War es Gott der zu mir gesprochen hat?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Da es keinen Gott gibt, hat er auch nicht zu dir gesprochen.

Was du da gedacht hast war nichts weiter als deine eigene innere Stimme, die einen Zweifel ausgesprochen hat. Nichts besonderes oder aussergewöhnliches.

Besonders finde ich allerdings dass du dir einbildest dass dein Gott dein Liebesleben wichtiger findet als das Überlben von Kindern in dritte Welt und Entwicklungsländern. Besonders überheblich finde ich das nämlich, aber was soll man von einer Religion die ihren Anhängern eintrichtert das Zentrum der Existenz zu sein, auch anderes erwarten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo vivger,

wenn du an Gott glaubst, ist es möglich, dass du persönliche Erfahrungen auf Gott zurückführst. Aber eine Kontrolle hast du nicht.

Wenn du einfach so in deinen Gedanken empfindest "Er ist es nicht!" dann ist das zunächst mal - ob du das auf Gott zurückführts oder nicht - ein "Bauchgefühl", das oft richtig ist.

Wenn du jetzt aber mit dem Partner glücklich bist, dann ist das ebenso: Bauchgefühl und/oder - je nach deiner Einstellung etwas, was du auf Gott zurückführst.

Du musst dich ganz einfach selbst entscheiden. Es gibt auch eine "Liebe auf den zweiten Blick".

 -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nicht Gott, sondern dein eigenes Gewissen. Du hast Angst wieder enttäuscht zu werden und dein Unterbewusstsein möchte dich schützen, indem es dir einredet Schluss zu machen bevor es dazu kommen kann. Genieß einfach dein Leben und freu dich, dass du jemanden gefunden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du sehr gläubig bist, würde ich dir raten, dass du dich mal mit einem Pfarrer oder Seelsorger unterhältst. Denn ich bin mir fast sicher....hoffe zumindest, dass auch diese dir sagen werden, dass nicht Gott mit dir gesprochen hat. Sondern dein Unterbewusstsein......ob es recht hatte oder nicht....dies weisst nur du allein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bete einfach weiter dafür, aber du musst dann auch bereit sein DAS zu tun was Gott will, auch wenn es nicht deinen Vorstellungen entspricht.

Gott zeigt denen den Weg, die auch bereit sind ihn zu gehen. Aber was Gott am meisten will ist das du IHN suchst und besser kennenlernst. Wenn wir unsere Beziehung mit Gott in Ordnung gebracht haben, dann wird er uns in den weiteren wichtigen Entscheidungen unseres Lebens helfen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivger
06.10.2016, 21:30

Ich würde ihn verlassen wenn ich mir sicher wäre und ich die kraft dazu hätte aber ich sehe im Moment dafür keinen Grund es würde mich unglücklich machen..bzw. der Gedanke macht mich schon unglücklich ob er es vielleicht wirklich nicht ist

0

Es kommt nur selten vor, dass unser ewige Vater sich in unsere private Dinge einmischt, dafür gab Er uns den Verstand (5.Mose 30,19).

Wenn dein neuer Bekannter unseren ewigen Schöpfer lobt, Ihm dankbar ist, - auch für dich, so steht einer Verbindung wohl nichts im Wege (Eph.1,3; Röm.14,6).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. hat nie eine märchenfigur mit dir gesprochen, sondern du aus deinem ersten gedanken heraus mit dir selbst............ diese aussage "er ist es nicht" hat mit deinem erlebten und deinen inneren ängsten zu tun, aber NICHTS mit einer märchenfigur, die nicht existiert.............:)

2. man kann keine märchenfigur anbetteln, um einen partner zu bekommen, der so ist wie man sich diesen vorstellt, denn wir alle sind MENSCHEN, so, wie jeder zur welt gekommen ist und so, wie sich jeder entwickelt hat..........es gibt keinen perfekten traum-partner, es gibt nur menschen, in die man sich dann verliebt oder eben nicht.............

3. wenn du anfängst, dein leben einer märchenfigur unter zuordnen, was du schon machst, denn du denkst, die aussage kam von so einer figur, hast du schon verloren und bist ein sklave deines glaubens.............

ganz wichtig:

lebe dein leben und vertraue dir selbst und deinen gefühlen, versuche es mit diesem menschen und selbst, wenn es nicht klappt, ist das normal, denn das leben ist kein wunschkonzert und millionen menschen haben jahre gebraucht, viele versuche und anläufe, ehe sie den richtigen partner oder die richtige partnerin gefunden haben............aber all dass immer OHNE einfluss von märchenfiguren, die nicht existieren...........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher, dass es nicht Gott, sondern dein Zweifel war, der zu dir gesprochen hat. Du hattest viel Kummer erdulden müssen mit deinem vorherigen Partner - das macht mißtrauisch. Und genau dieses Mißtrauen hat sich bei dir einfach wieder eingemischt......

Du hast jetzt schon eine Zeit mit dem neuen Partner verbracht und bist glücklich mit ihm. Opfere dein Glück nicht dem Zweifel und dem Mißtrauen. Wenn ihr euch vertraut und liebt, solltest du mit ihm glücklich werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott ist bloß ein Troll vertraue ihm nicht, einmal habe ich den Fehler gemacht ihm zuzuhören als er mir im Französisch Vokabeltest die Antworten vorgab, ich habe bloß eine 3- bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wenn es nicht Gottes Stimme war? Es passt alles nicht zusammen  :( soll ich mich dann trennen obwohl alles Super läuft ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBuddha
07.10.2016, 19:53

höre doch mal bitte mit dem glaubenswahn auf, es gibt keine märchenfiguren und du hast auch mit keiner gesprochen................:)

0

Lass es sein von einer Beziehung zur nächsten zu hopsen. Ich "garantiere" ((die Wahrscheinlichkeit ist hoch durch die Blendung der alten Beziehung) dir das wird früher oder später kaputt gehen. 

Erst beenden die jetzige und Abstand gewinnen und dich selber wieder regenerieren um selber wieder bewußt zu werden was du überhaupt möchtest anstatt und Klammer Beziehung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott wünscht sich, dass du glücklich bist, ist das der Fall, kannst du dieses Hirngespinst langsam mal vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vivger
06.10.2016, 21:00

Wie meinst du? Wenn er will dass ich glücklich bin soll ich das glauben was ich gehört habe weil er weiß was besser ist oder soll ich das vergessen ?

0
Kommentar von Isabella245
06.10.2016, 21:06

Wenn dieser Mensch dich glücklich macht, ist doch alles wunderbar. Dann ist bestimmt auch Gott zufrieden mit der Gesamtsituation! Hab doch einfach ein wenig Vertrauen!

0

Nimm den Faktor "Zeit" und prüfe es. Das heisst, mach keine vorschnellen "Schüsse" / Entscheidungen, sonder prüfe geduldig und anhaltend. Mach nicht schnell, sondern werde dir klar. Denke nicht in Tagen und Wochen, sondern evtl in Jahren. Sich erst kennenlernen! Nicht nur Wochenendfreundschaft. Nicht nur die Fassade kennenlernen. -- Übrigens: Was hat der nette Mann für eine Vorgeschichte??? Kann er ehrlich darüber reden?? Oder erzählt er Stuss? --- Nicht Körperlichkeit die Oberhand gewinnen lassen - kein Sex ohne lebenslange Verbindung = Heirat. Maßstab: Der Friede Christi regiere!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat auch der Bauch gesprochen? Wie will man das wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Gott sagt: er ist es nicht! - dann vertraue Gott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArnoldBentheim
06.10.2016, 20:53

Und wenn's der Teufel war?  ;-)

2
Kommentar von Rationales
06.10.2016, 20:55

Miserable, unverantwortliche Antwort!

0
Kommentar von Vivger
06.10.2016, 21:13

Ich kann nicht unterscheiden ob ich es vielleicht nicht wahrhaben will...Das mach mich total fertig

0

bekam nach dem ersten richtigen Date die Antwort: "Er ist es nicht". Einfach so in meinen Gedanken. 

Du solltest Deine Gedanken auf die Realitäten, nicht auf irgendeinen ominösen "Gott" ausrichten!

Dann wirst Du sehr bald Dein Lebensglück finden!

Oder bist Du der Meinung, dass dieser komplett geschlechtslose Gott Deine  hormonellen Probleme nachvollziehen kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wäre wenn....

Gott Dir diese Mann geschickt hat. Du aber selbst Minderwertigkeitsgefühle hast und dieses Gefühl (Du kannst es auch das Böse / den Teufel nennen) die Stimme war: Er ist es ncht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?