War Hitler wirklich ein Rassist oder nur ein Überzeugter von Göbbels Propagandamachinerie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe dieses Buch nicht gelesen habe mir aber sagen lassen von jemanden der es gelesen hat das im Buch "Mein Kampf" die Rassenideologie gut beschrieben wurde also Er war sicher ein übler Rassist.

Was mir Heutzutage auffällt ist das dies wieder gang und gebe wird und schon mit so kleinigkeiten wie du Ossi/Wessi oder ähnliches wieder aufflamt was mich besonders bei der Jugend etwas erschreckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, er war schon Rassist. "Mein Kampf" hat er ja schon deutlich vor dem Großwerden der Nazis geschrieben. Goebbels fing damals gerade erst an, sich in der NSdAP zu engagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er war ein Rassist, aber das war nichts besonderes damals, in der Kategorie haben viele gedacht. Du brauchst ja nur nach Amerika schauen, wie dort die Schwarzen zu der Zeit unterjocht worden sind. Nein Goebbels hat keinen Antisemitismus in Hitler ausgelöst. Das war schon vorher da. Es zeigt sich auch in Mein Kampf. Antisemitismus war damals in Deutschland so normal, wie die Rassengesetze in Amerika. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hitler war ein überzeugter Antisemit und hielt auch nicht so viel von anderen Ländern und Menschen im Osten ( Rumänien)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?