War dass ein Fuchs?


03.05.2020, 12:26

(über die Nacht vermutlich heut morgen)


03.05.2020, 12:56

 - (Tiere, Tod, Hühner)  - (Tiere, Tod, Hühner)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es ein Fuchs war. Dieser hat jetzt Junge und braucht alles, was er kriegen kann. Für Habicht ist das Gelände zu „buschig“. Marder töten alle Hühner, Marderhund hat bei uns noch nie etwas geholt, Katzen sind zu klein, normale Hunde folgen nur ihren Jagdtrieb, fressen die Beute aber nicht, Streuner gibt es bei euch wahrscheinlich nicht.

Viel Glück deinen Hühnern in Zukunft!

Aus der sicht eines Jägers war das ein Fuchs, ein etwas älterer, der mit einem genug hatte. Man glaubt es oft nicht wo ein Fuchs überall durch kann, ich würde die Hühner nur noch tagsüber rauslassen und dem Jägern in deiner umgebung bescheid geben, dass die den Fuchs erlegen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist nur ein mini Wald,und soweit ich weiß gibt's hier keinen Jäger.sie sind nur tagsüber draußen

0

Ich würde sagen, es war ein Fuchs, denn ein Marder hätte alle anderen Hühner auch getötet, das Blut getrunken und die Kadaver liegen gelassen!

Also müsste es eigentlich ein Fuchs gewesen sein!

Hunde und Katzen schließe ich aus, die würden keine Hühner rupfen und fressen, höchstens töten und liegen lassen!

Das kann alles mögliche gewesen sein. Fuchs, Hund, Katze oder Marderhund....

Es sieht sehr nach einem Fuchs aus, auch wenn der eigentlich alle Hühner getötet, eines mitgenommen und den Rest liegen gelassen hätte.

Was möchtest Du wissen?