War ich Bewusstlos?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hmm.. also ich denke auch eher, dass du einen Filmriss hattest, und du einfach eine große Lücke hast! Alkohol macht dich auch müde.. und wenn du wirklich SO betrunken warst, kann es auch durchaus mal vorkommen, dass du einfach umkippst und einschläfst... das musste ich leider schon häufiger auf Partys beobachten. Es muss nicht heißen, dass du unbedingt bewusstlos warst., aber vielleicht können deine Freunde sich noch dran erinnern, frag einfach mal nach... ;-) Auf dem Nachauseweg hast du bestimmt auch wieder gepennt, oder du hast einfach nur einen Filmriss... sowas kann dir ganze Abschnitte aus der Erinnerung löschen... Vielleicht solltest du nochmal nachfragen, ob du sonst noch irgendwelche blöden Sachen gemacht hast... das kann ganz schnell passieren... :-(

Und nächstes mal bitte etrwas mehr aufpassen :))

Du hattest einen so genannten Filmriss. Da das Gehirn mit dem Alk überfordert ist kannst du dich nicht mehr erinnern. Desweiteren gibt es Zustand des komatösen Schlafes. Das ist dann schon deutlich kritischer.

  1. Wir haben schon Herbstferien. Deine Frage kommt ETWAS spät.
  2. Wenn man sich voll säuft, obwohl man nicht alkoholfest ist, kann man sich oft nicht an viel erinnern
  3. Wenn man so spät fragt, weiss man sowieso nur die hälfte

Hab gestern meine Pille Vergessen?

Gestern sollte ich um 20Uhr meine 12. Pille nehmen, jedoch war ich draußen unterwegs und habe es danach verpeilt als ich daheim war. Was soll ich machen? Ist der Schutz noch da wenn ich weiter mache?

...zur Frage

Kann eine Bewusstlosigkeit durch Alkoholkonsum ausgelöst werden?

Hallo ihr Lieben.

Ich habe vergangenen Abend auf einer Feier ein paar Gläser Alkohol getrunken. Ich war zwar betrunken, aber nicht übermäßig. Ich wusste noch wer ich bin, konnte normal laufen und reden und erbrechen musste ich auch nicht. Am morgen danach bin ich recht früh aufgewacht, weil ich zur Toilette musste. Beim Rückweg bin ich einfach so bewusstlos geworden. Wirklich erinnern kann ich mich nicht mehr. Ich hab noch das Geräusch des Aufschlagen im Kopf, das glaube ich ziemlich heftig war. Ich bin kurz später (kann die vergangene Zeit nicht einschätzen) auf dem Boden aufgewacht und bin wieder ins Bett gegangen. Nach dem Ausschlafen ging es mir wieder gut, bis auf Knie- und Kieferschmerzen vom Fall.

Ich hab jetzt ein bisschen Schiss, dass das ganze doch nicht durch den Alkohol ausgelöst wurden ist, sondern eine anderen Grund hat... Ich war von einem zum anderen Moment komplett ausgenockt und habe weder vom Fallen was mitbekommen noch von Schwindel oder einem "Schwarz werden vor den Augen" .

Sollte ich lieber zum Arzt gehen oder ist das mit dem Alkoholkonsum leicht zu erklären?

Liebe Grüße und Danke für jede Antwort!!!

...zur Frage

Erstes mal auf einer Party gehabt. mir geht's nicht gut damit?

Ich habe eine sehr ernste frage und weiß nicht, wie ich mich mit all dem fühlen soll. vor einer weile habe ich einen jungen auf einer Party kennen gelernt und wir haben uns auch geküsst. danach haben wir oft hin und her geschrieben, aber uns nie getroffen. er ist der gute freund meiner mitbewohnerin gewesen, die in ihn verliebt war. das habe ich aber erst später erfahren. das die beiden mal was miteinander hatten wusste ich.

ein paar Monate später habe ich ihn dann wieder auf einer Party gesehen. wir haben den ganzen abend miteinander verbracht und meine Freundin war mega wütend deswegen. ich habe so viel getrunken gehabt und mich einfach gefreut, dass sich jemand für mich zu interessieren scheint. er war auch ziemlich betrunken. irgendwann sind wir dann in ein zimmer gegangen und haben angefangen uns zu küssen. ich war über einige dinge ziemlich traurig und er hat mich getröstet. er hat angefangen seine hose aufzumachen und ich habe mich auch ausgezogen. ich war wirklich sehr betrunken sonst würde ich nie sofot mit jemanden ins bett gehen (mittlerweile hat sich diese Einstellung geändert und ich tue es recht häufig). es war auch alles ok, ich wollte es ja auch. aber als er dann so auf mir lag und wir "dabei waren" wollte ich es plötzlich nicht mehr so richtig. ich habe nichts gesagt, habe mich nicht getraut. er hat natürlich weiter gemacht weil er ja dachte das ich es auch so will. als er dann fertig war habe ich so getan, als wäre alles in ordnung und als hätte ich auch meinen spaß gehabt. das habe ich nach dieser nacht auch immer gesagt, wenn mich jemand danach gefragt hat. aber iwie fühle ich mich immer schlecht, wenn ich an diese nacht denke... es war mein erstes mal, aber das wusste er nicht. ich erinnere mich auch nicht mehr an alle Einzelheiten. das ist jetzt zwar schon lange her, lässt mich aber trotzdem nicht kalt. reagiere ich über? was ist los mit mit, dass ich mich so schuldig fühle wegen dem was passiert ist? ich bereue es so

...zur Frage

Mein Mann fährt schon wieder betrunken mit dem Auto. Was soll ich denn machen?

Seit ich meinen Mann kenne, fährt er immer mal wieder (mehr oder weniger stark) alkoholisiert mit dem Auto. Das passiert nicht oft, so ein bis zweimal pro Jahr? Wir hatten deswegen jedes mal Streit, zumal er letztes mal daheim ausgestiegen ist und sich dann sofort übergeben musste. Nach diesem einen Mal als er sich danach übergeben musste habe ich ihm gedroht, dass ich ihn, falls er nochmal betrunken fährt, eine Zeit lang nicht sehen möchte (indirekt hab ich gedroht, dass ich dann zeitweise zu meinen Eltern ziehe). Das hat geholfen. das ist jetzt zwei Jahre her. Mittlerweile haben wir dann auch geheiratet, es war ja immer alles gut. Gestern war er dann zu Besuch bei seinen Eltern. Er hat mit seinem Vater eine Veranstaltung besucht und dort getrunken. Als sein Vater um ca. 4:00 Uhr nach Hause ging, ist er noch auf ein anderes Fest gegangen und hat dort weitergetrunken. Gerade hat er mich angerufen und mir erzählt um 6:00 Uhr wäre er zu Hause gewesen. Jetzt stehe er gerade an der Tankstelle und dann wird er nach Hause fahren (Es ist jetzt 9:00 Uhr) . Es handelt sich hierbei um eine Strecke von fast 100 km. Wie kann ich ihn denn vom Fahren abbringen (zumal sein Vater auch regelmäßig betrunken fährt) und wie soll ich dann wenn er irgendwann zu Hause ankommt reagieren? Entschuldigt für den langen Text, aber ich habe ehrliche Angst um meinen Mann, diverse Unbeteiligte und auch ein bisschen um meine Ehe. Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Muss ich die Behandlung selber bezahlen?

Moin, ich war letztens auf dem Stadtfest in Leer. Ich habe mich mit Kollegen auf eine Treppe gesetzt wo aber Glasscherben lagen was ich nicht gesehen habe, daraufhin habe ich mir die Hand aufgeschnitten was sehr geblutet hat. Danach bin ich zum DRK-Zelt gegangen wo meine Hand behandelt wurde. Ich hatte meine AOK Karte dabei und der Sanitäter hat was davon abgeschrieben. Da ich allerdings angetrunken (nicht BEtrunken) war frage ich mich nun, muss ich das bezahlen oder die AOK?

...zur Frage

Was tun, wenn man kurz davor ist, bewusstlos zu werden?

Hey, ich nehme derzeit zwei Antidepressiva (Escitalopram und Quetiapin) diese sind bei mir mit starken Herzrhythmusstörungen verbunden, hat auch mein Arzt gesagt. Das geht mir nun ziemlich auf die nerven, weil ich nun so oft bewusstlos geworden bin, hauptsächlich im bett. Wenn ich merke, dass es passiert versuche ich mich irgendwie hinzulegen, damit mir das Blut wieder in mein Kopf fließt. Ich kriege es aber oft nur noch hin, mich auf die Seite zu legen. Ich verzichte schon manchmal auf die Antidepressiva, weil mir ständig schwindelig ist.

Wie kann ich verhindern, dass ich ohnmächtig werde? Danach bin ich wie betrunken, rede undeutlich und kriege eigentlich nichts mehr mit.

Sollte ich die vielleicht absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?