War das so richtig von dem Mann?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das war alles andere als richtig: es war engstirnig, kleinkariert und überflüssig wie noch was, wie sich der Mann gegenüber dem Kind verhalten hat. Manchen ist überhaupt nicht klar, was sie in ihrem überzogenen Anspruch an andere Menschen gar nicht besitzen: Toleranz, Verständnis und einen Schuss Humor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sprach der deutsche Michel. Auch bei Kindern gilt Recht und Ordnung - wie bei den Gartenzwergen in den Vorgärten der Reihenhaussiedlung auch - jawoll! 

Du hättest ihn ja mal fragen können, ob er der Blockwart ist, der jetzt Meldung ans "Reichssicherheitshauptamt" absetzt.

Aber du musst es auch nicht dramatisieren. Das Kind wird schon nicht zum traumatisierten Killer werden; dazu gibt es in seinem Leben noch viel zu viele andere Eindrücke. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn ein Kind nicht ordentlich erzogen wird (wie leider oft der Fall!), ist das durchaus legitim, dass es bei Fehlverhalten darauf hingewiesen wird, auch mal vehementer. Ob man dann gleich laut werden muss, ist eine andere Frage. Aber ob das dann tatsächlich so war, dass das Kind total unschuldig war, weiß ich nicht. Ich war ja nicht dabei.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass es davon einen Knacks kriegt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann es sein dass das Kind in seinen Augen komplett falsch gehandelt hat aber es ist eben ein Kind. Das gibt ihm kein Recht so zu handeln, das Kind weiß nicht was daran jetzt so schlimm gewesen sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind soll einen psychischen Schaden davon bekommen, dass jemand es anschnauzt? Diese Art von psychischen Schaden nennt sich Erziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kind trägt sicher keinen Schaden davon. Kannst Dich ruhig wieder abregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?