War der 11. September ein Inside Job

Support

Liebe/r oOMCOo,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Und herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

16 Antworten

Ich denke nicht, weil die US-Regierung niemals so dumm wäre, das prestigeträchtigste Gebäude des Landes + 3000 Zivilisten zu opfern, um einen Kriegsgrund zu haben. Es gibt doch viel einfachere Gründe, um da einzumarschieren und Öl zu kriegen. Hitler hat zB einen selbst inszenierten Anschlag auf einen Radiosender als Kriegsbeginn gegen Polen benutzt. Da muss man nicht gleich zwei Wolkenkratzer sprengen und Flugzeuge in Gebäude fliegen lassen. Wenn Frankreich nen Krieg anzetteln will, zerstören sie doch auch nicht den Eiffelturm..

Außerdem sind die Theorien, die im Internet rumschwirren teilweise so dämlich und hirnrissig, dass ich mich frage, wie nur so viele Menschen davon überzeugt sein können. Wenn ich so ein Aluhuttyp wäre, der sich sein Leben lang einbildet, dass das Weltgeschehen von den Illuminaten beherrscht wird, die die ganze Zeit in einem wolkenumgebenden Raumschiff sitzen, dann würde ich mir irgendwann die Kugel geben.

Es war aufjedenfall ganz anders, als es uns die Medien verkauft haben. Dies zeigt einen ausmass gegen den wir uns wehren sollen. wir , die normalen menschen, werden so verarscht, das glaubt keiner und wenn man das irgendwie beweisen will, wird man als bekloppt dargestellt, es ist wirklich so, medien versetzen uns in trance, wie sind sklaven und werden manipuliert wie eine schaffensherde. der film matrix hat es super dargestellt. bald sind wir nur baterrien für die herschende elite, die genau solche anschläge wie den 11 september plant und ausführt

Die Einstürze geschahen wegen der Flugzeuge und nicht wegen imaginärem Sprengstoff.

Wieso darf die legitime syrische Regierung die US befreundete IS(gemäßigte IS) im eigenen Land nicht bekämpfen?

Es hat den Anschein, dass die Medien Partei ergreifen und deshalb an Ansehen verlieren und zunehmend durch unbefangene Internetmedien abgelöst werden. Wird der Vergleich angestellt Irak und Syrien, so berichten die Leitmedien völlig entgegengesetzt, obwohl in beiden Ländern der IS bekämpft wird. Dort wo Russland der legitimen Regierung hilft ist alles schlecht und dort wo die USA im Irak den IS bekämpft, ist alles richtig. Ist das nicht plumpe Propaganda?

...zur Frage

Müssen Bilder in die Facharbeit?

Es geht darum das ich eine Facharbeit geschrieben habe. Aber keine Bilder in den Text bzw in den Anhang gepackt habe. Das Thema war 11. September Anschläge auf das WTC und Pentagon etc... . Nun soll die Note sehr schlecht ausfallen 4-5. Warum eigentlich? Als sie mir das gesagt hat Zitat : "es wird eine 5 oder 4, weil keine Bilder drin waren". Als ich sie gefragt habe ob dort Bilder rein müssen oder nicht konnte sie mir darauf keine Antwort geben. Nun stelle ich mir die Frage ob sie das für sich entscheidet oder ob das vorgeben ist. In den Hinweisen die wir bekommen haben um diese Facharbeit zu schreiben stand davon nichts drine. Die Verteidigung kommt noch.

Schulform: Oberschule

...zur Frage

Deutsche Kriegsvorbereitung?

Die jahrelang vorherrschende Fokussierung auf Auslandseinsätze solle nach dem Willen von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) beendet werden, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Stattdessen solle sich die Truppe wieder "gleichrangig" der Landes- und Bündnisverteidigung widmen.
Bericht: Von der Leyen plant massiven Umbau der Bundeswehr

Quelle:

  • Süddeutsche.de
  • https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/von-der-leyen-will-bundeswehr-umbauen/ar-AAwI2t9?ocid=spartanntp

Grund dafür sind die nicht endenden Aggressionen Russlands. Weil damals die Krim annektiert wurde, nachdem die Ukraine Regierung gestürzt wurde, durch ein, vom Westen finanzierten Putsch.

Wenn mich meine Instinkte nicht täuschen sollten, sieht mir das sehr stark nach Kriegsvorbereitungen aus.

Zuerst wurden vor einigen Wochen, die Auslandseinsätze verlängert und jetzt versucht man wie beim "Schlieffenplan", sich demnächst auf eine andere Front zu fokussieren und will in dieser Strategie Milliarden investierten. Jahrelang war jedoch die eigentliche Aufgabe der Bundeswehr, die Landesverteidigung, vollkommen unwichtig und man hat sie in dieser Richtung regelrecht kaputt gespart. Während man zeitgleich meinte, überall auf der Welt teilweise Sinnlose Einsätze führen zu müssen, damit die Bundeswehr auch ja, dauerhaft im Einsatz bleibt.

Nun scheint es für mich Sinn zu ergeben.

Die Auslandseinsätze scheinen zum Sammeln von Erfahrungen gedient zu haben.

Was meint ihr dazu?

Klingt es nach Kriegsvorbereitungen?

Sollte man sich jetzt dafür einsetzen, eine friedliche Lösung zu finden? (schließlich behaupten alle so intelligent zu sein)

Es würde keinen Sinn machen den Balkan anzugreifen, weil es nicht die selben Beweggründe gibt, wie damals zur Zeiten der UDSSR.

Ein Krieg könnte der Wirtschaft einiger Länder nutzen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?