War das zu hart, kalt und unmenschlich?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das war angemessen. Alkoholiker sind selber schuld an ihrem Problem, wenn sie dafür nicht bezahlen müssten wäre die Welt unlogisch. Gerecht wäre die Entzugsanstalt.

newcomer 01.02.2015, 12:29

nun versetz dich mal in eine Person ( dich selber ) und überleg wenn du über Jahre hinweg im Job gemobbt werden würdest und dies an mehreren Arbeitsplätzen geschah so dass sie psychisch nun nicht mehr in der Lage sind überhaupt was zu machen ausser im Alkohol etwas abwechslung zu finden, würdest du dich darüber freuen wenn dann andere über dich so urteilen ???

1
hundeliebhaber5 01.02.2015, 12:36
@newcomer

Wir haben nichts gegen die Menschen. Nur ich und meine Nachbarn gehen arbeiten und wir brauchen unseren Schlaf um Leistungsfähig zu sein. Wenn das 1x im Monat ist, kein Ding. Aber das ist hier Alltag für die übrigen Mieter.

0

Das war in Ordnung - und wenn ihr Euch als Mieter einig seid und wegen dem Lärm eine Mietminderung beantragt, wirst Du sehen wie schnell der Vermieter für Ruhe sorgt.

Das ist nicht zu hart. Einfach beim Vermieter anfragen,w as er da für Möglichkeiten sieht.

Nö gar nicht. Ich wäre schon längst an die Decke gegangen.

Sich bis spät in die Nacht streiten, und das unter der Woche geht in einem Mehrfamilienhaus gar nicht. Egal ob die krank sind oder nicht.

Es war vor allem eins: nicht zielführend.

Alle Beteiligten, die beiden Betroffenen, die anderen Nachbarn und du, leiden an der Situation. Aber sie wird sich wohl kaum verbessern, wenn du deinen Frust hinter dem Rücken der beiden rauslässt.

Sprich lieber mit dem Paar selbst.

nein, is ok. Krankheit in allen Ehren, aber wer sich nicht helfen laesst muss mit den Konsequenzen rechnen. zb naechtlicher Polizeieinsatz wegen Ruhestoerung nebst Abmahnung durch den Vermieter.

Für einige klingt es hart für andere nicht. Aber was wenn das wirklich unmenschlich und kalt war von dir? Was willst du dann tun? Gott um Vergebung bitten? Oder wieder zu ihnen gehn und sagen: eigentlich meinte ich es eben nicht soo, sondern anders. Also bitte?! Macht dir so etwas wirklich einen solchen Kopf? Heheh gruss!

Ruf doch nachts einfach die Polizei Iwann wird schon ruhe sein

hundeliebhaber5 01.02.2015, 12:34

Das Problem ist, die Frau hat Hausverbot und wird des Hauses von der Poliziei verwiesen. Dann ist ne halbe Stunde Ruhe und er lässt Sie rein und dann gehts weiter. Es gab Zeiten da war die Polizei 3x die Nacht hier.

0

Das war zu weich meiner Meinung nach. Für sowas hätte ich kein Verständnis, jeder ist selbst schuld wenn er Alkoholiker oder arbeitslos ist.

redet nicht über sie, sondern mit ihnen

ja bestimmt. Anstatt dass du dieses Paar mal fragst ob sie Hilfe brauchen lästerst du sie ab

newcomer 01.02.2015, 12:26

es gibt so viele Arbeitslose die unverschuldet da hin gekommen sind dass es nicht gerade schön ist sie vor anderen auch noch schlecht zu machen

1
hundeliebhaber5 01.02.2015, 12:30
@newcomer

Mir gehts nicht um schlecht machen. Ich finde es nur nervig, wenn nachts 3-4x die Woche über 4-6 Stunden Lärm ist und ich nichts schlafen kann. Das geht dem ganzen Haus so.

0

Was möchtest Du wissen?