War es der blumenkohl oder.die Butter?

6 Antworten

Je nachdem, wie empfindlich Du bist,, solltest Du die Butter weglassen. Wird bei L.Intoleranz generell gesagt. Nun kann man sagen, na, da muss man aber massig butter nehmen, damit man Probleme kriegt.. aber wie gesagt, wenn man sehr empfindlich ist..?

I h vertrage keine laktose mehr. Nicht mal ansatzweise.

Wenn du eine Laktoseunverträglichkeit hast, wieso isst du dann überhaupt Butter?

Eine weitere Möglichkeit für deine Verdauungsprobleme können auch die Spritzmittel auf dem Blumenkohl sein.

Streichbutter ist oft mit vielen Zusatzstoffen so gemischt, dass es sich gut streichen lässt. Deswegen ist sie auch oft nicht zum Braten geeignet, was auch auf der Packung steht

Blumenkohl Blätter?

Kann man die Blätter da um den blumenkohl außen rum essen? Ich finds nämlich irgendwie schade die alle wegzuschmeißen

...zur Frage

Dürfen die Blumenkohl essen?

Dürfen Meerschweinchen und Kaninchen die Blätter von Blumenkohl essen???????

...zur Frage

EXtreme Laktoseintoleranz - Was kann ich tun?

Magenkrämpfe, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Blähungen, Durchfall, Müdigkeit...

Ich hab die Nase voll!

Ih leide seit ca. einem Jahr an Laktoseintoleranz und ja ich kenn mich mittlerweile damit aus. Ich weiß es ist keine Krankheit (etwa 70% der Menschheit ist nach dem Säuglingsalter lakt.intolerant) und die Krankenkasse übernimmt die Kosten der Laktosetabletten nicht, da sie keine Medikamente sind.

Aber ich leide, ich habe Schmerzen und auch beruflich erschwert es mir viel!

Klar kann man auf laktosefreie Ernährung umsteigen, ich habe mich zb auch voll dran gewöhnt morgens keine Milch mehr zu trinken. Aber:

In meinem Toast ist Milch! In meiner Wurst! In der Butter (obviously)! Auf Pizza! Im Yufka! Auf Spagetthi Bolognese! Sogar im Salat mit dem geilen Dressing ist Laktose! Die Laktose Tabletten sind mein ständiger Begleiter. Für einen Cookie brauche ich schon eine!

Pro Tag 10Tabletten je 20ct sind 60€ pro Monat! Und 720€ im Jahr!

Ich bin eig sogar froh darüber, dass ich LI bin, da mir dadurch aufgefallen ist wie krank und unnatürlich es ist Tiermilch zu trinken. Aber auch laktosefreie Lebensmittel sind extrem teuer.

Ich bitte um Ratschläge, Tipps, Erfahrungsberichte & vielleicht auch ein paar aufmunternde Worte. Ich steh kurz vor dem Abi und hab keine Kraft für diese "Nicht-Krankheit" mehr! Kann die Krankenkasse nicht doch in Extremfällen einspringen? Gibt es irgendwo günstigere Tabletten?

Liebe Grüße

...zur Frage

Bei mir wurde Laktoseintoleranz festgestellt nun esse ich schokolade

Ich habe nach dem genuss von Müsli immer richtig wässrigen durchfall und bauchschmerzen bekommen. Ich war dann beim arzt und wir machten einen laktosetest, ergebnis war ich bin laktoseintolerant. Nun war ostern und ich bekam süßigkeiten von leuten die nicht genau wussten was laktoseintoleranz bedeutet. Ich wurde schwach und habe gleich einen ganzen osterhasen vernichtet und verspeißt. Nun.... ich rechnete mit schmerzen und bauchkrämpfen und durchfällen aber nö... nix.... nix passierte.

Hat schokolade kaum laktose oder warum passierte mir so rein garnichts?

...zur Frage

Muss ich Tiefkühl-Blumenkohl vorher kochen?

Guten Abend, ich möchte Blumenkohl im Blätterteig machen. Muss ich den TK-Blumenkohl vorher kochen oder kann ich den nach dem Auftauen einfach in den Fertig-Blätterteig einrollen und das Ganze im Backofen backen?

...zur Frage

Kaffeeunverträglichkeit erst nach jahrelangem Konsum?

Seit 2 Monaten habe ich oft ein Problem mit Kaffee. 10 Minuten nach dem Konsum treten die Symptome auf. Aber nicht immer. Hauptsächlich wenn ich morgens Kaffee trinke.
Warum ist das jetzt so? Oder kann es an der Milch auch liegen obwohl ich bisher nicht Laktose Intolerant war?

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?