War es die richtige Entscheidung, die Polizei zu rufen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also, ich habe das jetzt so verstanden:

Du hast aus deinem Zimmer heraus einen Schrei gehört und bist ans Fenster. Du hast eine Rangelei und Streiterei gesehen, in der eine Frau deutlich im Nachteil war und um Hilfe geschrien hat.

Du hast die Polizei gerufen.

Als die kam, waren einige schon weg, aber man konnte dich und einen der Beteiligten vernehmen. Bei dieser Vernehmung kam heraus, dass der Streit zwischen Flüchtlingen und einer Frau (der Freundin von irgendwem) stattfand.

Im Nachhinein erweist es sich also nicht als hochdramatisch (inkompetente Polizei meint man trotzdem gleich - SEK wäre besser gewesen), du hast ein schlechtes Gefühl wegen der Beteiligung der Flüchtlinge, weil ihnen jetzt Ärger drohen könnte.

Die Tatsache, dass es Flüchtlinge waren, spielt aber hinsichtlich der Konsequenz keine Rolle. Sich mal zu streiten, ist menschlich und dafür wird niemand ausgewiesen. Wenn man diesen Streit allein betrachtet, sie ansonsten nicht irgendwas auf dem Kerbholz haben, müssen sie oder du sich zumindest darum keine Sorgen machen.

Alles andere hängt davon ab, ob die Frau Anzeige erstattet und wie die dann verfolgt wird.

Gruß S.

Ja, war richtig.

Und du hast vom Fenster aus gesehen, dass es Flüchtlinge waren? Und du hast gehört das von einem die Freundin weg ist? Und du hast gesehen, das er verletzt war?

Sorry, glaube ich alles nicht so ganz ...

TimmethiHD 27.02.2017, 00:33

Die Polizei hat mich und Den Flüchtling gleichzeitig vernommen, daher wusste ich das

0

Das war eine absolut richtige Entscheidung

Ja. Du wusstest nicht wie das ausgehen würde und sowas kann gefährlich werden.

Ja war richtig, aber woher wusstest du gleich, dass es Flüchtlinge waren? Tragen die neuerdings ein Brandzeichen oder so? Und inwiefern ist es erheblich, dass es Flüchtlinge waren? Hättest du die Polizei nicht gerufen, wenn es keine gewesen wären?

TimmethiHD 27.02.2017, 00:37

Also zuerst: Ich hätte so und so bei der Polizei angerufen und ich habe NIX gegen Flüchtlinge. Ich wusste, das es Flüchtlinge sind, da ich es nachher von der Polizei erfuhr, da der Verletzte und ich gleichzeitig vernommen wurden. Außerdem haben sie beim Streiten kein Deutsch gesprochen

1
SerenaEvans 27.02.2017, 00:38
@TimmethiHD

Jeder, der eine Fremdsprache spricht ist automatisch ein Flüchtling? Faszinierender Schwachsinn.

0
TimmethiHD 27.02.2017, 00:42
@SerenaEvans

Verdammt nochmal was ist eigentlich dein Problem??? Ich habe nix gegen solche Leute, nur gegen solche wie dich, weil du alles so auslegst, dass ich der Böse bin

0
ninchens 27.02.2017, 00:48

@ Timm... Es klingt halt so. Wieso den Status erwähnen, wenn es doch egal ist?

1
TimmethiHD 27.02.2017, 00:54
@ninchens

Ich bin 14 Jahre alt. Meine Eltern sind keine Rassisten, meine Großeltern sind selber Flüchtlinge. Ich habe viele ausländische Freunde. Na und? Bin ich dann gleich ein Rassist, nur weil ich sage, dass es Flüchtlinge waren? Beschwert ihr euch auch bei den Medien, wenn was über die vorletzte Silvesternacht in Köln berichtet wird? Sind die auch gleich Rassisten, nur weil sie sagen es waren Flüchtlinge? Komisch wie wenig manche Menschen denken....

0
SerenaEvans 27.02.2017, 00:56
@TimmethiHD

Zwischen Fakten und bloßen Behauptungen liegen allerdings Welten. Aber na ja ... dass haben Rassisten noch nie verstanden.

0
ninchens 27.02.2017, 00:58

Jetzt bleib mal auf dem Teppich Timmi, meine Antwort war keineswegs böse gemeint und ich wollte dir auch nix unterstellen. Für mich klang das so, weil ich aber eben nicht gleich so abgehe wie manch anderer dacht ich mir “Fragste mal“. Kein Grur, beleidigt zu sein. Davon abgesehen lass doch andere denken, was sie wollen, wieso rechtfertigst du dich vor irgendwelchen Honks im Internet?

0
ninchens 27.02.2017, 01:00

SerenaEvans, zwischen “Fakten falsch auslegen“ und Rassismus liegen allerdings auch Welten. Vielleicht hat unser Timmi hier sich wirklich nur unglücklich ausgedrückt und wird jetzt hier so rund gemacht. Ist auch nicht so toll von dir. #nohate

0
TimmethiHD 27.02.2017, 01:04
@ninchens

Danke ninchens, genau dass meinte ich die ganze Zeit. Diese nette Dame serenaevans legt nur alles so aus, dass hier ein 14-Jähriger als böser Rassist dargestellt wird. Im Gegenteil, ich habe dem jungen Mann sogar geholfen, indem ich die Polizei gerufen habe.....

1
Cheater260 27.02.2017, 01:05

Alle Flüchtlinge die hier eine Straftat begehen oder mit einem Terrorgruppe in Verbindung gebracht werden sollten sofort abgeschoben werden aber nein der ach so tolle Rechtsstaat gibt vor das JEDER EINZELNE  einen Anwalt bekommt wenn er Müll baut und auch noch ein Dach über dem Kopf. Am schlimmsten sind Leute wie du die meinen das alle Flüchtlinge Hilfe brauchen und kein einziger Terrorist ist und man JA NICHT Verallgemeinern darf. Euch sollte man genauso abschieben. Alle direkt als Na**s& Ra**ist beleidigen ihr Linken **

1
ninchens 27.02.2017, 01:13
@Cheater260

Is so, dieser “positive Rassismus“, wie man so schön sagt, macht mich fast noch wütender, als das, was die Nazis so verzapfen! Deren Auffassung der Welt ist meiner Meinung nach zwar grundfalsch, aber die machen wenigstens kein Geheimnis aus ihrer Abneigung und ihrer Meinung. Die andere Seite tarnt ihre Meinung hinter vermeintlich guten Motiven und steck genauso alle in einen Topf, aber in einem guten, darum ist es ja in Ordnung oder wie? Bei jedem Wort das man sagt muss man dann aufpassen, dass man nicht gegen irgendeine Gruppierung oder Minderheit verstößt, weil man sonst gleich ein Nazi, Chauvinist, Schwulenhasser, feminazi oder sonst was ist! Dieser Mist mit der political correctness geht mir so auf den Geist, wie war das noch mal mit Meinungsfreiheit?

0
Sirius66 27.02.2017, 08:36
@ninchens

Kann es nicht einfach eine Beschreibung sein? Sind nicht auch die Rassisten, die den Rassismus in jeder noch so kleinen Bemerkung suchen?

0

JA und wenn sie unrechtlich im Staat sich aufhalten, dann gehören sie auch ausgewiesen

Rosswurscht 27.02.2017, 00:29

Bei deinem "Deutsch" könnte man meinen, du hälst dich zu unrecht hier auf ...

1

Soso, du schaust Nachts aus dem Fenster und erkennst es sind Flüchtlinge. Du siehst einer ist verletzt und rennt zu den Polizisten und hast auch noch gehört, was der denen sagte, dass er verletzt ist, weint, und das Mädchen seine Freundin wäre.

Schäm dich du Riesena.......


TimmethiHD 27.02.2017, 00:31

Als die Polizei gekommen ist habe sie mich und gleichzeitig den Flüchtling vernommen. Deshalb wusste ich das alles

0
Akecheta 27.02.2017, 00:35
@TimmethiHD

Klar, Zeugen und Betroffene werden immer zusammen befragt, vor allem wenn das Opfer anscheinend verletzt ist und ein Rettungswagen schon vor Ort ist.

Du lügst wie gedruckt und bist ein ganz mieser Mensch.

1
TimmethiHD 27.02.2017, 00:39
@Akecheta

Wieso sollte ich lügen??? Wenn ich was gegen Flüchtlinge hätte, würde ich mir such keine Sorgen machen, dass sie ausgewiesen werde. Schalt mal dein Gehirn ein. Ich habe keinen Grund zu lügen. 

1

Was möchtest Du wissen?