War Elisabeth Bathory, die "Blutgräfin" hochintelligent?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann man nachträglich nicht mehr wissen, stockdämlich war sie sicher nicht, aber Töchter des Adels als Opfer auszuwählen war mit Sicherheit auch nicht eine intellektuelle Glanzleistung, sie hätte besser bei den Mädchen aus den untersten sozialen Schichten als Opfer bleiben sollen, dann hätte sich in der damaligen Zeit niemand drum geschert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DepravedGirl
22.11.2015, 19:30

Vielen Dank für den Stern :-)) !

0

Nein!

Bzw. man weiß es nicht. Damals gab es solche Tests noch nicht und im Prinzip lässt nichts darauf schliessen, dass sie es war!

Wie kommst Du darauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber ist nichts bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie war eine ungarische Adelige auf einer Burg in den Bergen der Karpaten in der heutigen Slowakei und wahnsinnig und grausam und tötete junge Mädchen um deren Schönheit sie neidisch war, daher kommt auch der Aberglaube an Vampire in osteuropäischen Ländern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeterP58
21.11.2015, 02:13

Ich war mal mit einem Vampir zusammen .... und mit einer Hexe! Kein Troll, kein Spass! Wirklich! Ich will es nicht glauben, ich kann es nicht glauben, war aber so!

0

Was möchtest Du wissen?