War er der Richtige oder sollte ich ihn vergessen?

4 Antworten

Ihr seit beide noch sehr jung und trotzdem schreibst Du, dass Ihr schon lange Zeit zusammen wart. Den "Mann fürs Leben" in der Schule kennen zu lernen gibt es wohl extrem selten.

Und dass er sich in letzter Zeit allgemein anders verhalten hat als lange Zeit vorher, kann drauf hin weisen, dass er einfach einen Grund gesucht hat, Dich los zu werden. Möglicherweise hat er sich frisch verliebt - muss aber nicht sein!

Trauere ihm noch ein bisschen nach - aber Du wirst feststellen, dass Du ohne ihn auch sehr gut leben kannst! Und weiterhin "Fehler" machen kannst, wenn es Dir Spass macht!

Da ich erfahren habe, dass du 15 bist und er 16, kann ich dir nur sagen, dass vor allem Jungen in dem Alter einfach weiter hinten liegen mit der „Entwicklung“ als Mädchen. In ein paar Jahren wirst du wissen, was ich damit meine. Vielleicht kriegt er sich ja wieder ein aber ich würde ihm an deiner Stelle die kalte Schulter zeigen, so bewirkst du, dass er sich erstmal Gedanken macht und einen Schritt auf dich zumacht. Wenn er das nicht tut, rate ich dir wirklich ihn loszulassen, auch wenn du es nicht willst.

Danke

0

Das wird nix mehr, und darüber solltest du auch nicht allzulange traurig sein. Einen besseren findest du allemal. Und du hast da jetzt einiges an Lebenserfahrung dazugewonnen, die du unbedingt nutzen solltest. Das wird dir beim nächstenmal helfen, eine Beziehung deutlich früher realistisch einzuschätzen. Alles Gute für dich! (BTW: Man muss halt so ein paar Frösche küssen, bevor man seinen Prinzen findet!)

Danke für deine Antwort :)

1

Mögen das Jungs wenn...?

Eine Freundin hat mir erzählt dass das jeder von ihren Freunden geil fand, wenn sie dem jungen die Hand vor den Mund hält. Findet ihr das auch?

...zur Frage

Eine Person "vergessen" oder nicht?

Hallo liebe Community,

Wird man jemanden jemals "vergessen",wenn man diese Person schon seit mehr als 4 Jahren nicht vergessen kann? Mir hat jemand erzählt,er "liebe" eine Person schon so lange und egal was er tut - sie geht ihm nicht aus dem Kopf. Die Sehnsucht wird immer größer ,sagt er, er weiß nicht,was mit ihm noch passiert,wenn es so weitergeht. Ich aber,weiß nicht recht was ich davon halten soll. Wie kann man denn eine Person innerlich so lange nicht loslassen können,obwohl man keinerlei Kontakt zu ihr hat? Wird er sie nie vergessen? (Und wenn doch,werden die Gefühle wiederkommen,wenn er die Person wiedersieht?)

Viele liebe Grüße und Danke schonmal :-)

...zur Frage

Bin ich zu einsam?

Ich bin seit einem Jahr Single (M25) und hatte außer zwei Partyknutschereien keinen wirklichen Körperkontakt mehr zu Frauen. Auch bei zwei Dates kam es dazu nicht wirklich. Wie sehr mir das fehlt und wie schön sich das anfühlt, habe ich heute gemerkt, als mich eine Bekannte aus dem Studium beim Lachen anlehnte und mir dabei um den Arm fasste. Ich weiß das klingt total Banal, aber so ein tolles Gefühl der Nähe kannte ich garnicht mehr, auch wenn es unverfänglich war. Klar umarme ich zur Begrüßung mal die ein oder andere Freundin, aber dass eine Frau mal wieder den Körperkontakt sucht und wenn es wie heute nur unverfänglich war, war einfach total schön. Ich vermisse das wirklich sehr, bin aber momentan auch nicht verliebt oder habe jemanden in Aussicht, mit der es allzu bald werden könnte. Abgesehen von der Frau heute, aber bei der habe ich sowieso keine Chance :-p

Meine Frage ist, ob das ein leichtes Kribbeln war, dass ich sie vielleicht mehr mag oder ob so etwas normal ist, wenn man lange niemandem nahe war.....?

...zur Frage

Fühle mich wie ein Versager wegen "ihr"?

Hallo, Kurz vorab: ich bin 16 Jahre alt (bald 17), habe eigentlich sehr viele Freunde & oberflächlich gesehen würde ich mich durchaus als eher beliebt in der Schule bezeichnen.

ich bin nun seit ca. 4 Monaten in der Klassenstufe 11. Alles lief ganz gewöhnlich bis mit ein paar Wochen Verzögerung ein Mädchen auf unsere Schule wechselte. Ich dachte mir zunächst nicht viel dabei, fand sie ganz hübsch und weiter erst ein mal nichts. Dann addette ich sie wie üblich auf sozialen Netzwerken etc. und verfolgte ihre Snapchat-Story und ihren Instagram-Feed & bemerkte dabei, dass sie genau den selben "Film fährt" wie ich, wenn ihr versteht was ich meine.

Ich kann ihre Dinge immer 100% nachvollziehen und fühlen... aber jetzt kommt mein großes Problem, ich verehre sie so sehr und bin so sehr von ihr angetan, dass ich mich absolut nichts traue außer "Hallo" und "Tschüss" zu sagen...

Ich habe normalerweise nie Probleme andere Menschen anzusprechen und mich mit ihnen zu unterhalten aber bei ihr... Alleine wenn sie in der Nähe ist und mein Gespräch mit einer anderen Person mithören könnte, artikuliere ich mich, als wäre mein IQ um die Hälfte gesunken. Ich hab einfach so viel Angst, dass sie mich komisch findet oder mich nicht mag oder ich sie nerve, dabei würde ich sie soooo gerne kennenlernen.

Hinzu kommt noch, dass mein Selbstvertrauen gegen 0 bei ihr geht, ich denke von vornherein, dass ich nicht gut genug für sie bin und gar nicht ihr Typ bzw. sie mich hässlich bzw. nicht attraktiv findet... Alleine schon Blickkontakte während des Unterrichts breche ich extrem schnell ab weil mir das unangenehm ist.

Und ich weiß was ihr jetzt antworten werdet... Ich soll sie einfach ansprechen... tja ich würde das auch sehr gerne, aber ich kann mich nicht dazu überwinden. Ich schwärme für sie schon seit 2,5 Monaten und habe noch nie richtig mit ihr gesprochen, dadurch fühle ich mich wie so ein heftiger Versager. Ich weine häufiger Nachts deshalb, schreibe meine Gedanken und Gefühle für sie auf, und beschreibe, was ich an ihr mag, wie schön ich sie finde & dass ich alles für sie tun würde. All diese Zettel auf denen ich etwas über sie geschrieben habe, bewahre ich in einem Karton auf. Ich hatte einfach noch nie so starke Gefühle für ein Mädchen.

Ich habe nur einmal kurz mit ihr geschrieben, als sie im Urlaub war und dort ein Anschlag stattfand. Da fragte ich sie ob mit ihr alles gut sei und ob ihr nichts passiert ist. Ich habe jedoch aus Angst dass ich sie nerven könnte das Gespräch nicht weitergeführt...

Mein einziger Lichtblick ist, dass ich ganz gut mit ihrer besten Freundin befreundet bin. Habe ihr davon aber auch nichts erzählt weil... naja man weiß ja wie beste Freundinnen sind...

Ich weiß nicht was ich tun soll, meine Gedanken kreisen Tag und Nacht um sie & ich werde richtig unglücklich und hasse mich selbst für diese Charakterzüge.

Bitte gebt mir hilfreiche Ratschläge!

LG

...zur Frage

Wie kann ich herausfinden warum ich sowas mache, was ich wirklich will und was in meinem Leben schief läuft?

Also kurz zu meiner Person: ich bin 15(M) und habe oder eher hatte eine Freundin16, die aber schon zum zweiten Mal Schluss gemacht hat wir aber wieder nicht für immer auseinander gehen wollen und eine Pause für 6 Wochen machen (über die Sommerferien) um zu überlegen was man will, warum man sich so verhalten hat etc. Der Grund dafür dass sie Schluss gemacht hat ist, dass wir uns in den 8 Monaten oft gestritten haben und dass ich sie zuerst abgestoßen habe aber ohne es extra zu machen und ohne es zu merken. Ich habe in der Beziehung nie um sie gekämpft, sie sagte dass sie mir immer hinterher gelaufen ist und ich ihr nur liebe geschenkt habe. Dann hab ich sie paar mal angelogen aber das war nicht weil ich irgendwie mich mit einem Mädchen treffen wollte und es ihr nicht sagen wollte ( für andere Mädchen hab ich in einer Beziehung gar keine Interesse) sondern weil ich einmal nichts gefühlt habe und nicht wusste was los war und ihr es nicht sagen wollte. Ich sagte zu ihr als sie nachfragte was los sei, dass alles gut ist und hab sie damit angelogen. Es hat mir am Ende wirklich leid getan und ich hab draus gelernt und Lüge sie jetzt nicht mehr an. Und naja dann war jetzt vor kurzem noch was. Sie schreibt halt gerne mit anderen Jungs. Sie schreibt auch bisschen Flirt artig und auch mit Jungs die was von ihr wollen. Es stört mich schon aber ich möchte und kann es ihr nicht verbieten. Zu dem als sie das erste mal Schluss gemacht hat waren wir noch befreundet und da konnte ich ihr nicht einfach sagen „es stört mich wenn du mit anderen Jungs schreibst“. Ich hab halt angefangen sie irgendwie zu kontrollieren. Ich hab ständig geschaut wann sie online war auf WhatsApp und Insta und wenn ich sah dass sie auf WhatsApp online war und mir nicht geschrieben hat hab ich direkt nachgefragt mit wem sie schreibt. Ich war nicht Eifer sondern wollte es einfach wissen weil ich Angst habe dass ich ihr irgendwann egal sein werde und sie sich in einem anderen verliebt. Ich brauche einfach jetzt Hilfe um herauszufinden was ich will. Ob ich sie wirklich liebe oder mir einfach ihre Körperliche Anwesenheit fehlt, ob ich eine Beziehung will und ich brauche Hilfe beim verstehen warum ich mich so verhalten habe. Ich bin ziemlich verzweifelt aber sie ist mir ziemlich wichtig, ich möchte sie nicht aufgeben und ich verspüre trotzdem eine Art liebe. Wäre wirklich nett wenn ihr mir helfen könntet. Ich hoffe ich habe nichts vergessen und man kann mein Problem und meine Bitte verstehen

...zur Frage

Was soll sein Verhalten? Soll ich Schluss machen? Ihn auch ignorieren? Was tun? Probleme mit Freund

Hallo, wir sind beide 17 Jahre, und kennen uns seit 1 Monat. Seit ca. 5 Tagen sind wir zusammen.

Ich hatte einen sehr guten Eindruck bisher von ihm. Er kam mir weiter vor, als andere Jungs in seinem Alter. Es war alles perfekt bei uns.

Gestern schrieb er mir bei whatsapp, dass wir uns 2 Wochen lang nicht mehr sehen werden. Da die Schule ab Montag wieder beginnt, wir beide viel zutun haben, lernen müssen, etc. und er angeblich viel beschäftigt wäre, da er seinen Führerschein zurzeit macht, zum Nachhilfelehrer geht, und das ganze Wochenende auf einem Geburtstag eines guten Freundes ist.

Ich verstand ihn nicht, denn wir wohnen in der Nähe, 20 Minuten Autofahrt. Ich werde oft gefahren, bin flexibel, kann Abends, bin bereit Kompromisse einzugehen...... Er blieb bei dem Standpunkt das es nicht klappen würde.

Ich nahm es so hin, sagte nichts mehr. Später rief er mich an und sagte, dass er mich gerne bei sich hätte, er mich vermissen würde. Er wollte das wir zusammen übernachten, weil wir uns ja dann 2 Wochen nicht sehen würden....

Ich sagte ihm, dass seine Idee vom Übernachten nicht umsetzbar ist, denn er sagte mir das sehr spät, sodass man nichts mehr planen konnte, ich darf nachts um 23 Uhr nicht mit dem Bus oder Zug zu ihm fahren und fand eine Übernachtung nach nur 5 Tagen Beziehung auch etwas zu früh um ehrlich zu sein, somit setzte ich nicht alles daran, dass es vielleicht doch funktionieren würde.

Er war nachdem er merkte, dass es nicht klappt total beleidigt. Ich rief ihn an, er war bockig, lustlos, sagte das er schlechte Laune hätte und legte schließlich auf. Später schrieb er mir er würde ernsthaft alles zwischen uns anzweifeln und überdenken.

Ich schrieb ihm daraufhin, dass ich sein Verhalten nicht in Ordnung finde, er sich benehme wie ein bockiges, unreifes Kind mit Stimmungsschwankungen und er keine Kompromisse eingehen könne... Ich sagte ihm: Wo ein Wille auch ein Weg und das er mir nicht erzählen könne, dass wir uns 2 Wochen nicht sehen können, dass ich flexibel bin etc und es nicht an mir liegt.

Er gab mir auf ironische Art Recht und schrieb dann solle ich mir doch einen Anderen suchen, der nicht so bockig ist, reifer und in der Lage ist Kompromisse einzugehen...

Ich schrieb ihm was das jetzt solle, warum er sich so verhält, sagte ihm das ich ihn liebe etc. Seitdem ignoriert er mich durchgehen.

Ich hänge an ihm, aber so eine Art kann ich nicht dulden. Was würdet ihr tun? Soll ich ihn einfach vergessen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?