War gestern Pilze sammeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wichtig ist, dass die pilze trocken bleiben.

wenn du sie nass putzt, saugen sie sich mit wasser voll, dann wäre eine trockenzeit gut. wenn du sie nämlich so nass in die pfanne haust, braten sie nicht, sondern kochen erst mal ewig, weil das wasser austritt.

das ist besonders bei eingefrorenen pilzen so. die sollte man direkt aus dem gefrierfach in die pfanne werfen und nicht vorher noch ein wenig auftauen lassen.

wenn du frisch gesammelte pilze hast, putz sie mit einem pinsel und iss sie gleich, da schmecken sie am besten.

Maronenröhrlinge verderben ziemlich leicht. Also besser schneller verarbeiten, notfalls auch trocknen oder halt einfrieren

Steinpilze guter Qualität, also noch nicht ziemlich alt, fest.....halten hingegen sehr gut im Kühlschrank (luftig und trocken). Habe sogar schon Steinpilze erst nach einer Woche verarbeitet, besser ist natürlich schneller.

Wenn du im Laden Steinpilze kaufst, sind die auch schon 2 oder 3 Tage alt. Also kannst du die.einen Tag nach dem Sammeln garantiert noch essen. Aber weder mit Wasser abwaschen, noch in welches reinstellen.

Woher ich das weiß:Hobby

Am besten zuerst zubereiten, alles kochen und was zu viel ist dann einfrieren. Das hat sich als beste Version bewährt.

Ich würde empfehlen die pilze zuerst einzukochen, bevor du sie einfrierst. Ich denke schon, dass sie morgen noch gut sein sollten, würde die großen evtl. in ein Glas Wasser stellen.

Oh nein, das bloß nicht! nicht in ein Glas mit Wasser stellen , sondern so trocken wie möglich lagern.

1
@Silo123

Kann sein dass es bei diesen pilzen anders ist.. Wir haben die Parasol pilze immer in wasser gestellt damit sie länger frisch sind

0
@Anonymii2000

Bei Parasolen habe ich so etwas auch schon gehört. Und die auch schon mal wegen der Artbestimmung in Wasser aufschirmen lassen.Aber auch da würde ICH es eher! nicht machen, weil die dann an Qualität verlieren, aber da nicht so schlimm, wenn man dann den Stiel nicht mehr verwendet. Manche machen es, gerade,damit die dann richtig aufschirmen. Parasolschnitzel gehen bessen mit voll Aufgeschirmten. Ich selbst quetsche lieber noch nicht richtig aufgeschirmte zurecht- leckerer

Bei Steinpilzen und Maronen ist das echt anders. die gammeln damit bedeutend schneller. Die einfach nur möglichst trocken im Kühlschrank lagern.Und Lagerung von Maronen ist wegen ihrer Verderblichkeit ein so großes Problem, daß ich die von den Marktpilzen deswegen ausschließen würde.

Bis vor ein paar Jahren wurden die hier noch auf dem Wochenmarkt angeboten. Nachdem ich mehrmals Pilzhändler wegen ihrer schlechten Qualität, teils verdorben und schon vergiftungsgefährlich warnte- natürlich ohne, daß das andere Kunden mitbekamen, sind sie bei uns auf dem Markt verschwunden und das ist in diesem Fall gut so. Die angebotenen Maronen waren in der Regel nicht mehr verkehrsfähig, weil wegen Zersetzungserscheinungen in der Regel vermutlich schon giftig. Mein gutes Verhältnis zu den Händlern (als normal eher Käufer für Gemüse) hat das nicht getrübt.

2

Was möchtest Du wissen?