War die Rede von Willy Brandt zum Mauerfall vorbereitet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Brandt war ein begnadeter Redner, aber auch ein Profi. Vor einem solch riesigen Medienaufgebot hätte er sich wohl nie die "Schlamperei" geleistet, eine völlig unvorbereitete Rede zu halten; das kannst du übrigens auch am Aufbau der Rede erkennen. Wenn du dir das Foto anschaust, liegt vor ihm ein (zusammengefaltetes) Blatt, auf dem er sich vermutlich Stichpunkte notiert hatte.

http://www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/43709/willy-brandt-zum-mauerfall

Danke für den Stern! :D

0

Wohl kaum! Er hat vielmehr die Zeichen der Zeit erkannt und schnell - wie viele - eine Kehrtwende um 180 Grad vollzogen. Noch Anfang 1989 hatte Brandt alias Frahm nämlich das Wiedervereinigungsgebot des Grundgesetzes als Die Lebenslüge der zweiten deutschen Republik bezeichnet.

Was möchtest Du wissen?