War eigentlich Palästina jemals ein anerkanntes Land?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein! Seit 1516 gehörte es zum Osmanischen Reich, nach dem ersten Weltkrieg kam es unter britische Mandatsverwaltung. Zu diesem Gebiet gehörte aber auch das heutige Königreich Jordanien. 1923 wurde das Gebiet jenseits der Jordans (Transjordanien) abgetrennt, aus dem sich dann jenes Königreich Jordanien entwickelte. Seither bezieht sich der Begriff Palästina nur noch auf das Gebiet zwischen Mittelmeer und Jordan.

Als 1948 der unabhängige Staat Israel ausgerufen wurde, griffen die arabischen Nachbarstaaten diesen direkt an. Israel konnte sich jedoch durchsetzen und sein Gebiet erweitern, die Frontlinien wurden praktisch zur Staatsgrenze. Dadurch und durch die zeitgleiche jordanische Besetzung der Westbank und die ägyptische Besetzung des Gaza-Streifens wurde ein unabhängiger Staat Palästinas verhindert. Einen Staat mit diesem Namen gab es also bisher nicht.

Hört das denn niemals auf?
Offensichtlich nicht...

Einst, so um die Zeit Moses (Altes Testament) hat das begonnen, mit dem auserwählten Volk und dem gelobten Land.
Damals migrierten die Hebräer gen Pälästina (nur um das einzugrenzen).
Dort saßen damals schon Hethiter und Assyrer.
Die Hebräer waren Nomaden.

Sprung in der Geschichte, zum alten Rom, jetztet kümmts Dir, Palästina war eine römische Provinz und die Hebräer eben dort, nebst ihrer Geschichte.
Bis Old Jesus aufkreuzte und den Hebräern die Religion beibringen wollte.
Weshalb er am Kreuz landete.

Nächster Sprung, Ende des zweiten Weltkrieges, sonst dauerte es hier zu lange, die numehrigen Juden migrierten in das britische Mandatsgebiet Palästina, merkst was?
Da gab es es kein Palästina, so als Staat, nur jede Menge Geschichte und viele Araber.
Ah, ein Schritt zurück, Erster Weltkrieg, in dessen Ergebnis die ganzen künstlichen Staaten fallen, einschließlich willkürlicher Grenzziehungen, quer durch alle Stammesgebiete und unter Einsatz von Diktatoren.

Wieder rein in die Geschichte, die Juden migrierten gen Palästina, gründeteten den Staat Israel, eben dort wo er heute ist.
Einzig die Palästinenser (wiewohl Araber) wollte kein anderer ararbischer Staat in seinen Grenzen haben...warum auch immer.
Jetzt erst wurden sie staatenlos.
Die einen wollten sie nicht, die Araber, die anderen wollen sie nicht werden (Israelis), geschweige denn können.

Jetzt die Nummer mit den 2 Staaten, die ist so alt wie die Ergebnisse des Ersten Weltkrieges.
Der Staat der Palästinenser sollte ursprünglich Jordanien sein.
Die Jordanier, kaum aus der Taufe (Johannes der Täufer...) gehoben, erlitten eine Amnesie und konnten sich so gar nicht erinnern, an die Palätsinenser.
(Wer über den Jordan war, war eben Jordanier und wer nicht eben draußen).
Wohin nun mit den Palästinensern, jenen Arabern so ohne Staat?
Ewig weit ist das Land da unten auch nur nicht.
Tritt da mal irgendwohin, wo Jesus noch nicht gewesen ist...

Jüngste Volte, der Gaza Streifen, jetzt aber muss es doch gelingen, oder.
Würde es bestimmt, wenn der Streifen nicht gänzlich furz trocken wäre.
Nun befindet sich das Wasser in Israel und im Gaza hat es nütschts.
Außer kein Wasser, auch keinen Staat Palästina.

Irgendwie dumm gelaufen die Geschichte, irgendwas ist ja immer, oder.

https://youtube.com/watch?v=U1SHpanfHu8

ab 16:38 min. nur ein paar Minuten zuhören.
https://www.amazon.de/Die-Krise-Zionismus-Ein-Staat-L%C3%B6sung-demokratischen/dp/3853713866

Palästina fällt das erste mal in einer jüdisch-griechische Bibelübersetzung, 200 v. Chr.
Gefühlt 99% wissen nicht, dass das alles Araber sind (Irak, Syrien, Jordanien, Libanon, Palästina, usw.) und das viele diese Länder "von uns" ins Leben gerufen wurden (Kolonien). Deshalb haben die teilweise Grenzen die gerade sind.

Israel/Palästina Frage zur Vertreibung der palästinenser?

Ich höre immer einheitlich von muslimischen mitmenschen das Israel ein kranker Terrorstaat ist und alle menschen in israel vertreibt die nicht jüdisch sind und nennen sie rassisten (obwohl sogar noch 20% muslime in israel leben) .. dann habe ich mich mal genauer mit diesen lange anhaltendem krieg beschäftigt und mir sind ein paar sachen aufgefallen wo ich dann eher auf der seite der israelis stehe ! Mai 1948 wurde israel gegründet und 6 arabisch umliegende länder haben israel noch in der selben nacht angegriffen UND ISRAEL DEN KRIEG ERKLÄRT obwohl die Palästinenser damals auch die chance hatten auf einen eigenen staat in Palästina/israel (56%israel/44%Palästina teilungsplan) im laufe des Krieges wurden viele Palästinenser aus israelischen gebiet vertrieben was ich jetzt nicht als gut anspreche ! ABER ! Mit dem krieg wollten die arabischen länder (palästina mit eingenommen) den jüdischen staat Israel beseitigen und ein arabischen staat vorbehalten ! Da kann ich es auch aufjedenfall Verstehen das einige palästinenser aus israelischen gebieten vertrieben wurden (knapp 670000) weil sie sich das dann in einer gewissen art und weise auch nicht gefallen lassen müssen das die araber sie angreifen und das so viele arabische länder so mit den jüdischen volk umgehen nachdem was alles passiert ist in dem ww2 und ihn den krieg erklären wo sie es in der hand hatten mit einen eigenen staat palästina ! Was ich auch nicht gewusst hatte das sogar noch viel mehr juden aus arabischen ländern vertrieben wurden und manche umgebracht wurden nach der Staatsgründung dort waren dann knapp 1 mio juden auf der flucht ... die aber dann nach israel flüchteten was dann natürlich logisch ist Aber sowas wird überhaupt garnicht angesprochen man hört eig. Nur von der vertreibung der armen palästinenser aus israel Ich merke hier in deutschland einen starken juden hass den ich selber mitbekomme der eig leider zu 90% von muslimen angeführt wird und diese dann extrem gegen israel und die juden hetzen wie kinder mörder und hitler war ein guter man und der holocaust war das richtige ...

Auch allgemein reagiert israel nur mit angriffen auf gaza sie greifen nicht als erstes an in 90% der fällen ... israel wurde schon oft nach meiner Recherche von palästinensern angegriffen und es gab wirklich zahlreichend attentate und bomben aus dem gazastreifen auf israel und werden jeden monat neues aus gaza abgefeuert

Und dann führt die terrorgruppe hamas noch gaza die auch ihre eigene bevölkerung als Schutzschilder nehmen und ganz ehrlich wen so oft bomben aus gaza kommen und anschläge in israel verübt werden können die sich dort denken das dann israel auch zum angriff ansetzt was natürlich schlimmere auswirkungen hat (was ich aber auch nicht gut heiße) Das ist so als wen die palästinenser sie die ganze zeit angreifen dürfen aber israel nicht !

Was sagt ihr dazu ? Ich weiss es ist nicht wirklich eine frage aber stimmt ihr mir dort zu oder nicht ?

Danke :)

...zur Frage

Warum wurden für die Israeliten das Land Palästina vorgesehen?

Also ich habe verstanden, dass sehr viele Juden aus vielen Ländern fliehen mussten und vertrieben wurden. Viele von ihnen wurden sogar vernichtet. Sie brauchten irgendein Ort, wo sie sich aufhalten konnten. Bis dahin ist alles klar! Das Land Palästina war ja unter britischem Mandat...deshalb haben die Briten sozusagen "gesagt", dass die Israelis nach Palästina kommen sollen. Jetzt meine Frage dazu: Wieso hat Großbritannien entschieden, dass israelische Flüchtlinge nach Palästina wandern sollen? Und obwohl es ein Staat ist, der umgeben von arabischen Ländern bzw. selbst ein arabisches Land ist? Das ist auf keinen Fall was gegen diese Länder oder gegen die dort lebenden Menschen. Die Sache ist, dass vielen Menschen einfach ohne Grund ihr Land weggenommen wurde. Manche wurden arbeitslos, manche verloren ihr Ackerland oder wurden sogar (aus ihrem eigenen Land) vertrieben! Eine weitere kritische Frage wäre: Sind dann nicht die Briten daran Schuld, dass es danach Kriege gab zwischen Palästina und Israel(Nahostkonflikt)?

...zur Frage

Gibt es heute noch den Staat Palästina?

Hey!

Bezüglich des Nahostkonfliktes habe ich mir diese Frage gestellt:

Welcher Staat war als erster da, Palästina oder Israel?

Aus den Informationen in Wikipedia konnte ich dann entnehmen, oder habe wohl dabei einen Fehler gemacht, dass gilt.

Auf Teilen des Landes, auf dem sich der Staat Palästina befand(vor dem Holocaust der Nazis), wurde durch die Juden der Staat Staat Israel gegründet.

Das ehemalige Palästina wurde dann geteilt in arabischen Staat und den Staat Israel.

Auf politischen Karten von Asien konnte ich zwar Israel finden, aber kein Palästina. Einen eigenen Atlas habe ich nicht.

Ist es falsch, wenn ich mir merke, dass es heute auf dem ehemaligen Gebiet des Staates Palästina durch Teilung dieses Staates zwei Staaten gibt Israel und Palästina?

...zur Frage

Sind Antideutsche eigentlich wirklich Links?

Manche sagen ja Antideutsche seien eine Pseudolinke Gruppierung stimmt das? Jedenfalls scheinen sie für Israel und für die USA zu sein, und sie scheinen Neoliberal eingestellt zu sein. Also sind Antideutsche wirklich Linke? Ich glaube sie erkennen Palästina als Land auch nicht an oder? Jedenfalls scheinen sie auch bei Linken nicht gerade beliebt zu sein, woran liegt das? Weil sie Israel und die USA bedingunglos unterstützen? Oder woran liegt das das die bei manchen Linken eher unbeliebt sind? Kann man Antideutsche Zionisten überhaupt als "Links" bezeichnen?

...zur Frage

Auge um Auge, Zahn um Zahn: Israel - Palästina

ich verstehe nicht recht die bedeutung oder mehr den Zusammenhang ... was bedeutet eigentlich Auge um Auge, Zahn um Zahn? Was genau hat das mit dem Nahostkonflikt zu tun?

ich hätte da jetzt an "Gewalt löst Gegengewalt aus" gedacht.. stimmt das?

...zur Frage

Palästina Vertreibung?

Warum ist der aufschrei vorallendingen bei muslimen immer so groß wen zb über israel berichtet wird und sie selber es dann sagen das palästinenser vertrieben wurden und das israel dort nicht hingehört und die palästinenser sollen wieder in ihr land dürfen ? Erstmal ja es wurden arabische palästinenser vertrieben knapp 700000 Aber gleichzeitig auch damals in 1948 knapp 1 mio juden aus arabischen ländern . Dabei weiß man auch das christen und andersgläubige in arabischen ländern verfolgt diskriminiert und getötet werden und da frag ich mich dann auch ,, haben die auch ein recht auf rückkehr wie die palästinenser ? ,, Für mich ist es einwenig egoistisch wenn sie nur an ihre glaubensbrüder denken ! Wie seht ihr das ? (Palästina= jude,christen,muslime in den 70ern wurden die arabischen palästinenser als palästinenser angesehen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?