War Hitler in einer Burschenschaft?

5 Antworten

Nein, war er nicht. Er hatte ja niemals die Matura abgelegt, war nie Student, sondern ziemlich ungebildet. Nachdem er an die Macht kam, hat er alle Studentenverbindungen (auch Burschenschaften) verboten. Es gab nur noch den parteigeleiteten NSB.

Nein, Hitler war in keiner Studentenverbindung, im Beispiel Burschenschaft!
Alleine schon Ideologisch bekämpften sie sein Denken, Demokratie steht noch immer ganz vorne auf den Fahnen, weshalb er sie sogar verboten hatte!

Wenn die Lehrer das nicht wissen, wer denn sonst oder haben sie zu dieser Zeit auch noch nicht gelebt?

Geschichte schreibt immer nur der Gewinner/Sieger!

Schau dir Russland, Ukraine und die Krim an.

Schau dir Russland, Ukraine und die Krim an.

Und die gesamte internationale Politik macht geschlossen mit. Immer wieder nur Sprüche, Alibisprüche!

0
@anders7777

Was hat das mit der gestellten Frage zu tun? Übrigens: die Krim gehörte jahrhundertelang zu Rußland, wurde sogar als "Edelstein in der Zarenkrone" bezeichnet. Erst der ukrainische Kommunist Chruschtschow verschob sie per ordre de mufti in die Ukrainische SSR, ohne je die betroffene Bevölkerung zu fragen. Dass die Russen das nicht gut finden, ist verständlich.

0

Was möchtest Du wissen?