War der Irakkrieg ein Angriffskrieg?Falls ja, müssten die Angreifer nicht langsam einem Kriegsverbrecherprozess zugeführt werden?

10 Antworten

Dieser Krieg wurde mit einer Luege begruendet, die bewusst als Kriegsverbrechen gilt.

Ein Angriffskrieg ohne Mandat der UN ist immer ein Verbrechen. Dieses Verbrechen muesste in Den Haag zur Verhandlung kommen. Es geht allerdings nicht, weil die USA dieses Gremium nicht anerkennt.

Im Gegenteil, Bush Junior hat Den Haag millitaerisch gedroht, einzugreifen, wenn je ein US Soldat da angeklagt werden sollte.

Nach dem Motto, wer der `Staerkste` ist, der bestimmt das Recht.

Sehr traurig, allerdings die Realitaet.

https://de.wikipedia.org/wiki/George_W._Bush

Woher ich das weiß:
Recherche

Die Problematik liegt in der UN-Resolution 1441 bzw in der unterschiedlichen Interpretation dieser Resolution durch verschiedene Staaten. In dieser Resolution wurde dem Irak (verkürzt gesagt) schwere Konsequenzen angedroht, wenn er sich nicht den UN-Regularien beugt. Diese Resolution wird nun verschieden gedeutet:

  • Amerikanisch / britische Deutung: Dem Irak wird mit dieser Resolution mit dem Einsatz von Waffengewalt gedroht, wenn er den Forderungen nicht nachkommt. Somit wäre der Irak-Krieg kein Kriegsverbrechen, da durch ein Völkerrechtliches UNO-Mandat gedeckt.
  • Deutsch / französische Deutung: Dem Irak wird mit dieser Resolution gedroht, dass der UN-Sicherheitsrat einen Waffeneinsatz beschließen wird, sollte der Irak den Forderungen nicht nachkommen. Somit wäre der Irak Krieg nicht durch dein UNO-Mandat gedeckt und somit völkerrechts-widrig, da dieser Beschluss nicht erfolgte.

Im Irak herrschter ein schlimmer Diktator (Saddam Hussein).

Sein Sturz ist zu begrüßen. Das Problem ist aber, dass es den USA nie darum ging. Die Gründe für den Krieg waren ganz andere. Außerdem haben die USA viele Fehler gemacht und den Irak dadurch nachhaltig geschädigt.

Was ich damit sagen will: Der Krieg mit der Begründung war falsch. Aber ein Sturz Saddam Husseins war richtig. Er war ein übler Mörder.

Zur Information: Bereits in den 90er Jahren haben die USA krieg geführt (Stichwort: Zweiter Golfkrieg). Aber dort haben die USA Saddam Hussein nicht gestürzt. Stattdessen blieb er dann noch viele Jahre im Amt und konnte weiter Menschen töten.

Den USA geht es nicht um das Wohlergehen anderer Menschen. Dafür führen die keine Kriege. Denen geht es nur um eigene Interessen. Und da kann ein Diktator heute ein Freund sein und morgen ein Feind.

Aber ein Sturz Saddam Husseins war richtig

Nicht von "außen" - nicht durch die USA! Einzig allein die eigene Bevölkerung hätte das Recht gehabt Saddam zu stürzen!

Er war ein übler Mörder.

Durch den illegalen Angriffskrieg der USA wurden tausendfach mehr Menschen getötet (auch sehr viele Zivilisten und Kinder)

Hätte die USA den Irak kriegerisch nicht zerstört - Saddam nicht gestürzt, - hätte es auch den syrischen Bürgerkrieg und die große Fluchtwelle nach Europa nicht gegeben.

Und auch den IS und seine schrecklichen Gräueltaten hätte es nicht gegeben!

Saddam war schrecklich - aber alles was nach ihm kam war um ein vielfaches schrecklicher!

Selbst die "schießwütige" USA hat es zwischenzeitlich kapiert, dass es gar nicht gut ist einen Diktator zu eliminieren - und dadurch einen (Unrechts)Staat zu destabilisieren - ein Machtvakuum auszulösen - sonst gäbe es den syrischen Machthaber - Assad auch nicht mehr!

2
@dermitdemball

Eine gute Ergaenzung. In Libyen ist es doch auch nicht anders, denn nach Gaddafi ging das Chaos erst richtig los. Ausserdem sind dort auch riesige Fluechtlingsmassen ueber das Mittelmeer geflohen, in der Hoffnung nach Europa zu kommen?

Waere der Deal mit Syrien gelungen, dann haette dieses Land auch nicht anders ausgesehen, Chaos aller Orten.

1

Wenn ich von irgendjemanden angegriffen werde und mein Hund verteidigt mich dann sprich er beißt den

angreifer welche strafe erwartet mich?? oder auch falls der angreifer eine Enzündung davon bekommt??

...zur Frage

Warum sind Faultiere so langsam?

Warum das Faultier diesen Namen hat, dürfte eigentlich klar sein. Mich interessiert aber, warum ist dieses Tier denn so träge und langsam? Kann ein Faultier sich überhaupt schnell bewegen und was wäre, wenn es sich in Gefahr befindet? Kann ein Faultier flüchten und wegrennen oder ist es dem Angreifer hilflos ausgeliefert?

...zur Frage

Ist es eine Straftat, wenn man sich gegen 10 Angreifer mit einem Messer Verteidigt?

Also, zum beispiel ein 20 Jähriger wird von 10 Leuten auf offener Straße angegriffen. Es ist ja klar, das er sich verteidigen darf, nur dürfte er ein Messer benutzen? Es währe ja so gut wie unmöglich sich gegen 10 Leute, welche in seinem alter sind ohne Hilfsmittel zu verteidigen. Falls er zufällig ein Messer bei sich hat und es benutz, um sich lediglich gegen die 10 Angreifer zu verteidigen und dabei 3 Angreifer zur Tode kommen, würde er der schuldige sein?

Danke schonmal

...zur Frage

Wer ist der Feind im Nahen Osten?

Hallo,

könnte mir vielleicht einer erklären wer im Nahen Osten, also Irak, Iran, Syrien die Guten und wer die Schlechten sind?

Einerseits sind die vielen Terroristen ja böse weil sie Anschläge verüben. Andererseits habe ich gehört das manche Vergeltung für Syrien habe wollen, für das was die USA angerichtet hat.

Stichpunkt USA, die sind ja auch nicht unschuldig weil sie ja, laut manchen Menschen, in Irak einmarschiert sind damit sie Öl haben etc.

Gibt es überhaupt dort jemand guten oder wollen alle nur ihre eigenen interessen erkämpfen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?