War es den Westberlinern gesetzlich verboten, die Berliner Mauer niederzureißen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Mauer befand sich auf dem Staatsgebiet der DDR. Im sogenannten Todesstreifen fanden Patroullien statt, und in der Mauer waren einige Türen eingebaut. Hätte jemand auf West-Seite angefangen, mit mehr oder weniger schwerem Gerät die Mauer zu bearbeiten, hätte man ihn sicherlich zu einer Sightseeing-Tour "nach drüben" eingeladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiesDasJoel
09.06.2016, 16:36

Das Beispiel mit der Einladung ist interessant. War das rechtlich möglich, dass man dann auf die östliche Seite gebracht wurde? Genau genommen wurde ja die Grenze im Gebiet Westberlins "angegriffen". Sorry, falls das irgendwie umständlich klingt. 

0

Das ist eine gute Frage. Die eigentliche Sperranlage, sowie die Selbstschussanlage war ja gegen die DDR gerichtet.

Keine Ahnung was passiert wäre, wenn wir von West Berlin aus versucht hätten die Mauer einzureißen.

Andererseits war das eher überflüssig, weil wir auf die andere Seite durften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiesDasJoel
09.06.2016, 16:34

Ich nehme an, dass du die Zeit der Teilung miterlebt hast. Da hätte ich dann noch eine Frage, die über diese Frage hinausgeht (wenn das okay wäre). In unseren Geschichtsbüchern wird die gesamte Teilung ziemlich groß gemacht, wie schlimm es den Menschen (angeblich auch in Westberlin) durch die Teilung ging. War da immer dieses "bedrückende" Gefühl, man lebe in einer geteilten Stadt bzw. in einer geteilten Welt? Bin leider Jahrgang 99, hab also nichts davon miterlebt. :(

0

weil sie einfach erschossen worden wären. das ist normal wenn man eine die grenze eines landes nicht beachtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiesDasJoel
09.06.2016, 16:28

Gehörte denn der Grenzstreifen unmittelbar hinter der westlichen Mauer schon zur DDR?

0

Grenzanlagen eines anderen Staates einzureißen könnte man mit ziemlichen Recht als kriegerischen Akt bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiesDasJoel
09.06.2016, 16:29

Danke, daran hatte ich auch schon gedacht. manchmal wünsche ich mir, ich hätte das miterlebt, um mich da wirklich reinempfinden zu können. 

0

Jetzt gehe an irgendeine EU-Aussengrenze und versuche die Grenzanlagen niederzureissen. Wirst schon sehen was passiert.

Das war eine Staatsgrenze. Wenn du immer noch nicht verstanden hast was das bedeutet versuche wirklich das obige und du landest in Gewahrsam von irgendwelchen netten Grenzpolizisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mauer stand auf Hoheitsgebiet der DDR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?