War gestern beim Sozialgericht weil ich wirbelgleiten habe beim sozialgericht hat mich ein Psychologe untersucht und kein ortopäte?darf das sein ?

8 Antworten

Vor Gericht wird nach Aktenlage entschieden. Die Stellungnahme dazu kann jeder Arzt machen egal ob Psychologe, Ortophäde oder Gynäkologe.

Wenn du mit dessen Meinung nicht einverstanden bist steht es dir frei ein entsprechendes Gegengutachten einzureichen.

Ist  etwas unverständlich  deine Frage, klagst  du  gegen irgend etwas? Zum Beispiel  abgelehnte Erwerbsminderungsrente? 

Damals  musse ich  zu  einem Gutachter, ich  wurde vom Sozialgericht aufgefordert  zu diesem Arzt zu gehen nach  dem  auch  der Widerspruch  der Erwerbsminderungsrente  abgelehnt worden  war und  ich beim Sozialgericht   dagegen geklagt   hatte, der  Arzt war dann  aber  in seiner eigenen Praxis vor Ort, ich  war dann bei ihm in der Praxis,  es war auch  ein Psychologe,  allerdings  passte das unter anderem zu meinem Krankheitsbild, deshalb kann ich  deine Frage  nicht gut beantworten, zumindest hat  dieser Arzt mich  über eine Stunde lang begutachtet und untersucht, nach  drei Wochen bekam ich  dann  die  Nachricht  vom Rententräger  das ich befristete Rente  erhalte,  die  Gutachterin  vom Rentenbund hatte  wohl  damals  für Ablehnung gesorgt. vielleicht stellst  du  deine Frage  noch mal  ausführlicher,  sonst  werden  dir die  Antworten nicht  viel  helfen können, Gruß Annette

Da man die Geschichte, die dahinter steckt, nicht kennt, kann man dazu nichts sagen. Aber ich nehme an, es wird seinen Grund gehabt haben, dass dich ein Psychologe untersucht hat. Wobei ich mich frage, was das mit dem Gericht zu tun hat. Du müsstest uns schon bedeutend mehr Infos liefern, wenn du eine befriedigende Auskunft haben möchtest.

Wie kann man herausfinden ob jemand Depressionen hat?

Zu was für einem Arzt muss man gehen? Oder gleich Psychologe? Wie wird untersucht?

...zur Frage

Muss ich persönlich vor dem sozial Gericht aussagen?

Guten Morgen, ich habe eine Erwerbsminderungsrente abgelehnt bekommen. Ich war bei 2 Gutachtern Psychologe und orthopädischer Chirug , die Gutachten gingen zur DRV und da Wiederspruch zum Sozialgericht. Gestern habe ich eine Einladung zu noch einem Gutachter Facharzt für Allgemeinmedizin /Diplompsychologe und Psychotherapeut , da ich nächste Woche für erstmal 5 Wochen zur psychosomatischen Reha fahre kann ich den Termin nicht wahrnehmen. Ist das ein gutes Zeichen das ich noch mal zu einem Gutachter muss ? und muss ich vor dem Richter selber meine Leiden erzählen ? das wäre für mich das schlimmste was es gibt. Danke schon mal für eure Antworten. Gruß Bärbel

...zur Frage

Darf ein Psychologe einen Patienten kostenlos behandeln?

Wenn er es für nötig hält ?

...zur Frage

Darf ein Psychologe eine Diagnose verheimlichen?

Hi,

darf ein Psychologe eine psychische Krankheit oder Störung bei einem Patienten vor ihm verheimlichen um ihm zu schützen ? Bzw um ihn nicht trauriger zu machen ?

...zur Frage

Sozialgericht - An welches muss ich mich wenden?

Hey,

wenn ich Klage gegen meine Krankenkasse aufgrund einer nicht genehmigten Kostenübernahme beim Sozialgericht erheben möchte , kann ich das dann an jedem Sozialgericht machen, egal in welchem Bundesland, oder eben bei dem Sozialgericht das für den Bezirk zuständig ist in dem ich gemeldet bin und meinen festen Wohnsitz habe?

...zur Frage

Kann Wirbelgleiten ausheilen?

Hallo kennt sich jemand mit Wirbelgleiten aus und kann Wirbelgleiten ausheilen. ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?