War die Conquista von Amerika ein Völkermord der Spanier an denn Azteken,Maya und Inka?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das primäre Ziel war nicht der Völkermord sondern Habgier.

So ganz nebenbei haben die Europäer die Indianer angesteckt mit Krankheiten, die für uns ungefährlich sind (weil wir immun sind), sie sind aber daran gestorben wie die Fliegen.

Sie suchten Gold. Dabei haben sie die Indianer gefoltert und verfolgt um sie zu zwingen die Verstecke zu nennen.

Viele wurden auch als Sklaven genommen und verjagdt um das Land und Natur in Besitz zu nehmen. Viele Indianische Völker lebten als Normaden, die keinen Besitz in unserem Sinne kannten. Sie verloren so ihre Lebensgrundlage und sie verhungerten schlicht und einfach. Andere hatten in den Reservaten keinen Sinn oder Aufgaben im Leben und verelendeten bzw. wurden alkoholabhängig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lhofrath 11.01.2016, 15:52

Haben sie altamerikanistik studiert?

0
Realisti 11.01.2016, 15:58
@Lhofrath

Nein, ich mußte mal ein Referat in Geschichte (Leistungskurs)  darüber halten und hatte mich da in dieses Thema vertieft.

0

Was möchtest Du wissen?