War das unfreundlich von der Trainerin?

9 Antworten

Es kommt auf die allgemeine Situation an.

Ich würde das aber nicht so eng sehen. Trainer sind auch nur Menschen. Eventuell hat sie einfach geglaubt, dass du fremdsprachig bist. Zumindest könnte die laute und "kindgerechte" Anfrage durchaus darauf hindeuten.

Nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen. Versuche es mal neutraler zu sehen. Sie hat dich ja nicht angepflaumt. Sie hat laut und freundlich nachgefragt. Viele Menschen sprechen automatisch lauter, wenn sie mit einem Fremdsprachler sprechen.

Es hilft zwar dem Zuhörenden nicht unbedingt beim Verständnis, ist aber ein Automatismus der häufig auch durch den Umgang mit Schwerhörigen geprägt ist, die nahezu jeder in der Familie hat.

Was würdest du als Trainerin tun, wenn du häufiger Teilnehmer hast, die nicht deutsch sprechen. Lässt du sie dann allein rumrätseln, wenn du bemerkst, dass sie dich eventuell nicht verstehen oder würdest du nicht auch nachfragen, damit du gegebenenfalls auf Englisch ausweichen kannst?

Bevor du dir noch endlos den Kopf zerbrichst, fass dir ein Herz, auch wenn es für dich sehr schwer ist und sprich beim nächsten Mal mit ihr. Wünsche dir viel Erfolg.

LG TE

Ja, aber manche dieser Menschen denken, wie wäre "was besseres". Anstelle, dass sie davon ausgeht, dass Du es nicht mitbekommen hast, was sie gesagt hat, hat sie voll Vorurteil Dich runtergemacht. Ja, das ist schade. Wenn Dir was an dem Unterricht liegt, dann sprich mit ihr. Wenn Du fern bleiben kannst, dann ist halt heute Schluss. Du hättest aber auch noch die Möglichkeit, mit ihrem Vorgesetzten zu sprechen und zu dritt die Sache zu klären.

Ich finde das auch ziemlich unfreundlich. Es kommt aber auch drauf an in welchem Ton sie es gesagt hat und wie euer Verhältnis zueinander ist. Wenn ihr euch besser kennt und euch mal neckt und sie dabei gelacht hat, dann würde ich dem gar nichts beimessen. Wenn ihr ein rein professionelles Verhältnis habt und sie es toternst/sauer gesagt hat, dann war es nicht ok.

Du solltest aber versuchen es nicht zu persönlich zu nehmen. Vermutlich hätte das genauso jeden anderen treffen können.

Ja also ich kannte sie nicht , zum ersten Mal gesehen . Und die hat es nicht wütend gesagt sondern so "gestellt freundlich".So ein bisschen so , wie man mit einem kleinen Kind redet . 

0
@calisira

Also ein extrem heftiger Angriff war es aus meiner Sicht nicht, aber es schon wenig respektlos finde ich. Ich glaube ganz viele hätten sich in dem Moment geärgert, es dann aber doch recht bald wieder vergessen.

Ich glaube wenn man eine Sozialphobie hat, neigt man dazu soziale "Dinge" manchmal etwas überzubewerten. Deswegen finde ich es super, dass du dir hier die Meinung andere holst um das quasi gegenzuprüfen

1

Wieso sind alle so unfreundlich zu mir?

...zur Frage

Öffentliche Demütigung bei Kaufland Rechtslage?

Guten Tag ihr Lieben,

bin im Internet nicht sehr schlau geworden daher wende ich mich an euch..

Vorab die Info, dass es bei Kaufland diese Woche ein Nutella Angebot gibt. (pro Person 8 Flaschen)

Nach Feierabend bin ich zu Kaufland gefahren und habe 2 bekannte vor der Tür getroffen, die mir gesagt haben, dass diese mehr als 8 Flaschen kaufen wollten, dieses jedoch verweigert wurde.. Habe die Jungs darauf hingewiesen, dass man alle Kunden gleich behandeln muss und dass das so in Ordnung ist..

Bin dann bei Kaufland rein und wurde von der jungen Dame an der Information schon komisch angeguckt..

Alles schön und gut.. Habe meinen Einkauf gemacht und bin an die Kassen.. Die Kassiererinnen haben mich auch alle auffällig angeguckt aber auch da habe ich mir nichts gedacht, da ich nichts unrechtes getan habe..

Nun bin ich an der Reihe und Grüße wie immer die Kassiererin freundlich.. (Kaufe wöchentlich bei Kaufland ein) Die Kassiererin hat mich auch gegrüßt und gesagt, sie dürfte mir die Nutella nicht verkaufen, da meine "Freunde" vor mir schon welche gekauft hätten!!! O_O Ich dachte ich höre nicht richtig und habe sie gefragt ob das ihr ernst sei.. Sie hat nur gesagt, dass das eine Anweisung der Information sei und sie nichts dafür könnte.. Ich war geschockt, entsetzt und wurde vor den anderen Kunden gedemütigt.. Das war mir so peinlich und ist mir noch niergendwo passiert.. Ich habe mich zum ersten mal in meinem Leben Assozial und minderwertig behandelt gefühlt..

Ich habe meinen Einkauf stehen gelassen und bin sofort zur Information gegangen.. Ich habe die Kauflandmitarbeiterin an der Info gefragt, was ihr das Recht gibt, mich an den Kassen bloßstellen zu müssen?! Schließlich steht groß und klar auf den Schildern das pro Kunde 8 Flaschen verkauft werden.. Sie wiederum hat nur auf die Leitung der Filiale hingewiesen (mit der Hoffnung das ich Ruhe gebe) und konnte mir nicht erklären was das sollte.. Ich wollte sofort mit der Leitung sprechen und dann hat sie mir zögernd die Leitung her gerufen.

Ich habe den Leiter gefragt warum ich durch den Verkauf der Nutella gedemütigt werden musste und mir der Verkauf verweigert wurde.. Er wusste von nix und hat die Dame an der Info angeschaut.. Dann hat sie zugegeben, dass sie das den Kassiererinnen gesagt hat..

Ich war so sauer und wurde lauter und habe den beiden gesagt das ich gerade das erste mal heute hier reinkomme, meinen Einkauf getätigt habe und nichts falsch gemacht habe.. Stattdessen wurde ich bloßgestellt.. Der Leiter hat mich bei Seite genommen, sich zwar für das Verhalten seiner Mitarbeiter entschuldigt aber unverschämt gesagt, das er sonst immer sekt zur Entschädigung da hat aber das gibts nicht mehr.. Lächerlich..

Ich habe mich auch schon bei der Hotline beschwert aber diese leitet den Vorfall an den Leiter meiner Stadt weiter und dieser wird sich mit mir in Verbindung setzen..

Meine Frage was ich tun kann um gerecht entschädigt zu werden..

LG

Simone

...zur Frage

Genervte Kassiererin und Obdachloser.... Wie sollte man da reagieren?

Hallo liebe Community,

neulich im Rewe Market an der Kasse: Vor mir war ein bekannter Obdachloser aus meiner Stadt. Der hatte sich einige Flaschen zu trinken und etwas zu essen gekauft, bzw. hat er es aufs Band gelegt und wollte bezahlen. Als er dran war und die Kassiererin die Produkte eingescannt hat und ihm den Betrag genannt hat, zog der Mann seinen Geldbeutel raus und holte ganz viele rote Münzen. Er fing an zu zählen (der zu zahlende Betrag war etwa 2,00€) - die Kassiererin völlig genervt, macht Kreise mit ihren Augen und pustet viel Luft aus sehr unverschämt dem Herren gegenüber... diesem war das sehr unangenehm - das sah man ihm wirklich an.

Mir tat er leid, ich sagte ihm, dass ich das zahle und gab der Kassiererin schnell das Geld. Er bedankte sich und ging schnell raus, weil es ihm so unangenehm war. Diese Kassiererin darauf hin, als ich an der Reihe war "solchen Pennern hilft man doch nicht".

Ich war völlig Baff und wusste nicht was ich sagen sollte, jetzt im Nachhinein fühle ich mich schlecht dafür, dass ich ihn nicht "beschützt" habe. Ich warf ihr das Geld auf den Tresen und ging - hinter mir war keiner, somit auch keine weitere Reaktionen.

Was hättet ihr gemacht??

Viele Grüße

...zur Frage

Wwarum so unfreundlich?

Warum wird man unter gefühlt jeder Frage lächerlich oder dumm dargestellt ? Diese Plattform ist doch dafür da Hilfe zu finden und anderen zu helfen oder ? Warum haben es so viele nötig richtig beleidigend zu werden ?

...zur Frage

Von Lehrer "gedemütigt" (Trifft nicht ganz den Kern der Sache, aber mir ist kein anderes Wort eingefallen)?

Aaaalsoo... Heute in Sport benotet Klimmzüge gemacht (hatten wir vorher nie in Sport), ich habe meinen (cholerischen) Sportlehrer gefragt, ob es nicht ein wenig unfair ist, wenn wir nach Muskelkraft benotet werden. Daraufhin ist er ziemlich wütend geworden und hat irgendeinen Mist von wegen "das ist ja, wie wenn man dem Mathelehrer sagt, dass es unfair ist, wenn man den Stoff nicht weiß" gesagt. Später hat er die ganze Sportgruppe (ca. 26 Jungen) nochmal darauf angesprochen, wie unfähig und schwach wir doch alle sein (so wie jede Stunde) und hat mich zu sich geholt. Er erklärte erst, dass ich mich seitlich an die Stange hängen solle, hab ich auch gemacht. Er sagte, das es so falsch sei, und wollte es mir erklären, machte es mir dann aber selbst vor, mit der Begründung (Die alle laut gehört haben)

Ich mach es dir vor, du verstehst es ja eh nicht.

Die Übung, die er mir zeigte, schaffte ich nicht, worauf er der ganzen Klasse laut verkündete, dass ich "schwach sei, und nicht einmal so eine leichte Übung schaffe".

Ähnliche Dinge passieren jede Stunde bei dem. Ein Freund bekam einen Verweis, weil er 4-Mal sein Sportzeug vergessen hatte... Was kann ich tun? (Ich will ihm so viel Stress wie möglich machen, allein schon, weil ich ihn nicht mag)

LG, Ben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?