War das Super Nintendo oder der Mega Drive die leistungsfähigere Konsole?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zusatzchips gab es auch auf dem Mega Drive (SVP), aber zusätzliche Chips in Modulen oder wie beim Mega Drive auch noch per MCD/32X ist ja nicht gefragt.

Rein von den technischen Daten her gesehen, war das SNES in fast allen Belangen besser ausgestattet - mehr Haupt- und Videospeicher, höhere Farbpalette und gleichzeitig darstellbare Farben, besseren Sound (mehr Kanäle) und den eingebauten Mode7-Chip.

Aber einen Hauptvorteil hatte das MD gegenüber dem SNES und das war der wesentlich schneller getaktete Hauptprozessor, was man dann vor allem an spritelastigen Shootern gut sieht, wenn die SNES-Hardware dann in die Knie geht, während das MD massig Sprites bei hohem Tempo (Scrolling) noch wunderbar verarbeiten kann.

Also mit einem schnelleren Hauptprozessor wäre das SNES technisch unschlagbar gewesen.

Das Sega Mega Drive hatte den Leistungsfähigeren Prozessor. Allerdings gab es auf den SNES Spielen teilweise Zusatzchips um die Rechenleistung der SNSES zu erhöhen.

Was möchtest Du wissen?