War die Technik früher teilweise anspruchsvoller?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

sagen wir es so, die technik von heute ist anwenderfreundlicher und intuitiver.

vergleichen wir mal den videorecorder mit dem festplattenreciver.

beim videorecorder musstest du also erst das band zurecht spulen, dann musst du am recorder das datum, die startzeit, die endzeit und das entsprechende Programm einstellen.

mit dem festplattenreciver ist das deutlich einfacher. guidetaste drücken, mit den cursortasten die gewünschte sendung auswählen und markieren.

die problematik dahinter ist eben, dass je komplizierter ein system wird, die probleme im fehlerfall auch wesentlich komplexer werden...

nehmen wir den comodore 64, im zweifelsfalll half hier IMMER der hard reset. also aus und wieder an...  ggf. gegen die wand werfen :-D

dafür musste man aber auch jeden befehl mit der hand eingeben. z.b. load "$",8 um den inhalt einer diskette anzeigen zu lassen. am PC reicht ein klick auf den ordner, am Handy sogar den ordner mit dem finger anzutippen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Technick früher war nicht anspruchsvoller sondern Langelebieger und nicht so auf die Vernichtung des Produktes aus den die alte Technik konnte man problemlos meisten zur Reperatur bringen heute Wird schon so produziert das die geräte weggeworfenb werden müßen wen mal etwas kapput geht zb meine erste waschmaschine die gebrachct war hat noch 5 jahre die Gearbeitet die neue Waschmaschine die ich gekauft hatt hatte eine gesamtlebensdauer von 5 Jahren und dan muste ich die nächste kaufen das  nur wegen der geldgier der industrie den eine andere chip zb mit 1 center merhkosten würde dafür schon ausreichen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Anwendersicht ein definitives Ja. Ich greife gleich dein Beispiel mit der Kassette auf: Welches Band? Eisenoxid, Chromdioxid oder gar Eisen? Vormagnetisierung einstellen, überlegen wie man die Songs am Besten anordnet auf einem 60er / 90er Tape, Rauschreduktion ja/nein? Dolby B, Dolby C oder gar DBX? Tonköpfe sauber? usw.

Aus technischer Sicht haben sich damals wie heute kluge Leute Ideen gehabt. Wenn du heute etwas aufnimmst, verwendest du Audiokomprimierung (MP3, Vorbis, AAC, etc). Das mag zwar nur ein Klick auf irgendeinem Programm sein (wieder Anwendersicht), aber dahinter werkeln ausgeklügelte Mechanismen und mathematische Verfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So pauschal kann man das nicht beantworten... es wird zur Zeit ja auch mit Milliardensummen an Kernfusion geforscht was wohl die komplizierteste Technologie der Geschichte ist, selbst das was bisher schon erreicht wurde.Aber vereinzelt liegst du sicher richtig... das Prinzip des Fotokopierers ist auch absolut verblüffend. Durch den Schritt der Digitalisierung konnten viele alte Techniken dann einfacher gelöst werden, wie zb. die Fotografie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur weil etwas komplizierter ist heist das niht das es besser ist. Und bei atomkraft gabs halt auch ne ganze menge nachteile und probleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Monsieurdekay
20.11.2015, 19:47

mit "anspruchsvoll" meine ich ja den komplizierten Aufbau. Haben sich die Menschen füher evtl. mehr Gedanken gemacht?

0

Was möchtest Du wissen?