War Goethe Muslim?!

4 Antworten

Also ich muss sagen, dass einige Leute einfach Sachen kommentieren von dem sie keine Ahnung haben. Wie kann man eine Meinung zu etwas haben das man nicht einmal kennt? Wie kann man einen Mensch mögen bzw nicht mögen oder eine Meinung zu ihm äußern wenn man ihn nicht einmal kennt? Genauso ist es mit dem Islam! Einige Menschen äußern sich einfach dem Islam gegenüber obwohl sie ihn nicht einmal kennen. Was wäre schon schlimm oder zu disskutieren daran wenn Goethe wirklich moslem gewesen war? Er hat nähmlich genug Aussagen zu den Islam gehabt: http://www.enfal.de/gote-fat.htm.

Zu SAMYS: Muss er gleich blöd sein wenn er sich dem Islam witmete? Also wirklich! Nicht weil er vom Christentum nichts hilt sondern weil er sich mit dem Islam vllt beschäftigt hatte!Wie Tausend andere, die Jährlich zu Islam konvertieren und glücklich sind. Das wichtigste ist doch dass die Menschen damit glücklich und zufrieden sind. Was haben die meisten also dagegen?

Vielleicht wird man die Frage nie beantworten können. Vielleicht wusste Goethe auch nie wohin er genau gehört. Vielleicht aber ist auch das unmögliche möglich:D Warum sonst hat man nie in der Schule was davon gehört? Was würde passieren wenn es Beweise dafür geben würde? Alle verdrängen diesen Gedanken. http://www.perlentaucher.de/buch/1942.html "Nun ist im vergangenen Jahr die Goethe-Welle über uns hinweggerollt, und doch gibt es da einen Inselfleck, den keiner der Germanisten, Kommentatoren und Liebhaber bislang untersucht hat: Wie hielt er`s mit der Religion? Mit der christlichen Staatskirche hatte Goethe bekanntermaßen nichts am Hut, so Ekkehart Krippendorf, auch wenn er durch und durch religiös gewesen sei. Neu war für den Rezensenten dieser Textsammlung, wie intensiv Goethe sich mit außereuropäischen Religionen befasst hat, und das nicht bloß im "West-östlichen Divan". "

Schon als 23jähriger pries Johann Wolfgang von Goethe den Propheten Mohammed. Die Faszination des Islam und seines Begründers ließ den Dichter sein ganzes Leben nicht mehr los. Noch der 70jährige Goethe bekennt in aller Öffentlichkeit, daß er sich mit dem Gedanken trage, "ehrfurchtsvoll jene Heilige Nacht zu feiern, wo der Koran vollständig dem Propheten von obenher gebracht ward". Er setzte dem Islam mit seinem "West-östlichen Divan" ein literarisches Denkmal. Eine von ihm selbst verfaßte Ankündigung dieses Werkes enthält gar den erstaunlichen Satz, der Verfasser des Buches lehne "den Verdacht nicht ab, daß er selbst ein Muselmann sei".

Wieso haben so viele Religiöse Menschen Angst frei zu sein und immer erst um "Gottes" Einwilligung erbitten?

Ich kann es nicht verstehen wieso man nicht einfach frei Leben kann und man für jede tat eine Genehmigung von braucht.

Ist Gott wirklich so leicht zu provozieren das man immer angst haben muss?

Könnt ihr auch eigentlich auch selbst was entscheiden, ohne vorher ihn euer "Ratgeber " zu lesen was zu tun und zulassen ist.

Verzeiht Gott keine "Fehler" ? Wieso ist Gott so arrogant und verlangt angebetet zu werden ? .

Satan ist da einfacher und nicht so arrogant.

...zur Frage

Liebe Muslime. Wie darf ich folgende Suren verstehen?

Huhu,

ich selber bin kein Muslim, aber durchaus etwas bewandert was religiöse "Konstrukte" angeht!

Auf der Suche nach einer bestimmten Sure sind mir paar weitere, für mich doch recht interessant wirkende, ins Auge gestochen.

Daher frage ich mich jetzt in welchem Kontext sie stehen!

*Sure 2, 62 (Die Kuh, geoffenbart zu Medina): Christen und Juden haben für ihren Glauben und ihre Taten ihren Lohn bei Gott.

Sure 2,256: Es gibt keinen Zwang in der Religion.

Sure 5, 82 (Der Tisch, Medina): Muslime sollen Christen wegen ihres Glaubens und ihrer Demut schätzen.

Sure 5, 105: Muslime sollen sich um Andersgläubige nicht kümmern. *

Mich interessiert hier der Kontext, weil andererorts im Koran stehen eher weniger freundlich gesinnte Suren in Bezug auf Christen, Andersgläubige und Juden!

Gruß :-)

...zur Frage

Gegenbeweis für die Existenz von Allah?

Ich bin überzeugter Atheist und habe vor einiger Zeit einen Artikel über den Beweis für die Existenz von Allah gelesen. (Gilt letztlich für alle Religionen aber er war speziell von einem Muslim verfasst.) Der Beweis soll sein, dass etwas komplexes (wie der Mensch, das Universum, etc) zwingend einen Schöpfer benötigt, der das nötige Wissen und die Macht besitzt, dieses zu erschaffen. Es könne sich weder selbst erschaffen, noch kann es immer da gewesen sein. (Dies zu glauben widerspricht laut der Beweisführung dem gesunden Menschenverstand.)

Soweit kann ich dem noch folgen, allerdings wird Allah im Koran als ewiges, allwissendes und allmächtiges Wesen dargestellt. Nun ist doch die logische Schlussfolgerung, dass etwas wie Allah weitaus komplexer sein muss, als das, was er in der Lage ist zu erschaffen. Er muss also das komplexeste Wesen überhaupt sein. Wenn dem nun so ist, muss man sich doch die Frage stellen, wer Allah erschaffen hat. Laut dem Beweis kann etwas weder von allein entstehen, noch immer da gewesen sein.

Somit würde dies die Existenz von Allah (Gott allgemein auch), so wie er beschrieben wird, widerlegen.

Danke für Antworten.

...zur Frage

Warum tötete Gott so viele unschuldige Menschen?

Dies ist eine ernsthafte Frage, und ich will damit sicher nicht provozieren.

Mir geht es hierbei um eine Biblische Geschichte, genauer um den Anfang des Zweiten Buchs Moses, Um die 10 Plagen.

Hier geht es ja darum das Moses vom Pharao verlangt sein Volk aus der Versklavung zu befreien und ziehen zu lassen. Der Pharao will das nicht, und darauf hin lässt Gott alle seine 10 Plagen auf die Bevölkerung von Ägypten los, die dann darin Gipfelt das er alle Erstgeborenen, auch Babys töten lässt.

Meine Frage warum hat Gott, der ja bekanntlich allmächtig ist, und barmherzig soll er ja auch sein, nicht einfach den Pharao dazu gezwungen das Volk ziehen zu lassen. Damit hätte man alle Probleme gelöst und keine unschuldigen Menschen umgebracht.

Also warum hat Gott dies nicht getan, macht es ihm spass Menschen zu töten, oder sind nicht Juden für Ihn einfach nichts Wert. Oder war er schlicht zu dumm um zu sehen das es eine andere Möglichkeit gab.

Bitte an alle Atheisten bitte Antwortet nicht nur mit "Es gibt keinen Gott", dies mag so sein oder auch nicht aber, ist für die Beantwortung dieser Frage überhaupt nicht hilfreich

...zur Frage

Sind alltägliche Träume über Engel besorgniserregend?

Vorneweg: Ich (16) bin kein sehr religiöser Mann. Mein Vater war Muslim wie ich und meine Mutter ist Christin. Ich habe aber beide Religionen kennen gelernt und auch beide Bücher gelesen. Oft bin ich in letzter Zeit mit meiner Mutter zusammen in den Gottesdienst gegangen, da mein Vater vor knapp zwei Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Zweifelsohne sind beide Bücher von Gott inspiriert, es gibt so viele Gemeinsamkeiten. Aber ich glaube nicht alles wie es sich für einen guten Muslim oder Christen gehört, was in der Koran- und der Bibelübersetzung steht.

Seit einem Jahr habe ich jede Nacht seltsame Träume. Im Traum erscheinen mir Engel (und naja andere Wesen) und sprechen zu mir oder zeigen mir Bilder und Emotionen. Ich habe auf Empfehlung eines Kinderpsychologen begonnen ein Tagebuch über meine Träume zu führen, wo ich aufschreibe oder aufmale was ich geträumt habe. Die Dämonen sprechen etwa jeden dritten Tag zu mir und sind optisch nicht von den Engeln zu unterscheiden, sie täuschen mich über ihr wahres Aussehen. Man kann nur meistens daran, was sie mir erzählen, erkennen, was ihre Absichten und was ihr wahres Wesen ist.

Ich wollte hier einmal fragen, ob ihr als Jugendlicher oder nach einem Verlust auch seltsame Träume habt oder jmd. kennt, der welche hatte? Findet ihr dies besorgniserregend oder eher nicht in meiner Situation? Danke.

...zur Frage

Gibt es Beweise dafür das Religion eine Erfindung ist und nicht Wort Gottes?

Ich bin im Hadern. Mein eltern sind zwar Muslim aber ich glaube nicht mehr so dran nachdem ich vieles Gelesen hab.

Stimmt die Bibel , Koran usw.

Falls ya Wieso entdeckte Columbus Jahre danach Amerika und die Ureinwohner Indianer die ja nicht son Buch hatten ?

Warum sollte sie Gott nicht vor der Hölle bewahren 🤔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?