren, ich dachte, das liege am Stress (ich hatte da eine sehr wichtige Prüfung, mein Partner war ziemlich schwer krank), es stand also eigentlich alles gegen Kind und trotzdem hat der kleine Kämpfer bis heute durchgehalten.

So, wie sich das liest, hast du dir einfach den Magen verdorben, das passiert, kann auch den Ausfluss erklären, die Magenkrämpfe sowieso. Stimmungsschwankungen sind ganz oft auch nur Zeichen für PMS. Mach dich also nicht verrückt, du hast kein Kind verloren, du hast dir einfach den Magen verdorben und jetzt dann deine Tage bekommen.

Übrigens: Nur ca 15% aller befruchteten Eizellen werden später als Baby geboren. Die Wahrscheinlichkeit steht also immer "schlecht". Mach dir also nicht zu viele Gedanken. Egal, was passiert ist, du bist nicht schuld. Wenn du dir ein Kind wünschst, sprich mit deinem Partner drüber, informier dich ein bisschen und schau, was du tun kannst, um eine Schwangerschaft zu unterstützen, zB kannst du Müttervitamine nehmen (gibt es in der Drogerie). Ansonsten genieß dein Leben, der richtige Zeitpunkt kommt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf deine Titelfrage: Ja das wäre Möglich.

Meine Meinung: Frag einen Arzt/Mach einen Schwangerschaftstest (ich glaube so kurz danach bringt der noch was)

Auf deine letzte Frage:mach dich nicht fertig FALLS es so war. Und ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit deinen Arzt und wenn du damit nicht fertig wirst such dir ein Psyschotherapheuten der dir hilft das erlebte zu verarbeiten.

Du wußtest nicht das das du schwanger bist und warst es ja nicht mit Absicht aber verstehe dich das du dir jetzt Gedanken und kein gutes Gefühl dabei hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Frauenarzt kann es dir sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?