War es eine Gewinnspielabzocke?!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dass Geld abgebucht wird, damit musst du rechnen. Gar nicht zu reagierenm wie der sagt, wär das schlechteste. Bei Telefongeschäften gibt es immer eine Widerrufsfrist, die du allerdings nicht verstreichen lassen darfst. Um das hinzukriegen verschicken die die Unterlagen auch oft zu spät. Dadurch, dass du die Date angegeben hast, könnnen die nachweisen, dass ein Geschäft zustande gekommen bist.

Wenn ich solche Fragen am Tel höre, stelle ich immer die Gegenfrage: "Wer möchte das wissen?" und hake weiter nach.

Irgendwann läufts darauf hinaus. dass ich sagen muss "Das wollen sie mir nicht sagen? Aber ich soll meine Bankdaten angeben? Jemanden, den ich übverhaupt nicht kenne? Vergessen Sie es.

nadeley 05.02.2015, 00:29

Die Widerrufsfrist ist 14 Tage lang, ich rief vorhin bei der Bank an, die sagten mir, dass ich solch ein Lastschriftenverfahren rückgängig machen kann, ohne Verluste, wenn mir einfach Geld abgebucht wird. Wenn ich meinen eigenen Beitrag durchlese, denke ich mir auch, wie blöde? Eigentlich bin ich gar nicht mit so Sachen rumzubekommen, mir stand nur irgendwie gerade der Kopf woanders und das war sein Glück. Dass mir die Bank das gesagt hat, hat mich aber beruhigt. Wissen Sie was ich machen kann, wenn die Unterlagen viel zu spät bei mir ankommen? An wen kann ich mich da wenden? Lg

0
Hamburger02 05.02.2015, 08:58
@nadeley

Zunächst mal: die Anrufer sind psychoöogisch geschult und beherrschen es meisterlich, die Leute zu manipulieren und man merkt es erst hinterher.

Abgesehen davon, ist das illegal, private Werbeanrufe zu tätigen. Daher frage ich immer zuerst, wer das wissen will und möchte die genauen Daten des Anrufers. Meistens legen sie dann schon auf.

Wie das mit der Frist ist, ist eine juristische Feinheit, da möchte ich mich raushalten.

0

Bei sowas sofort auflegen ! ** Man gibt seine Bankdaten nicht übers Telefon ! ** Du hast nichts gewonnen !

Stony1968 05.04.2015, 22:34

Es geht auch ganz anders: Wer kennt sie nicht, diese unverhofften telefonischen Gewinn-Mitteilungen. Das Telefon klingelt, man geht ran, und nach kurzer Pause meldet sich eine Bandansage:

"Herzlichen Glückwunsch! Sie haben gewonnen ... entweder einen Barpreis von 3000 Euro oder einen Sachpreis im Wert von bis zu 2500 Euro ..."

Aha, denkt man sich an dieser Stelle... einen Sachpreis im Wert von "bis zu" 2500 Euro?! Der kann natürlich auch 10 Cent Wert sein.

Spätestens jetzt könnte man eigentlich auflegen. Viel lustiger ist es aber, die Ansage der teuren 0190er Nummer abzuwarten (die man anrufen soll um den Gewinn einzulösen), denn danach fängt der Spaß erst an. Nach dieser Ansage heisst es nämlich:

"Wenn Sie eine Wiederholung der Telefonnummer-Ansage wünschen, so drücken Sie bitte die eins. Ansonsten legen Sie jetzt bitte auf."

OK, dann drücken wir doch mal die "1".

"Ich wiederhole 0 - 1 - 9 - 0 - ... [u.s.w.] ... Wenn Sie eine Wiederholung der Telefonnummer-Ansage wünschen, so drücken Sie bitte die eins..."

Ja warum eigentlich nicht? Das schöne daran ist ja, dass diese Abzocker-Firma den Anruf bezahlt, denn die haben uns ja angerufen.

Und wieder heisst es:

"Ich wiederhole 0 - 1 - 9 - 0 -  ...  Wenn Sie eine Wiederholung der Telefonnummer-Ansage wünschen, so drücken Sie bitte die eins..."

OK - nach 5 Minuten lässt der Spaßfaktor ein wenig nach, denn mit der Zeit wird's ein bisschen lästig alle 10 Sekunden die "1"-Taste zu drücken, aber wozu leben wir im Computer-Zeitalter? Das lässt sich doch automatisieren!

Also basteln wir kurz ein Soundfile mit dem Wählton der Taste "1" und dahinter 5 Sekunden Pause. Dieses spielen wir als Endlosschleife ab und legen das Telefon neben die Boxen. Jetzt braucht man nur noch alle halbe Stunde kurz reinhören, ob die Ansage immernoch läuft.

"... Ich wiederhole 0 - 1 - 9 - 0 -  ...  Wenn Sie eine Wiederholung der Telefonnummer-Ansage wünschen, so drücken Sie bitte die..." TÜT "Ich wiederhole... [bla bla bla] ..." TÜT "Ich wiederhole... [u.s.w.]

Was so ein stundenlanger Anruf wohl kostet? Uns kann's egal sein. Wir müssen's ja nicht bezahlen! Wir haben schließlich niemanden angerufen.

0

Man gibt keine Bankdaten am Telefon weiter! Ja, es war eine Abzocke, weil Du nämlich nichts gewonnen hast - außer dem Abo! Gruss Norbert

Was möchtest Du wissen?