War der Islamische Prophet Mohammed der beste Menschen der je gelebt hat und ist er heute noch eine gutes Vorbild?

33 Antworten

wenn Du Sex mit Kleinkind für vorbildhaft hältst

wenn Du Intoleranz gegenüber Andersgläubigen für vorbildlich betrachtest

wenn Du Frauen als rangniederes Wesen als vorteilhaft ansiehst

wenn Du Gewalt gegenüber Ungläubigen als richtig und notwendig hältst

wenn Du die Scharia als wahres Gesetz erachtest

usw.,

dann könnte Mohamad der beste Mensch gewesen sein - für Dich - nicht für mich...

Gruß Fantho

Jesus Christus war der beste Mensch, der jemals gelebt hat.

"Da wir nun einen großen Hohenpriester haben, der die Himmel durchschritten hat, Jesus, den Sohn Gottes, so lasst uns festhalten an dem Bekenntnis! Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der kein Mitleid haben könnte mit unseren Schwachheiten, sondern einen, der in allem versucht worden ist in ähnlicher Weise [wie wir], doch ohne Sünde" (Hebräer 4,14-15).

Alle anderen Menschen sind Sünder, auch Mohammed oder Abraham, David, Mose usw.

Tssss... Du weißt ja nicht mal, dass Jesus noch lebt. Er ist nicht tot. Warum sagst du dann: gelebt hat? Viel zu wissen scheinst du aber über Jesus nicht.

1
@Germaghribiya

Weil ich mich auf das Leben als Mensch auf dieser Erde von Jesus bezogen habe. Die Frage habe ich diesbezüglich verstanden.

Ich weiß natürlich und glaube fest daran, dass Jesus der von den Propheten des Alten Testaments verheißene Messias, Gottes Sohn und Gott selbst ist. Jesus ist der Schöpfer und damit "ewig":

"Denn in ihm ist alles erschaffen worden, was im Himmel und was auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, seien es Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Gewalten: Alles ist durch ihn und für ihn geschaffen; und er ist vor allem, und alles hat seinen Bestand in ihm" (Kolosser 1,16).

"Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Ratgeber, starker Gott, Ewig-Vater, Friedefürst" (Jesaja 9,5).

"Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende, der Erste und der Letzte" (Offenbarung 22,13).

1

Der Religionsstifter des Islam spielt nicht die zentrale Rolle wie Jesus für das Christentum. Dennoch entzünden sich viele kontroverse Diskussionen über diese Weltreligion gerade an der Person des Propheten Mohammed, seinen Reden und seinen Taten. Wer war der Religionsstifter Mohammed überhaupt? Und wie lässt er sich aus christlicher Sicht angemessen kritisch würdigen? Darüber wurde zuletzt auf der Cibedo-Werkstatt Ende Oktober in Frankfurt unter katholischen Theologen intensiv diskutiert.

hier ausführlich:

https://www.herder.de/hk/hefte/archiv/2018/1-2018/erhoehter-aufklaerungsbedarf-wer-war-der-prophet-mohammed/

Für mich nicht, aber ich bin ja auch keine Muslima.

Was ich aber an ihm schätze, ist, dass er der Begründer der Reinzucht des arabischen Pferdes ist. Es steht sinngemäß sogar im Koran: soviele Gerstenkörner ihr eurem reinrassigen arabischen Pferd füttert, so viele TAge würden euch im Fegefeuer - oder so ähnlich - erlassen werden. Ohne Mohammed also kein reinrassiges arabisches Pferd.

Da ich ein reinblütiges arabisches Pferd besitze, auch wenn es bei Waldbröl geboren ist, komme ich also recht schnell ins Paradies. Ok, ich bin keine Muslima, werde es auch nie werden, aber mein arabisches Pferd macht das sicher wett. Allerdings... hoffentlich zählen Haferkörner auch. Gerstenkörner bekommt mein Pferd nicht.

Machst du dich lustig? Was soll dieser Unfug?

0

"bester Mensch" der Typ hat ein 6 Jähriges Mädchen geheiratet und Sex mit ihm gehabt als es 9 Jahre alt war... also kein tolles Vorbild meiner Meinung nach, von Schizophrenie und andere Störungen die er wohl hatte, abgesehen. Wenn ich nicht irre, hat er auch nie in seinem Leben gearbeitet, sondern zusätzlich eine reiche Verwandte geheiratet und dann von ihrem Geld gelebt, also Polygamie hat er auch betrieben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Recherchen und Forschungen

Quelle??

0
@Andrastor
der Typ hat ein 6 Jähriges Mädchen geheiratet und Sex mit ihm gehabt als es 9 Jahre alt war

Über diese falsche Behauptung.

0
@Khaled706

Habe ich oben verlinkt. Wie gesagt gibt es überlieferte Zeugnisse von Aisha.

0
@Khaled706

Lies doch mal die Überlieferung:

Narrated `Aisha:
that the Prophet (ﷺ) married her when she was six years old and he consummated his marriage when she was nine years old, and then she remained with him for nine years (i.e., till his death).

https://sunnah.com/bukhari/67/69

5133 - ... ‘Ā’iša, Allāhs Wohlgefallen auf ihr, berichtete, dass der Prophet, Allāhs
Segen und Friede auf ihm, seine Eheschließung mit ihr vornahm, als sie sechs
Jahre alt war, und mit ihr die ehelichen Beziehungen erst unterhielt, als sie neun
Jahre alt war, und dass die Ehe mit ihm insgesamt neun Jahre dauerte (bis er
starb).

Sahih Al-Buharyy nach Rassoul, Seite 367

Sahih Al-Bukhari Vol. 7, Bk 62, Hadith 88
The Prophet wrote the (marriage contract) with Aisha while she was six years old and consummated his marriage with her while she was nine years old and she remained with him for nine years (i.e. till his death).

1:15:16 https://www.youtube.com/watch?v=mllMkm8pcVU

Urwa berichtet auf Autorität von Aisa (R a):
Der Prophet (S) heiratete Aisa als sechsjähriges Mädchen. Im Alter von neun Jahren wurde sie zu ihm gebracht. Und neun Jahre lang bis zu seinem Tod war sie seine Frau.

Sahih al-Buhari von Dieter Ferchl, Seite 344

1
@Khaled706

Er vollzog die Ehe mit Aischa, als sie neun war. Zudem macht Hamed Abdel-Samad darauf aufmerksam, dass er sich ihr auch zuvor schon sexuell genähert hat.

2
@BelfastChild
"Der Vollzug der Ehe (auch  Ehevollzug) gehört in der  christlich-abendländischen Tradition nach der Trauung zur Schließung einer Ehe und bezeichnet den ersten Geschlechtsverkehr nach der Trauung."

Und Hamed ist ein Lügner.

0
@Khaled706

Das verstehen nicht nur Christen darunter. Und wieso ist Abdel-Samad ein Lügner? Er bringt durchaus Argumente.

1
@Khaled706

Das behauptest du zwar, aber du lieferst keinerlei Belege dafür, dass die Aussagen tatsächlich gelogen wären. Somit sind deine Einwände diesbezüglich wertlose Polemik.

0
@Andrastor

Das hast du ja zu erst gemacht.

Und Belege kann ich leider nicht liefern.

0
@Khaled706

Das habe ich in keinster Weise. Wir haben schriftliche Überlieferungen einer Person die keinen Grund hat zu lügen und Zeugnisse über Aisha abliefert. Wenn du nun behauptest diese Person würde lügen, musst du diese Behauptung fundieren können, wenn du das nicht kannst, sind deine Einwände völlig wertlos.

1

Was möchtest Du wissen?