War die Mondlandung echt oder gefaked?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Wissen, Menschheit, Mondlandung)

10 Antworten

Die russen waren nich oben die wären fiel zu blöd (nich rasistisch gemeint, is aber so). trotzdem haben sie ne sonde hochgeschikt und das gestein war das selbe was die Amis von ihrer landung mitgebracht hatten. In den 60ger 70ger jahren waren, wie jeder weiß, USA und Rusland nicht gut aufeinander zu sprechen . und wen beide länder zusammen ne verschwörung gemacht hätten wäre es keine verschwörung mehr weil sich ja eh der halbe Planet dran beteiligt hätte.

1 . Die Russen haben den ersten Sateliten ( Sputnik) in die Umlaufbahn gebracht .

2 . Juri Gagarin war der erste russische Astronaut im Weltraum !

Also wer ist hier zu Blöd ?

0

Wenn man "viel" mit F schreibt sollte man darüber nachdenken ob man nicht selber etwas dumm ist. Urteile nicht wenn du keine Ahnung hast. Die Russen haben den Grundstein gelegt. Dumm sind sie auf keinen Fall. ( bin kein Russe )

1

Ja is klr. Die amis waren insgesamt 6 mal auf dem mond!also ich glaub sie war echt. Und ausserdem die mondlandefähre starten auf dem lande gerüst

es ist technisch im Moment gar nicht möglich, auf dem Mond zu landen....und auch wieder zu starten. Vor 30 Jahren war das gleich gar nicht möglich. Man braucht eine mehrere Kilometer lange glatte Landebahn (die gibt es auf dem Mond nicht). Und wenn man sich mal einen Raketenstart anschaut: was für ein riesiger technischer Aufwand da nötig ist. Startrampe usw. Wie soll das auf dem Mond gehen? Und ausserdem, wenn es so einfach wäre, da wären die Amis (oder auch die Russen) schon mehrfach dort gewesen. Also, lasst euch nicht verarschen.

Manchmal klappt einem einfach die Kinnlade runter bei so manchen Antworten.

1

Von Technik und Physik so gar keine Ahnung?

1

Wenn du einfach keine Ahnung hast sei lieber still.

1

Was möchtest Du wissen?