War diese Wirkung typisch für Gras?

2 Antworten

Das war vermutlich viel zu viel Gras. :D
Die Zeit vergeht langsam, das Kurzzeitgedächtnis funktioniert nicht, das ist schon typisch für Gras. Da du sagst, du wärst hyperaktiv gewesen, wars vermutlich eher sativa-lastig. Bei indica-Sorten wird man eher schlapp und müde.
Übertreibts das nächste mal nicht so, ein mildes High ist glaube ich angenehmer.
Grüße ✌

Ihr wart einfach überdosiert 0,6 für 2 die noch nie gekifft haben ist zuviel

Creme in joint schlimm?

Also ich habe letztes Wochenende einen joint geraucht an dem Gras war Creme dran (das Gras habe ich in einer leeren aber nicht ausgewaschenen Creme Dose aufbewahrt) und das habe ich dann halt mitgeraucht.. danach war ich total komisch und doll bekifft kann es sein das in der Creme ein Wirkstoff ist der die Wirkung des Joints noch verstärkt?

...zur Frage

Indica oder sativa cannabis?

Hallo, unzwar hatte ich gestern meinen ersten weed trip, ich saß draußen auf einer decke mit freunden und habe nach 5 minuten direkt etwas gespürt, ich musste über alles lachen, war albern, hyperaktiv und wollte mich die ganze zeit bewegen. Außerdem hatte ich ein kribbeln im körper und danach konnte ich auch nur mit Schlangenlinien fahrrad fahren. Es war sativa gras und so habe ich mich dann auch verhalten also war ich high. Als ich dann allerdings zuhause angekommen bin (eine stunde nach dem ich high geworden bin), war ich sehr ruhig und gechilt, müde und in meiner eigenen welt bzw stoned also das typische verhalten wenn man indica gras geraucht hat, allerdings haben wir sativa weed geraucht. Weiß jemand woran das liegen könnte?

Danke im vorraus!

...zur Frage

Was haben wir gezogen?

Es war so ein Klumpen, das haben wir gezogen, als die Wirkung kam hat sich die Zunge, die oberen Zähne und der Gaumen betäubt angefühlt, hört sich vielleicht komisch an, aber wir haben uns ziemlich cool gefühlt.😂 Unser Körper, jede Bewegung hat sich total weich angefühlt und kein plan

...zur Frage

Wie von Drogen wegbringen?

Hey und zwar... Ich hab halt son Kumpel der mir schon wichtig is und der nimmt seit klein auf Drogen... Gras, usw... Und sein Freundeskreis auch, in seinem Ort is das ziemlich verbreitet... Naja und ich komm halt aus ner sehr strengen Familie da is sowas für mich Tabu... Naja und der Kumpel sagte schonmal es ist gut mal jemanden normalen zu kennen da kommt er mal vom dem Scheiss weg... Jetzt hat er letztens gemeint er denkt wenn ma uns öfters sehen denkt er wird es auf Dauer mit mir nicht lustig ohne dass ich auch was nehme...naja kenn den erst seitn paar Wochen... Ihr werdet jetzt denken Finger weg von solchen Leuten aber der war für mich in Schwierigen Situationen da und ist sehr Loyal... Hab kaum Freunde und bin froh jemanden aus der Gegend als Kumpel zu sehen. Und er sagt auch ich wäre ihn wichtig... Und als er nun 2.mal bei mir war merkte er wie lustig es ohne Drogen ist. Naja ich merke er will Irgendwie von den Dorgen wegkommen oder zumindest etwas aber gleichzeitig auch nicht er sagt auch er hätte angst vor der Realität... Ach bitte habt ihr ne Idee?... Will den als Kumpel nicht verlieren und gleichzeitig will ich den meine Welt zeigen ohne Drogen und dem damit zeigen das auch lustig is ohne... Wie geh ich da voran? Der Kumpel is 20

...zur Frage

Zähne wackeln leicht, normal?

Meine schneidezähne haben sich an einen morgen so komisch angefühlt als wären sie total locker aber ich dran gewackelt hab haben sie sich nir minimal bewegt

Seitdem mache ich mir sorgen

Muss ich mir sorgen machen?

...zur Frage

ein paar Tage nach dem Kiffen immer noch high Ist das normal,Was kann ich dagegen tun?

Hey ich M(15) Hab mal Gras ausprobiert mit paar freunden. Am Mittwoch haben wir einen ca. 0,5G Blunt geraucht (Jeder) Mir war danach etwas schwindlig und ganz leicht übel, Ich hab mich wie in meiner eigenen Welt gefühlt könnte Musik noch gut wahrnehmen den Rest aber nicht, aber alles in allem war es ganz "geil",die Wirkung hielt ca. 2std an und am naechsten Tag war auch alles ganz normal. Als wir uns am Freitag wieder verabredet hatten habe ich nochmal einen etwas kleineren Blunt geraucht, Die Wirkung war nicht so stark hielt aber ziemlich lang an und den restlichen Abend war ich auch benebelt dazu kommt das mir etwas übel war. Als ich am morgen aufgestanden bin war mir schwindlig und ich sah manchmal etwas verschwommen, hab auch nur bisschen wahrgenommen und hab mich wieder gefühlt wie in meinem eigenem film. Am Tag darauf(Sonntag) War ich immer noch benebelt wie am Samstag, hab mit einem Kollegen aber den Rest auf geraucht, und mir ging es etwas besser danach aber am abend wieder übelkeit und umgebung verschwommen +kaum was wargenommen.. Am Montag aber wieder dasselbe Kopfschmerzen, Nehme kaum was wahr und mein tast-sinn ist irgendwie komisch und fühle nicht mehr so gut(kann das beides nicht beschreiben) dazu kommt noch sowas wie trockener hals und meine Zunge fühlt sich manchmal schwer an beim Reden

Hat Irgendwer Ahnung was ich dagegen tun kann? Soll ich einfach mal ein paar tage abwarten(Ohne Gras zu rauchen) ? Oder soll ich zum Arzt gehen?

Danke schon mal im Vorraus MFG Nick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?