War die good bye Tour von deep purple überall so grottenschlecht wie in Leipzig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In Frankfurt waren sie super, auch wenn die Setlist etwas zu Wünschen übrig gelassen hat. Highway Star  habe ich vermisst, aber habe mich gefreut, endlich wieder mal Fireball  zu hören.

Du hast wohl das Konzert nach Smoke... verlassen, denn danach kamen Black Night u. Hush. Strange Kind... spielten sie ziemlich am Anfang.

Woman from Tokyo spielen sie seit Jahren nicht mehr und Ian Gillan ist stimmlich nicht mehr in der Lage, Child in Time zu singen.

Meiner Meinung nach , könnten sie diese totgenudelten Songs, wie Hush und erst recht Smoke gerne weglassen und dafür eher Fools oder Living Wreck spielen.

CatchTheRainbow 10.07.2017, 18:32

Oh je, Fools hab ich noch nie live erleben dürfen. Ich liebe dieses Song einfach.

0

Ich hab diese Tour nicht besucht, aber eine vor einigen Jahren. Auch damals war ich als einstiger großer Deep Purple-Fan enttäuscht, dass recht wenig Titel aus der Glanzzeit gespielt wurden und die auch nicht so besonders gut. Deshalb war für mich der Besuch dieses Jahr kein Thema mehr.

CatchTheRainbow 10.07.2017, 18:33

Ich finde auf den Konzerten fehlt bei den Klassikern irgendwie Ritchie Blackmore. Daher finde ich es eigentlich gut, wenn sie mehr neue Songs, die auch im Studio mit Steve Morse waren, spielen, weil die einfach besser rüberkommen.

0
CatchTheRainbow 10.07.2017, 22:12
@FreeScotland

Ich will Blackmore nicht nachheulen, Morse ist auch ein toller Gitarrist und die Alben mit ihm gefallen mir auch gut, aber die Songs, die im Original mit Blackmore waren, gefallen mir im Original besser

0
FreeScotland 13.07.2017, 20:55
@CatchTheRainbow

Der Blackmore damals war ein Genie. Aber heute ist er nur noch ein Schatten seiner selbst. Habe ihn letztes Jahr mit Rainbow gesehen und war doch ziemlich enttäuscht.

0

Was möchtest Du wissen?